Škoda Karoq: Top Leasing-Angebote

27. November 2022 Škoda Karoq Leasing für 345 Euro im Monat brutto [Vorbesteller] Ihr seid auf der Suche nach einem geräumigen SUV? Bei MeinAuto gibt es den Škoda Karoq 1.5l TSI ACT DSG Sportline für monatlich 345 Euro... Verbrauch: innerorts: 6,5 l/100 km • außerorts: 4,5 l/100 km • kombiniert: 5,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 121 g/km CO2* 153°
Mehr
289,92 € netto / 345,-- € brutto
14. November 2022 Škoda Karoq Leasing für 372 Euro im Monat brutto [Tageszulassung] Kurzzeit-Leasing mit dem Škoda Karoq 2.0 TDI 150 Style über 18 Monate für monatlich 372,07 Euro brutto bei Tabor gefunden. Das Leasingfahrzeug hatte eine Tageszulassung... Verbrauch: innerorts: 5,7 l/100 km • außerorts: 3,6 l/100 km • kombiniert: 4,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 127 g/km CO2* 186°
Mehr
372,07 € brutto
26. Oktober 2022 Škoda Karoq Leasing für 269 Euro im Monat brutto [Vorbesteller] Der Škoda Karoq wird heiß gehandelt und ist schnell vergriffen. Bei MeinAuto habe ich noch ein Leasingangebot mit dem Škoda Karoq 1.5l TSI ACT DSG... Verbrauch: innerorts: 6,5 l/100 km • außerorts: 4,5 l/100 km • kombiniert: 5,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 121 g/km CO2* 151°
Mehr
226,05 € netto / 269,-- € brutto
8. September 2022 Škoda Karoq Leasing für 399 Euro im Monat brutto [sofort verfügbar] Den Škoda Karoq 2,0 TDI 4x4 DSG Sportline gibt es in der Signalfarbe Phoenix-Orange bei mobile.de für monatlich 399 Euro brutto. Das SUV ist sofort... Verbrauch: innerorts: 8,3 l/100 km • außerorts: 5,8 l/100 km • kombiniert: 6,7 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 153 g/km CO2* 149°
Mehr
335,29 € netto / 399,-- € brutto
6. September 2022 Škoda Karoq Leasing für 289 Euro im Monat brutto [sofort verfügbar] Der Markt ist voller sofort verfügbarer Lagerwagen, die auf einen neuen Besitzer warten. Privat- und Geschäftskunden können den Škoda Karoq 1.0 TSI Tour für 289... Verbrauch: innerorts: 6,5 l/100 km • außerorts: 4,4 l/100 km • kombiniert: 5,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 119 g/km CO2* 143°
Mehr
242,86 € netto / 289,-- € brutto
25. August 2022 Škoda Karoq Leasing für 269 Euro im Monat brutto [Vorbesteller] Auf der Suche nach neuen Deals bin ich bei MeinAuto auf den Škoda Karoq 1.5l TSI ACT DSG TOUR. Der Škoda Karoq wird für monatlich... Verbrauch: innerorts: 6,5 l/100 km • außerorts: 4,5 l/100 km • kombiniert: 5,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 121 g/km CO2* 196°
Mehr
226,05 € netto / 269,-- € brutto
8. August 2022 Škoda Karoq Leasing für 169 Euro im Monat netto [Eroberung oder Loyalisierung] Bei null-leasing habe ich ein attraktives Leasingangebot für Geschäftskunden entdeckt! Ihr könnt dort den Škoda Karoq 1.0 TSI Tour für günstige 169 Euro im Monat... Verbrauch: innerorts: 7,2 l/100 km • außerorts: 5,0 l/100 km • kombiniert: 5,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 132 g/km CO2* 147°
Mehr
169,-- € netto
13. Juli 2022 Škoda Karoq Leasing für 189 Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug] Geräumiges Mittelklasse-SUV als frei konfigurierbare Bestellfahrzeug im Geschäftsleasing bei LeasingMarkt entdeckt. Angeboten wird der Škoda Karoq 1.0 TSI Tour für 189 Euro im Monat netto.... Verbrauch: innerorts: 6,5 l/100 km • außerorts: 4,4 l/100 km • kombiniert: 5,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 119 g/km CO2* 198°
Mehr
189,-- € netto
3. Juli 2022 Škoda Karoq Leasing für 158 Euro im Monat netto [Neuwagen] Geräumiges SUV zum Schnäppchenpreis für 159 Euro netto bei LeasingMarkt entdeckt! Der Škoda Karoq 1.0 TSI Active ist ein komfortables SUV mit einem üppigen Platzangebot.... Verbrauch: kombiniert: 5,7 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 130 g/km CO2* 194°
Mehr
158,-- € netto
7. Juni 2022 Škoda Karoq Leasing für 324 Euro im Monat brutto [Neuwagen, 8 Wochen Lieferzeit, inkl. Haustürlieferung] Sportliches SUV bei MeinAuto leasen! Um den Škoda Karoq 1.5l TSI ACT DSG Sportline zu leasen, müsst ihr nicht mal das Haus verlassen. Ihr bekommt... Verbrauch: innerorts: 6,4 l/100 km • außerorts: 4,5 l/100 km • kombiniert: 5,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 119 g/km CO2* 245°
Mehr
192,44 € netto / 229,-- € brutto

