Ottomotor: Top Leasing-Angebote

10. August 2022 Škoda Fabia Leasing für 99 (151) Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, Inzahlungnahme möglich] Achtung, liebe Privatkund:innen! Beim Autohaus Moll könnt ihr heute den Kleinwagen Škoda Fabia 1.0l MPI 48kW Active für 99 Euro im Monat brutto leasen. Es... Verbrauch: innerorts: 5,6 l/100 km • außerorts: 3,7 l/100 km • kombiniert: 4,4 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 101 g/km CO2* 153°
Mehr
99,-- € brutto
10. August 2022 Toyota Aygo X Leasing für 166 Euro im Monat brutto [Tageszulassung] Sofort verfügbares, japanisches Mini-SUV bei mobile.de gefunden! Der Anbieter verleast den Toyota Aygo X 1.0-l-VVT-i Play für 166 Euro im Monat brutto. Es handelt sich... Verbrauch: kombiniert: 5,0 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 114 g/km CO2* 143°
Mehr
139,50 € netto / 166,01 € brutto
10. August 2022 Audi A1 Sportback Leasing für 185 Euro im Monat brutto [junger Gebrauchtwagen] Sofort verfügbarer, junger Gebrauchtwagen bei BestCarDeals ergattern! Der Misanorot Perleffekt farbene Audi A1 30 TFSI S tronic Sportback wurde am 23. März 2021 zugelassen und... Verbrauch: innerorts: 5,5 l/100 km • außerorts: 4,5 l/100 km • kombiniert: 4,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 111 g/km CO2* 200°
Mehr
185,-- € brutto
10. August 2022 Škoda Kodiaq Leasing für 289 Euro im Monat brutto [Neuwagen] Er gilt als eines der besten SUV des Volkswagen-Konzerns. Groß mit viel Stauraum für die ganze Familie, komfortabel und tolle Technik. Gemeint ist der Škoda... Verbrauch: kombiniert: 6,9 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 157 g/km CO2* 137°
Mehr
242,86 € netto / 289,-- € brutto
10. August 2022 VW Golf GTI Leasing für 189 (272) Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar] Schneller Top-Sportler bei Volkswagen von Fischer Automobile leasen! Der Anbieter verleast den Volkswagen Golf GTI 2.0 TSI OPF für eine Leasingrate von 189 Euro im... Verbrauch: innerorts: 8,9 l/100 km • außerorts: 5,6 l/100 km • kombiniert: 6,9 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 157 g/km CO2* 147°
Mehr
189,-- € brutto
10. August 2022 Renault Clio Leasing für 82 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar] Kleinwagenklassiker zum Spitzenpreis bei LeasingMarkt entdeckt! Da kann der VW Polo einpacken! Der Anbieter verleast den Renault Clio SCe 65 Equilibre für einen fantastischen Preis... Verbrauch: innerorts: 6,2 l/100 km • außerorts: 4,1 l/100 km • kombiniert: 4,9 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 119 g/km CO2* 141°
Mehr
82,33 € netto
9. August 2022 Renault Captur Leasing für 144 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug] Für Privatkunden gibt es bei LeasingMarkt ein Crossover zum kleinen Preis. Der Anbieter verleast den Renault Captur Equilibre TCe 90 für monatlich 144,44 Euro brutto.... Verbrauch: innerorts: 6,5 l/100 km • außerorts: 4,6 l/100 km • kombiniert: 5,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 133 g/km CO2* 137°
Mehr
144,44 € brutto
9. August 2022 Volkswagen T-Roc Leasing für 179 Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug] Der VW T-Roc hat in kürzester Zeit einen hohen Beliebtheitsgrad bekommen. Bei Plätz könnt ihr das Kompakt-SUV für 179 Euro im Monat netto leasen und... Verbrauch: innerorts: 6,2 l/100 km • außerorts: 4,6 l/100 km • kombiniert: 5,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 118 g/km CO2* 137°
Mehr
179,-- € netto
9. August 2022 🔥 HOT! Opel Mokka Leasing für 229 Euro im Monat brutto [Lagerwagen] Wer noch schnell einen 🔥 Hot-Deal abgreifen will, sollte sich beeilen! Bei mobile.de habe ich den top ausgestatteten Opel Mokka 1.2 Turbo GS Line in... Verbrauch: innerorts: 5,3 l/100 km • außerorts: 4,0 l/100 km • kombiniert: 4,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 103 g/km CO2* 141°
Mehr
229,-- € brutto
9. August 2022 Cupra Formentor Leasing ab 166 Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug] Den Cupra Formentor können Geschäftskunden aktuell super günstig für 166 Euro im Monat netto bei null-leasing bestellen. Im Detail geht es um den Cupra Formentor 1.5... Verbrauch: innerorts: 6,3 l/100 km • außerorts: 4,9 l/100 km • kombiniert: 5,4 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 123 g/km CO2* 153°
Mehr
166,-- € netto

