Home » Magazin » US-Elektroautohersteller Rivian feiert erfolgreichen Börsengang

US-Elektroautohersteller Rivian feiert erfolgreichen Börsengang

151°

Der US-Elektroautohersteller Rivian wagte am 10. November 2021 seinen Börsengang, der sehr erfolgreich verlief und 11,9 Milliarden US-Dollar einbrachte. Der IPO umfasste 153 Millionen Aktien zu jeweils 78 US-Dollar pro Anteil. Am ersten Börsentag stieg der Aktienkurs auf über 100 US-Dollar und kletterte mittlerweile am 12. November 2021 auf 122,99 US-Dollar. Der Börsenwert belief sich basierend auf dem Freitag-Kurs auf rund 105 Milliarden US-Dollar, wodurch Rivian nun mehr wert ist als BMW oder Daimler. Der traditionsreiche Autokonzern Ford profitierte als einer der größten Investoren vom Börsengang des Elektroautoherstellers.

Rivian R1T
Rivian R1T, Bild: Rivian

Im dritten Quartal wird Rivian laut dem Wertpapierprospekt einen Umsatz von 0 bis 1 Milliarde US-Dollar verzeichnen und 1,28 Milliarden US-Dollar Verlust einfahren. Die geplanten Serienmodelle R1T und R1S verbuchten 55.400 Vorbestellungen, wie das Unternehmen berichtete. Von Janur 2022 bis Ende 2023 sollen die Auslieferungen der vorbestellten Elektroautos beginnen. Amazon hält eine Beteiligung an dem Elektroautohersteller und orderte 100.000 Lieferwagen bei Rivian, die bis 2030 ausgeliefert werden sollen. Das Werk in Normal kann jährlich 150.000 Fahrzeuge und etwa 6.000 Mitarbeiter sind bei der Firma beschäftigt.

Rivian wird als Konkurrent zu dem kalifornischen Branchenriesen Tesla betrachtet und dürfte nach dem Börsengang nun expandieren. Die Einnahmen aus dem Börsengang versetzen den Elektroautohersteller in die Lage die Expansion und Ausbau der Produktionskapazitäten leichter zu finanzieren.

Quellen:
https://www.golem.de/news/elektroauto-rivian-geht-an-die-boerse-schon-jetzt-mehr-wert-als-bmw-2111-160979.html
https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/0001874178/000119312521321716/d157488ds1a.htm#toc

Bewerte diesen Deal
Lade dir unsere App herunter und erhalte die besten Deals direkt auf dein Handy!