Alfa Romeo Giulietta: Top Leasing-Angebote

25. August 2021 Alfa Romeo Giulietta Leasing für 84 Euro im Monat netto [Tageszulassung] Direkt vom italienischen Automobil-Olymp kommt die elegante Dame Alfa Romeo Giulietta 1.4 TB 16V Sportline zu euch vor die Haustür! Das Autohaus König verleast den... Verbrauch: innerorts: 9,2 l/100 km • außerorts: 6,4 l/100 km • kombiniert: 7,4 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 164 g/km CO2* 153°
Mehr
84,-- € netto
13. August 2021 Alfa Romeo Giulietta Leasing für 99 Euro im Monat brutto [Tageszulassung] Italienische Dame beim Autohaus König gefunden! Privat- und Geschäftskunden können den schönen Alfa Romeo Giulietta 1.4 TB 16V Sportline für nur 99 Euro im Monat... Verbrauch: innerorts: 9,2 l/100 km • außerorts: 6,4 l/100 km • kombiniert: 7,4 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 164 g/km CO2* 150°
Mehr
83,19 € netto / 99,-- € brutto
24. Juni 2021 Alfa Romeo Giulietta Leasing für 99 Euro im Monat brutto [Tageszulassung] Aus dem italienischen Automobil-Olymp kommt dieses elegante Angebot für Privat- und Geschäftskunden. Das Autohaus König verleast den Alfa Romeo Giulietta 1.4 TB 16V Sportline für... Verbrauch: innerorts: 9,2 l/100 km • außerorts: 6,4 l/100 km • kombiniert: 7,4 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 164 g/km CO2* 180°
Mehr
83,19 € netto / 99,-- € brutto
30. Juli 2020 Alfa Romeo Giulietta 1.4 TB 16V Sport Leasing für 189 Euro im Monat brutto [Vorführwagen] Direkt aus dem italienischen Automobil-Olymp kommt die stilsichere und elegante Dame Alfa Romeo Giulietta 1.4 TB 16V Sport. Wir haben diesen Deal beim Autohaus König... Verbrauch: innerorts: 9,2 l/100 km • außerorts: 6,4 l/100 km • kombiniert: 7,4 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 164 g/km CO2* 247°
Mehr
193,89 € brutto
26. Mai 2020 Alfa Romeo Giulietta 1.4 TB 16V Sport Leasing für 169 Euro im Monat brutto [Vorführwagen] Viva Italia! Das können sie, die Italiener. Ihre Fahrzeuge besitzen immer Stil. Wenn ihr keine Lust mehr auf den Einheitsbrei der normalen Hersteller habt, dann... Verbrauch: innerorts: 8,1 l/100 km • außerorts: 5,1 l/100 km • kombiniert: 6,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 144 g/km CO2* 145°
Mehr
169,-- € brutto
7. April 2020 Alfa Romeo Giulietta 1.4 TB 16V Sport Leasing für 199 Euro im Monat brutto [Vorführer] Sie ist eine stilsichere, italienische Dame und gilt alt Top-Alternative in der Kompaktklasse. Obendrein ist sie auch noch sportlich und ein echtes Liebhaberfahrzeug. Gemeint ist... Verbrauch: innerorts: 8,1 l/100 km • außerorts: 5,1 l/100 km • kombiniert: 6,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 144 g/km CO2* 141°
Mehr
199,-- € brutto

Alfa Romeo Giulietta

Die italienische Marke Alfa Romeo verspricht bei jedem Fahrzeug aus der eigenen Modellpalette absolut italienisches Flair und „Dolce Vita“. Die Alfa Romeo Giulietta ist in der heutigen Version eine beliebte Kompaktklasse. Die Anfänge der Giulietta sahen ab 1954 eher eine Mittelklasse-Limousine.

Damit euch kein Top-Leasingdeal zur Alfa Romeo Giulietta entgeht, hat Sparneuwagen.de alle Deals, die günstiger als der Marktführer sind, auf einen Blick zusammengesetzt. Hier entgeht euch nichts.

Alfa Romeo Giulietta (750/101): Erste Generation

Die erste Generation der Giulietta wurde von 1954 bis 1964 hergestellt. Bis 1959 hatte sie das Kürzel Tipo 750 inne, bevor sie ab dann zum Tipo 101 wurde. Erstmals im April 1954 vorgestellt war das Coupé, Giulietta Sprint, das erste Modell der Baureihe. Ein Jahr später folgte die viertürige Limousine mit der Bezeichnung Giulietta Berlina. Nach der Berlina erschien in der zweiten Jahreshälfte 1955 die offene, zweitürige Giulietta Spider. In der Folgezeit wurde die Produktpalette um leistungsstärkere Versionen ergänzt, die bei Sprint und Spider den Namenszusatz Veloce und bei Berlina turisma internazionale erhielten.

Mit insgesamt 177.000 hergestellten Modellen war die erste Generation der Giulietta ein voller Erfolg. Bei den Deutschen wurde die Giulietta oftmals liebevoll „Julchen“ genannt.

