Automatikgetriebe: Top Leasing-Angebote

17. April 2024 🔥 Cupra Ateca VZ Leasing für 169 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar] Kraftvolle 300 PS erwarten euch im spanischen Cupra Ateca VZ 2.0 TSI 221kW VZ 4Drive DSG. Das Bestellfahrzeug ist frei konfigurierbar, bei Null-Leasing erhältlich und... Verbrauch: kombiniert: 8,9 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 198 g/km CO2* Hitze151°
Mehr
169,-- € netto
17. April 2024 Seat Arona Leasing für 173 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar] Auf der Suche nach einem spanischen Mini-SUV sind wir beim Autopark Hackerott fündig geworden. Dort gibt es den Seat Arona 1.0 TSI 85kW Style Edition... Verbrauch: kombiniert: 5,6 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 127 g/km CO2* Hitze141°
Mehr
173,-- € brutto

17. April 2024 Škoda Kamiq Leasing für 239 (260) Euro im Monat brutto [vorkonfiguriert, LZ 05/24] Er ist einer der beliebtesten Kompakt-SUV, die mit tollem Preis-Leistungs-Verhältnis daherkommen. Gemeint ist der Škoda Kamiq 1.0 TSI DSG 81kW Ambition, den es derzeit bei... Verbrauch: kombiniert: 5,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 133 g/km CO2* Hitze149°
Mehr
200,84 € netto / 239,-- € brutto
17. April 2024 Audi A4 Avant Leasing für 303 Euro im Monat brutto [Jahreswagen, 08/23] Er ist ein waschechter Bestseller und ein Top-Kombi sowohl für den privaten Gebrauch als auch für die Arbeit. Gemeint ist der Mythosschwarz lackierte Audi A4... Verbrauch: kombiniert: 6,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 147 g/km CO2* Hitze151°
Mehr
254,62 € netto / 303,-- € brutto
17. April 2024 BMW i4 Leasing ab 389 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, LZ ca. 2 Monate] Wer auf Eleganz steht und trotzdem etwas für die Umwelt tun möchte, der sollte sich den vollelektrischen BMW i4 eDrive40-Deal einmal genauer anschauen, den PAW... Stromverbrauch: kombiniert: 19,1 - 16,1 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2* Hitze143°
Mehr
Ab 389,-- € netto
17. April 2024 🔥 VW Polo GTI Leasing für 186 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, inkl. Service] Ist er eher der Klassenbeste oder doch ein Pausenclown? Vor allem aber ist der VW Polo 2.0 TSI OPF DSG GTI beim Publikum beliebt. Den... Verbrauch: kombiniert: 6,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 149 g/km CO2* Hitze153°
Mehr
185,68 € brutto
16. April 2024 BMW X6 Leasing ab 745 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, LZ 5 Monate] Wenn es ein kraftvolles, imposantes SUV, ja gar ein Alpha-Tier unter den SUV sein soll, dann hat PAW Automobile dieses Top-Angebot für euch parat. Gemeint... Verbrauch: kombiniert: 7,9 - 7,1 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 208 - 187 g/km CO2* Hitze192°
Mehr
Ab 745,-- € netto
16. April 2024 Opel Rocks-e Leasing für 84 Euro im Monat brutto [sofort verfügbar] Liebe Privatkunden, seid ihr auf der Suche nach einem vierrädrigen Fahrzeug, das eure Teenager schon ab 15 Jahren fahren können? Opel erfüllt mit dem Rocks-e... Stromverbrauch: kombiniert: 11,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2* Hitze137°
Mehr
83,51 € brutto
16. April 2024 Kia EV6 Leasing für 326 Euro im Monat brutto [sofort verfügbar] Soll es eines der besten Elektroautos mit Langstreckenpotenzial sein? Mobile.de verleast den Kia EV6 77,4 kWh 168 kW mit Heckantrieb für eine tolle Leasingrate von... Stromverbrauch: kombiniert: 16,5 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2* Hitze147°
Mehr
326,08 € brutto
16. April 2024 VW Tiguan Leasing für 199 (240) Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, inkl. Service] Ein großes Erfolgsmodell von Volkswagen könnt ihr derzeit bei Tölke+Fischer leasen. Gemeint ist der elegante, in Uranograu lackierte VW Tiguan 1.5 eTSI OPF 96kW DSG,... Verbrauch: Innerstädtisch (langsam): 8,1 l/100 km • Stadtrand (mittel): 5,9 l/100 km • Landstraße (schnell): 5,2 l/100 km • Autobahn (sehr schnell): 6,3 l/100 km • Kraftstoff (kombiniert): 6,1 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 139 g/km CO2* Hitze149°
Mehr
199,-- € netto

Automatikgetriebe

Jedes Fahrzeug besitzt mehrere Gänge, die mit zunehmender Zahl höhere Geschwindigkeiten zulassen. Das Ganze fängt beim ersten Gang an und kann je nach Modell auf fünf oder mehr Gänge hochgehen. Die meisten Autobesitzer werden ihren Führerschein außerdem mit einem Schaltwagen gemacht haben, was letztendlich auch sinnvoller ist. Ein Wechsel zum Automatikgetriebe ist nämlich in der Regel einfacher zu bewältigen. Es gibt also unterm Strich das manuelle Schaltgetriebe und das Automatikgetriebe.

