Aston Martin Vantage 2017: Top Leasing-Angebote

24. August 2022 Aston Martin Vantage Leasing für 1.218 Euro im Monat netto [Gebrauchtwagen] Uff, einen Supersportwagen könnt ihr gerade bei LuxuryLeasing ergattern! Der Anbieter verleast das Coupé Aston Martin Vantage V8 im Geschäftsleasing für 1.217,65 Euro im Monat netto.... Verbrauch: innerorts: 14,4 l/100 km • außerorts: 8,2 l/100 km • kombiniert: 10,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 245 g/km CO2* 147°
Mehr
1.217,65 € netto
23. August 2022 Aston Martin Vantage Leasing für 1.344 Euro im Monat netto [Neuwagen] Einmal wie der Geheimagent James Bond fühlen? Kein Problem bei LuxuryLeasing! Der Anbieter verleast den Aston Martin Vantage V8 Roadster für 1.343,70 Euro im Monat... Verbrauch: innerorts: 14,4 l/100 km • außerorts: 8,2 l/100 km • kombiniert: 10,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 245 g/km CO2* 149°
Mehr
1.343,70 € netto
4. August 2022 Aston Martin Vantage Leasing für 1.302 Euro im Monat netto [Gebrauchtwagen] Bei LuxuryLeasing habe ich einen luxuriösen Gebrauchtwagen entdeckt! Angeboten wird der Onyx Schwarze Aston Martin Vantage V8 Coupé für monatlich 1.301,68 Euro netto. Die Erstzulassung... Verbrauch: innerorts: 14,4 l/100 km • außerorts: 8,2 l/100 km • kombiniert: 10,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 245 g/km CO2* 147°
Mehr
1.299,68 € netto
18. Juni 2022 Aston Martin Vantage Leasing für 1.550 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug] Ihr seid auf der Suche nach einem Sportwagen mit dem gewissen etwas? Vielleicht wäre der Aston Martin Vantage V8 Coupé das passende Gefährt für euch!... Verbrauch: innerorts: 14,2 l/100 km • außerorts: 8,0 l/100 km • kombiniert: 10,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 236 g/km CO2* 149°
Mehr
1.302,52 € netto / 1.550,-- € brutto
11. Juni 2021 Aston Martin Vantage V8 Coupé Leasing für 1.599 Euro im Monat brutto [Lagerfahrzeug] Darf es ein Luxus Sportwagen sein? LuxuryLeasing macht seinen Namen wieder alle Ehre und verleast einen Supersportler für 1.599 Euro im Monat brutto. Der Aston... Verbrauch: innerorts: 14,4 l/100 km • außerorts: 8,2 l/100 km • kombiniert: 10,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 245 g/km CO2* 147°
Mehr
1.334,70 € netto / 1.588,29 € brutto
18. Dezember 2020 Aston Martin V8 Vantage Leasing für 1.199 Euro im Monat brutto [Vorführwagen] Er war bereits Dienstwagen des bekanntesten Geheimagenten der Welt! James Bond ist den schnittigen Sportwagen Aston Martin V8 Vantage gefahren. Heute könnt ihr das Sport-Coupé... Verbrauch: kombiniert: 10,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 236 g/km CO2* 407°
Mehr
1.007,56 € netto / 1.199,-- € brutto

Aston Martin Vantage 2017

Der britische Autohersteller Aston Martin verwendet die Bezeichnung „Vantage“ für einige seiner Fahrzeugmodelle. Dazu zählen zum Beispiel der V8 Vantage von 1977, der V8 Vantage von 2005 und der seit 2017 produzierte V8 Vantage. Im letzten Fall handelt es sich um einen Sportwagen, der 2018 auf dem Pariser Autosalon seine Premiere hatte und seit Sommer 2018 zu haben ist. Über einen Kauf kann man natürlich nachdenken, allerdings sind die Umstände diesbezüglich beschränkt. Der Aston Martin Vantage 2017 kostet nämlich nicht nur beachtliche 154.000 Euro, sondern der Wagen ist auch sehr beliebt und damit weitestgehend vergriffen.