In den Jahren 1959 und 1961 erhielt die Giulietta jeweils ein Facelift. Die Leistung des Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotors reicht über die Bauformen hinaus von 53 PS bis zu 100 PS. Es gab ein 4-Gang- oder ein 5-Gang-Getriebe als Lenkrad- oder Mittelschaltung. Die Giulietta Berlina schaffte es auf 140 km/h oder auf 155 km/h als Berlina TI. Mit 200 km/h war die Giulietta Sprint Zagato das Auto mit der höchstmöglichen Höchstgeschwindigkeit.

Alfa Romeo Giulietta (Typ 116): Zweite Generation

Die Giulietta der 70er und 80er war eine viertürige Limousine der Mittelklasse. Sie wurde von 1977 bis Ende 1985 gebaut und erhielt den Namenszusatz Typ 116. Sie gilt als eine Nachfolgerin der Giulia. Technisch war die Giulietta Typ 116 in weiten Teilen mit der im Frühjahr 1972 vorgestellten Alda Romeo Alfetta gleich. Charakteristisch für diese Giulietta war der sogenannte Transaxle-Antrieb, bei dem sich der Motor vorn, die Kupplung, das Getriebe und das Differenzial an der angetriebenen Hinterachse befanden. Die dadurch gleichmäßige Gewichtsverteilung gab dem Fahrzeug gute Fahreigenschaften. Diese Motor-Getriebe-Anordnung konnte sich letztendlich nur bei Sportwagen durchsetzen. Ansonsten bot das Fahrwerk Doppelquerlenker vorn, eine starre, an einer A-förmigen Deichsel und einem Watt-Gestänge geführte De-Dion-Achse hinten, Scheibenbremsen und eine Zahnstangenlenkung.

Die Giulietta war während dieser Produktionszeit in diversen Ausstattungsvarianten und mit verschiedenen Motorleistungen erhältlich. Die Motoren gab es mit einem variablen Hubraum von 1,3 bis 2,0 Liter. Das letzte Modell der Serie gab es auch insgesamt 361-mal als Turboversion.

Alfa Romeo Giulietta (Typ 940): Dritte Generation

Ab der dritten Generation war die Giulietta nicht mehr als Mittelklasse-Limousine sondern als Kompaktklasse erhältlich. Die Italienerin wurde ab dem 19. Juni 2010 in Deutschland vertrieben. Erstmals wurde das „Julchen“ auf dem Automobilsalon Genf im März 2010 vorgestellt. Sie ist das erste Modell des italienischen Herstellers, das ausschließlich mit turboaufgeladenen Motoren angeboten wird. 2013 und 2016 bekamen die Giulietta ein leichtes Facelift. Ab 2016 gab es die Giulietta zu Preisen ab 21.190 Euro. Im Dezember 2020 beendeten die Italiener die Baureihe Giulietta. Vorerst soll keine weitere Kompaktklasse von Alfa Romeo mehr gebaut werden. Ab diesem Jahr kam allerdings ein neues SUV, der Alfa Romeo Tonale, auf den Markt.

Von 2010 bis 2020 wurde die Giulietta im FCA-Werk Cassino in Piedimonte San Germano gebaut. In den ersten vier Jahren der Produktion wurden über 210.000 Einheiten gefertigt. Es gab neben dem Basismodell noch die Ausstattungsvarianten Turismo und Super und das sportlichste Modell Quadrifoglio-Verde.

Die Giulietta ist 13 Zentimeter länger als der 147 und 15 Zentimeter länger als der VW Golf VI, der in der Klasse der Kompaktwagen das in Deutschland meistverkaufte Auto gewesen ist. Käufer:innen konnten sich bei der Giulietta zeitweise zwischen sieben verschiedenen aufgeladenen Motorvarianten entscheiden. Dabei gab es unter anderem Turbo-Ottomotoren mit 105 PS bis 235 PS. Bei den Dieselmotoren blieb die Auswahl auf eine Leistung von 105 PS, 140 PS oder 170 PS beschränkt. Seit 2011 kann für den 1,4-l-Ottomotor mit MultiAir-Ventilsteuerung sowie den 2,0-l-Dieselmotor gegen einen Aufpreis von 1.800 Euro das Doppelkupplungsgetriebe TCT dazugebucht werden.

Während des Modelljahres 2013 und mit dem Facelift wurden schrittweise die Motoren bearbeitet und auf Euro-Norm-6 gehoben. Der kleinste Ottomotor mit 105 PS entfiel mit dem Facelift im Jahr 2016. Ab dem Modelljahr 2019 erfüllten alle Motorenprogramme die dortige, geltende Abgasnorm Euro 6d-Temp. 2019 waren noch der 1,4-l-Turbo-Ottomotor mit 120 PS maximaler Leistung sowie zwei Dieselmotoren mit 1,6 Liter Hubraum und maximal 120 PS beziehungsweise 2,0 Liter Hubraum und maximal 170 PS erhältlich.

Seit Marktstart bis einschließlich Dezember 2021 sind in Deutschland 28.118 Giulietta neu zugelassen worden.

Alle Alfa Romeo-Modelle in der Übersicht

Alfa Romeo Giulia Alfa Romeo Stelvio Alfa Romeo Tonale