Der Unterschied zwischen den beiden Systemen ist in einem Satz erklärt: Beim manuellen Getriebe muss der Fahrer die jeweiligen Gänge selbst einlegen und beim Automatikgetriebe geschieht dies automatisch.

So ist der Schaltknauf des Automatikgetriebes aufgebaut

Vorneweg gibt es noch ein paar interessante Dinge zu sagen. Erstens gibt es im Vergleich zur manuellen Variante Buchstaben auf dem Schaltknauf, die meist aus vier an der Zahl bestehen und unterschiedliche Funktionen aufweisen. Zweitens fehlt im Fußraum die Kupplung komplett, sodass nur Gas- und Bremspedal vorhanden sind. Diese zwei Unterschiede stellen die Hauptunterschiede dar, wobei nun eine Erklärung der einzelnen Buchstaben erfolgt.

P Dies ist der sogenannte Parkmodus. Befindet sich der Hebel auf dieser Höhe, dann kann das Auto nicht mehr Wegfahren/Wegrollen und es wird zusätzlich die Gasannahme verweigert. Die Betätigung der Fußbremse ist zwingend erforderlich, um einen anderen Gang einlegen zu können.
R Möchte man sich rückwärts bewegen, dann ist dies der richtige Buchstabe.
N Muss der Wagen geschoben werden oder möchte man den Motor aufheulen lassen, dann ist der Hebel auf „N“ zu stellen. Dabei handelt es sich um den Leerlauf.
D Die Bedeutung „Drive“ bedeutet übersetzt „Fahren“. Demnach ist es nicht schwer zu erraten, dass fürs ganz normale Vorwärtsfahren dieser Modus einzulegen ist.
1,2,3 und 4 Sollte das Automatikgetriebe auch damit ausgestattet sein, dann kann man das Getriebe limitieren. Beispiel: Liegt der Hebel auf der 3, so wird der Motor auch nicht höher schalten.

So arbeitet ein Automatikgetriebe

Beim automatischen Schalten wird die Arbeit des Fahrers von Zylindern (hydraulisch betätigt) und von elektrischen Stellmotoren übernommen. Diesen Teil nennt man auch Aktuatorik und stellt einen Teil des Getriebes dar. Sobald ein Wechsel des Gangs ansteht, wird – wie auch beim manuellen Vorgang – die Zugkraft durch eine Kupplung getrennt. In diesem Fall macht dies der sogenannte Kupplungsaktuator. Anschließend kommt die Getriebelogik im Getriebesteuergerät ins Spiel, denn sie gibt nun den berechneten Gang an die Schaltaktuatorik weiter. Der Schaltvorgang wird durchgeführt und es kommt je nach Umständen der nächsthöhere beziehungsweise der nächstniedrigere Gang zum Einsatz. Zu den wichtigsten Elementen beim Aufbau eines Automatikgetriebes zählen die Zahnräder, die mehrfach vorhanden sind und zum Teil unterschiedliche Formen aufweisen.

Interessant: Obwohl das Schalten im D-Modus vollkommen vom System übernommen wird, kann der Fahrer bei Bedarf einen Gang manuell einlegen. Diese Möglichkeit kommt zwar wahrscheinlich nicht oft zum Einsatz, kann aber trotzdem ab und an hilfreich sein.

Die Vor- und Nachteile vom Automatikgetriebe

Vorteile Nachteile
– Der offensichtlichste Vorteil ist natürlich, dass sich der Fahrer nicht um den Schaltvorgang kümmern muss. Es reicht aus, dass er die Funktionen der Buchstaben am Schalthebel kennt und Gas- und Bremspedal bedient.

– In der Regel arbeitet ein Automatikgetriebe effizienter, was zu einem reduzierten Verbrauch führt.

– Da kein manueller Eingriff vorgenommen werden muss, liegt das Risiko von fehlerhaften Gangwechseln gegen Null.

– Der Fahrer kann nicht aktiv in den Schaltvorgang eingreifen, was vor allem junge Fahrer stört.

– Als Neuling wird man am Anfang noch kleinere Probleme haben und zum Beispiel das Kupplungspedal suchen. Es ist also eine Eingewöhnungszeit erforderlich.

Wenn Ihr nach einem günstigen Leasing-Angebot für Fahrzeuge mit Automatikgetriebe sucht, dann findet Ihr sie bestimmt auf Sparneuwagen. Denn wir verfügen über eine ständig wachsende Datenbank entsprechender Angebote unserer Partner.