Škoda: Top Leasing-Angebote

20. Juni 2024 🔥 Škoda Fabia Leasing für 79 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar] Er gilt als kleiner Allrounder, der fast schon zu groß für die Fahrzeugklasse Kleinwagen ist! Bei LeasingMarkt erhaltet ihr den Škoda Fabia 1.0l TSI 85kW... Verbrauch & Umwelt WLTP: kombiniert: 5,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 121 g/km CO2* Hitze137°
Mehr
78,99 € netto
19. Juni 2024 Škoda Fabia Leasing für 109 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar] Er gilt als einer der beliebtesten Kleinwagen für Lieferdienste oder Pflegeberufe. Gemeint ist der in Energy-Blau lackierte Škoda Fabia 1.0l MPI 59kW Essence, den ihr... Verbrauch: kombiniert: 5,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 118 g/km CO2* Hitze139°
Mehr
109,-- € netto

18. Juni 2024 Škoda Kamiq Leasing für 167 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar] Soll es ein alltagstaugliches SUV zum Top-Preis sein? Das Autohaus Hackerott verleast den tschechischen Liebling Škoda Kamiq 1.0 TSI 70kW Selection für eine monatliche Leasingrate von... Verbrauch: kombiniert: 5,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 132 g/km CO2* Hitze149°
Mehr
167,23 € netto
14. Juni 2024 Škoda Superb Combi Leasing für 189 (254) Euro im Monat netto [gültig bis Ende Juni] Tölke und Fischer haben einen Škoda Superb 1.5 TSI DSG Selection Combi für nur 189 Euro im Monat netto im Angebot. Das Fahrzeug ist für Geschäftskunden... Verbrauch: kombiniert: 5,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 122 g/km CO2* Hitze149°
Mehr
189,-- € netto
13. Juni 2024 Škoda Karoq Leasing für 209 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar] Null-Leasing hat den Škoda Karoq 1.5l TSI ACT DSG Selection für 209 Euro im Monat brutto im Angebot. Es handelt sich um ein Bestellfahrzeug, bei... Verbrauch: Innenstadt: 7,9 l/100 km • Stadtrand: 5,9 l/100 km • Landstraße: 5,3 l/100 km • Autobahn: 6,4 l/100 km • kombiniert: 6,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 142 g/km CO2* Hitze145°
Mehr
Ab 209,-- € brutto
12. Juni 2024 Škoda Karoq Leasing für 159 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar] Ein echter SUV-Held, der mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis auftrumpft, ist gerade bei Null-Leasing gesichtet worden! Dort können sich Geschäftskunden den Škoda Karoq 1.5l TSI ACT... Verbrauch: Innenstadt: 7,9 l/100 km • Stadtrand: 5,9 l/100 km • Landstraße: 5,3 l/100 km • Autobahn: 6,4 l/100 km • kombiniert: 6,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 142 g/km CO2* Hitze141°
Mehr
159,-- € netto
11. Juni 2024 Škoda Superb Combi Leasing für 229 (294) Euro im Monat netto [frei konfigurierbar] Er gilt als der VW-Passat-Überflieger und heißer Kandidat für den Posten Top-Kombi. Gemeint ist der in Energy-Blau lackierte Škoda Superb 2.0 TDI DSG Selection Combi,... Verbrauch: kombiniert: 5,0 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 130 g/km CO2* Hitze147°
Mehr
229,-- € netto
11. Juni 2024 Škoda Octavia Combi Leasing für 159 Euro im Monat netto [sofort verfügbar] Liebe Geschäftskunden, soll es ein komfortabler, gemütlicher Kombi für einen schmalen Taler sein? LeasingMarkt haut den Škoda Octavia 1.5 TSI e-TEC 110 kW DSG Style... Verbrauch & Umwelt WLTP: kombiniert: 5,0 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 120 g/km CO2* Hitze196°
Mehr
158,82 € netto
10. Juni 2024 🔥 Škoda Fabia Leasing für 118 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar] Einen tschechischen Kleinwagen zum Spitzenpreis von nur 118 Euro im Monat brutto könnt ihr gerade bei carwow ergattern. Es handelt sich um den Škoda Fabia... Verbrauch: kombiniert: 5,0 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 114 g/km CO2* Hitze147°
Mehr
118,-- € brutto
10. Juni 2024 Škoda Karoq Leasing für 159 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar] Seid ihr auf der Suche nach einem bezahlbaren Kompakt-SUV? Der kleinere Bruder des Škoda Kodiaq, nämlich der Škoda Karoq 1.5l TSI ACT DSG Selection, kann... Verbrauch & Umwelt WLTP: kombiniert: 6,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 141 g/km CO2* Hitze186°
Mehr
159,-- € netto

Škoda – Simply Clever

Der tschechische Automobil- und Motorenhersteller zählt in der Branche zu den ältesten Unternehmen. Die Gründung des Konzerns erfolgte am 18. Dezember 1895, doch zu diesem Zeitpunkt waren sowohl der Name als auch das Sortiment ein völlig anderes. Erst 1905 sprang man auf den Zug der Pkws auf. Heute ist Škoda sehr erfolgreich, was zum Beispiel die Verkaufszahlen belegen. So konnte man in den Jahren 2014 (1.037.226), 2015 (1.055.501) und 2016 (1.126.477) jeweils mehr als 1 Million Autos verkaufen. Außerdem beschäftigte die Firma 2016 28.373 Menschen und der derzeitige Vorstandsvorsitzende ist Bernhard Maier. Der Sitz von Škoda liegt in Mladá Boleslav, dass liegt natürlich in Tschechien.