Ottomotor

Damit ein Fahrzeug überhaupt fahren kann, benötigt es einen Motor. Es gibt aber nicht nur ein Modell, sondern dem Käufer stehen mehrere Optionen zur Verfügung. Einer ist der sogenannte Ottomotor, der umgangssprachlich auch als Verbrennungsmotor bezeichnet wird. Das hat auch seinen Grund, denn das zu verarbeitende Kraftstoff-Luft-Gemisch wird wortwörtlich verbrannt. Dafür verantwortlich ist das Viertaktprinzip, wobei auch dieser Name Programm ist. Es finden nämlich insgesamt vier Prozesse statt, die immer wieder hintereinander ablaufen (daher ist auch Viertaktmotor ein weit verbreiteter Begriff).

Der „Erfinder“ des Ottomotors ist der Ingenieur Nicolas August Otto. Er hatte großen Einfluss auf die Entwicklung des Viertaktprinzips, sodass der Motor durch ihn auf den Markt gekommen ist. Der Erfinder des ersten Gasmotors war allerdings Étienne Lenoir, er widmete sich dem Zweitaktprinzip. Nach dessen Bestehen nahm sich Otto der Sache an und hat den Motor verbessert. Dies beinhaltete auch einen Umbau, um mit flüssigen Kraftstoffen umgehen zu können.

Leasing-Angebote für Fahrzeuge mit Ottomotor findet Ihr natürlich auf Sparneuwagen. Unserer Webseite fügen wir regelmäßig neue Leasing-Schnäppchen hinzu.

So ist der Ottomotor aufgebaut

Die Motorteile Nockenwelle, Kurbelwelle, Kolben, Kühlung Zylinderkopf, Zylinderkopfhaube und Ventile
Der Motorblock Kurbelgehäuse und Zylinder (Brennraum)
Der Kurbeltrieb Pleuelstange, Kolben und Kurbelwelle
Die Motorsteuerung Nockenwelle, Zündkerze, Ventile, Steuerräder, Anlasser und Steuerkette beziehungsweise Zahnriemen
Die Gemischbildung Ansaugrohr und Einspritzanlage

So funktioniert der Viertaktmotor

Wie bereits erwähnt, werden bei diesem Prinzip vier Schritte vollzogen. Ziel ist die Gewinnung von Bewegungsenergie, die auf Grundlage von chemischer Energie erreicht wird. Einfacher erklärt heißt es nichts anderes, als das der getankte Kraftstoff durch den Ottomotor verbrennt und in Energie umgewandelt wird. Diese kommt anschließend bei den Rädern an und das Fahrzeug bewegt sich.

Der Verbrennungsvorgang findet in vier Takten statt, wobei der Vergaser vorher das Benzin vorbereitet. Er vernebelt diesen aber nicht nur, sondern führt auch Luft hinzu. Erst danach kommt das Gemisch zu den Ventilen und kann verbrannt werden. In der folgenden Tabelle sind nun die einzelnen Schritte der Verbrennung genauer beschrieben.

Schritt 1: Ansaugen Ganz am Anfang öffnet sich das Einlassventil des Zylinders, der Kolben bewegt sich von oben nach unten und es entsteht eine Druckdifferenz. Das Gemisch wird demnach in den Zylinder gesaugt und ist in diesem sprichwörtlich gefangen.
Schritt 2: Verdichten Weiter geht es mit der Schließung des Einlassventils und der Fahrt des Kolbens nach oben. Das eingeschlossene Gemisch wird dadurch von diesem nach oben gepresst und verdichtet. Je höher die Verdichtung, umso besser ist der Wirkungsgrad.
Schritt 3 Arbeiten Im nächsten Prozess gibt die Zündkerze einen Funken ab und sorgt dafür, dass das Kraftstoff-Luft-Gemisch explosionsartig verbrennt. Gleichzeitig geht so auch der Kolben wieder nach unten und die Bewegung wird über die Kurbelwelle und über die Antriebsachse an die Räder weitergeleitet.
Schritt 4: Ausstoßen Am Ende öffnet sich dann noch das Auslassventil, um die durch die Verbrennung entstandenen Gase an den Auspuff beziehungsweise in dessen System abzugeben.

Solange ein Motor läuft, werden all diese Schritte immer wieder wiederholt.

Der Wirkungsgrad moderner Ottomotoren

Die Umwandlung von chemischer zu mechanischer Energie geht nicht eins zu eins über die Bühne. Aufgrund von Wärmeenergie oder auch Reibung geht Energie verloren, sodass der Wirkungsgrad begrenzt ist. Logischerweise erreichen modernere Ottomotoren auch bessere Werte. In Zahlen ausgedrückt liegt der Wirkungsgrad bei 35 Prozent, sie können letztendlich tatsächlich in Bewegungsenergie umgewandelt werden.