Aston Martin setzt auf einen neuen Look

Eine Sache fällt beim ersten Blick sofort ins Auge: Es handelt sich um einen Sportwagen und um ein Modell von Aston Martin. Doch trotzdem ist im Vergleich zu früher nicht alles gleich geblieben, was zum Beispiel den traditionellen Kühlergrill betrifft. Diesmal fällt er nämlich breiter, offener, schnittiger und herabgesetzter aus. Dazu gibt es für den Betrieb am Tag eine neue LED-Scheinwerfergrafik. Am Heck sieht es ebenfalls anders als gewohnt aus, so besticht beispielsweise ein riesiger Diffusor. Kombiniert mit einem schmalen Lichtband – das sich auch um den hochgezogenen Kofferraumdeckel zieht – kann man durchaus von einer modernen Heckpartie sprechen. Um noch kurz beim Kofferraum zu bleiben: Er liegt im Fließheck-Stil vor und stellt 350 Liter bereit.

Der Innenraum und die Abmessungen

Unter dem Karosseriekleid findet man die DB11-Plattform vor, die allerdings um 100 Millimeter kürzer als normal ausfällt. Im Inneren gibt es die typische Zweisitzanordnung, jedoch kommt das Interieur insgesamt ergonomischer und moderner daher. Das passt auch zur Aussage des Herstellers, dass man den Fokus auf Komfort, Luxus und Qualität erhöht hat. Auf die klassische Handbremse (zwischen Tür und Fahrersitz) muss man verzichten, dafür haben USB-Anschlüsse, ein neues Infotainment-System von Mercedes-Benz und beheizbare Sitze den Weg in den Aston Martin Vantage 2017 gefunden.

Die Größe des Aston Martin Vantage 2017 beläuft sich in der Länge auf 4,47 Meter, in der Breite auf 1,94 Meter und in der Höhe auf 1,27 Meter. Beim Radstand liegt die Zahl bei 2,70 Meter, das Leergewicht kommt auf genau 1.530 Kilogramm.

Fahrspaß so gut wie sicher

Ein Sportwagen wie der Aston Martin Vantage muss nicht nur gut aussehen, sondern er muss auch beim Fahren Spaß machen. Und die Voraussetzungen dafür sind mehr als gegeben, denn mit einem elektronisch gesteuerten Hinterachsdifferenzial und einer maßgeschneiderten Pirelli-P-Zero-Bereifung steht einem hohen Fahrspaß-Potenzial nichts im Wege. Dazu kommen dann auch noch drei Fahrmodi, die sich „Sport“, „Sport Plus“ und „Track“ nennen. Schon alleine den Namen nach kann man erkennen, dass das Modell aus britischem Hause dem Fahrer ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Der Vantage als zentrales Produkt

Für Aston Martin gibt es zwei zentrale Produkte, um am Ende eines Geschäftsjahres mit Erfolg auszusteigen (dies passierte zuletzt 2010). Das ist einmal der DB11 und einmal der Vantage. Doch nicht nur der eigene finanzielle Erfolg spielt eine Rolle, denn der Hersteller möchte auch in Hinblick auf die Börse eine gute Figur machen.

Der größte Druck lastet dabei auf dem Schultern von Palmer, denn er wurde als Chef eingestellt und soll mit neuen Modellen einen Weg in die Gewinnzone schaufeln. In Sachen Produktionsauslastung klappte das bereits, denn 2017 konnte man unter Berücksichtigung der ersten drei Quartale die Herstellung um 65 Prozent (auf 3.330 Fahrzeuge) erhöhen. 2019 sollen es sogar 7.000 Stück werden.

Die Motorisierung

Ottomotoren
Vantage V8 Coupé
Bauzeit seit Ende 2017
Leistung 510 PS (375 kW)
Höchstgeschwindigkeit in km/h 314
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in Sekunden 3,7
Getriebe Automatikgetriebe mit 8 Stufen
Tankinhalt in Liter 73