Wenn Ihr günstig einen Škoda leasen möchtet, seid Ihr auf Sparneuwagen genau richtig. Denn auf unserer Website findet Ihr regelmäßig neue Leasing-Schnäppchen für die Fahrzeuge der tschechischen Marke.

Der Ursprung

Verantwortlich für die heutige Situation der Automarke waren Václav Klement (Buchhändler) und Václav Laurin (Fahrradmechaniker). Sie haben am 18. Dezember 1895 die Firma „Laurin & Klement“ in Mladá Boleslav gegründet, dieser Schritt ging vorrangig von Klement aus. Dazu sei gesagt, dass Laurin in Turnov als Gesellschafter tätig war (beim Fahrradreparateur Kraus & Laurin). Die Entstehung hatte nun den Grund, dass Klement ein Fahrrad des Herstellers „Seidel & Naumann“ (Dresden) besaß, welches jedoch eine mangelnde Haltbarkeit aufwies. Daraufhin gab er in tschechischer Sprache eine Beschwerde ab, die der Hersteller aber nicht berücksichtigen wollte. Dies war somit der Anlass, wieso er sein eigenes Unternehmen gegründet hat, das sich am Anfang auf Fahrräder konzentrierte (Marke Slavia).

Nach drei Jahren folgten dann auch Modelle mit einem Hilfsmotor. Im Jahre 1898 fand anschließend außerhalb von Mladá Boleslav der Bau einer kleinen Fabrik statt, die Anzahl der Arbeiter belief sich auf 40. Ein Jahr später hat man das Sortiment erweitert, die ersten Motorräder wurden hergestellt. Ende 1902 gab es außerdem eine kleine Premiere, aus der Fabrik ging nämlich das zweitausendste Motorrad raus. 1905 startete man dann endlich mit den ersten Autos. Den Anfang machte die Voiturette mit einem Zweizylinder (7 PS), kurz darauf kam der Typ B mit 9 PS auf den Markt. 1907 stand im Zeichen des B2 und des Typ C (es handelte sich um ein 12 PS starkes Taxi). Im gleichen Jahr fand auch die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft statt, des Weiteren war man schon bald in Österreich und Ungarn der größte Autoproduzent. Dieser Erfolg war unter anderem auf die Übernahme der Reichenberger Automobil Fabrik zurückzuführen.

Ein entscheidendes Jahr war 1925, denn es kam mit den Pilsener Škoda-Werken zu einem Zusammenschluss. Laurin blieb als technischer Direktor und es folgte nach dem Namen „Laurin & Klement – Škoda“ der Nachfolger „Škoda“. Die Fahrzeuge wurden unter diesem Namen weitergebaut und die Produktion von Fahr- und Motorrädern vollständig auf Eis gelegt.

In verschiedenen Fahrzeuggruppen vertreten

Im Bereich der Kleinstwagen hat Škoda den seit 2011 produzierenden Citigo zu bieten. Auf der Suche nach einem Kleinwagen steht der Fabia in drei Generationen bereit. In der Kompaktklasse sind der Felicia und der Rapid sehr bekannt. Die Mittelklasse hält den ebenfalls sehr bekannten Octavia bereit (auch in drei Generationen). Weiter geht es mit der oberen Mittelklasse (Superb), dem Mini-Van Roomster und den SUVs Yeti, Kodiaq und Karoq.

Das Logo – mehr drinnen als man denkt

Ein „Pfeil mit drei Federn im Ring“, so lassen sich die Grundzüge des Škoda-Emblems am besten beschreiben. Die Geburtsstunde des Motivs war 1923, davor kam unter anderem ein Kreis mit den Initialen der beiden Gründer zum Einsatz. Interessant sind die Bedeutungen hinter dem „neuen“ Logo, so symbolisiert die Feder den technischen Fortschritt. Der Pfeil deutet auf eine hohe Arbeitsproduktivität hin und das Auge stellt die Genauigkeit im Fertigungsprozess dar. Es kam auch immer wieder zu Anpassungen des Emblems, das Grundgerüst blieb jedoch stets gleich. 2013 fand die letzte Überarbeitung statt.

Alle Škoda-Modelle in der Übersicht

Škoda Citigo Škoda Citigo-e Škoda Enyaq iV Škoda Fabia
Škoda Kamiq Škoda Karoq Škoda Kodiaq Škoda Octavia
Škoda Rapid Škoda Scala Škoda Superb