Škoda Karoq

Der tschechische Autohersteller Škoda hat mehrere SUVs in seinem Sortiment, 2017 kam mit dem Karoq ein weiteres dazu. Das Fahrzeug übernimmt die Nachfolge vom erfolgreichen Yeti, der größere Bruder ist der Škoda Kodiaq. Der Name des Autos ist bewusst daran angelehnt und hat den gleichen Ursprung. Das heißt, dass auch diesmal die Ureinwohner der Kodiak-Insel (sie liegt vor der Südküste von Alaska) dafür verantwortlich sind. Um genau zu sein besteht er aus den zwei Begriffen „Kaa´raq“ (steht für Auto) und „Ruq“ (steht für Pfeil). Die offizielle Vorstellung fand am 18. Mai 2017 ins Stockholm statt, die Händler können ihn seit Anfang November des gleichen Jahres anbieten.

Natürlich gibt es auch für die SUV aus dem Hause Škoda passende Leasing-Schnäppchen. Auf Sparneuwagen stellen wir Euch immer wieder neue Angebote für die Fahrzeuge vor.

Das ist das Design vom Škoda Karoq

Das Fundament des SUVs besteht aus der Plattform MQB A1. Sie ist allerdings kein Einzelgänger, denn auch der VW T-Roc und der Seat Ateca bauen darauf auf. Letzteres überrascht nicht, denn der Karoq ist mit dem Ateca baugleich und verfügt über die gleiche Breite (1,84 Meter) und die gleiche Höhe (1,61 Meter). Die Länge ist mit 4,38 Metern vor allem im Vergleich zum Vorgänger (Yeti) gewachsen, es sind nämlich 16 Zentimeter mehr (dadurch wirkt er auch stämmiger).

Das Design an sich ist runder geworden und erinnert deutlich stärker an ein SUV. Der Kühlgrill entspricht der aktuellen Designsprache des Herstellers und wird links und rechts von zwei schmalen Scheinwerfern begleitet beziehungsweise eingerahmt. Verglichen mit dem Kodiaq fallen sie jedoch breiter aus. Das Volumen des Kofferraums beträgt bis zu 1.810 Liter, dafür allerdings muss man gegen Aufpreis das „Vario Flex“-System ankreuzen. Dann nämlich sind die Rücksitze nicht nur separat eingebaut und können einzeln verstellt werden, sondern sie lassen sich dann auch noch ohne Probleme ausbauen.

Innenraum und Ausstattungslinien

Ein Blick ins Cockpit zeigt, dass einige Parallelen zum Kodiaq bestehen. Dies wären unter anderem die Connectivity-Features (inklusive Notruftaste) und das Infotainment. Eine Besonderheit ist das digitale Cockpit, denn es lässt sich frei programmieren und an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Auch eine digitale Anzeige der Instrumente ist kein Problem (vier verschiedene Ansichten stehen zur Verfügung. Des Weiteren gibt es ein 9,2 Zoll großes Navi (kann auch mit Gestensteuerung bedient werden) und Internet in Form von LTE. Wichtig für größere Passagiere: Man sitzt auch hinten sehr angenehm.

Zum Marktstart 2017 war der Škoda Karoq in den zwei Ausstattungslinien „Ambition“ und „Style“ zu haben. Die als „Active“ benannte Basisversion kam erst später dazu. Ende 2018 (Oktober) stellte der tschechische Autohersteller noch zwei weitere Ausstattungsvarianten vor, sie nennen sich „Sportline“ und „Scout“. Nummer eins ist an schwarzen Felgen, an Sportsitzen im Innenraum und an speziellen Stoßstangen (Diffusoroptik) zu erkennen und kostest 30.520 Euro. Nummer zwei (also die Offroad-Ausgabe) zeigt sich mit silbernen Details, mit einem Unterfahrschutz und mit Radhausverkleidungen. Der Preis hier liegt bei 33.640 Euro, dafür rollen beide Linien mit 18 Zoll großen Felgen aus.

Die Motorisierungen

Ottomotoren
1.0 TSI 1.5 TSI
Bauzeit von Juli 2017 bis Oktober 2018 seit Juli 2017
Leistung 115 PS (85 kW) 150 PS (110 kW)
Höchstgeschwindigkeit in km/h 187 204
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in Sekunden 10,6 8,4
Getriebe Schaltgetriebe mit 6 Gängen
Abgasnorm seit Juli 2018 Euro 6d-TEMP seit September 2018 Euro 6d-TEMP
Dieselmotoren
1.6 TDI 2.0 TDI SCR 2.0 TDI SCR 4×4
Bauzeit seit Juli 2017 seit Ende 2018
Leistung 115 PS (85 kW) 150 PS (110 kW) 190 PS (140 kW)
Höchstgeschwindigkeit in km/h 188 207 211
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in Sekunden 10,7 8,9 7,8
Getriebe Schaltgetriebe mit 6 Gängen Doppelkupplungsgetriebe mit 7 Gängen
Abgasnorm seit Juli 2018 Euro 6d-TEMP seit Oktober 2018 Euro 6d-TEMP Euro 6d-TEMP