Honda: Top Leasing-Angebote

25. März 2022 HOT! Honda e Leasing für 294 Euro im Monat brutto [BAFA, Neuwagen] Der Honda e ist ein sehr modernes Fahrzeug mit allerlei technischer Gimmicks! Für 294 Euro im Monat brutto könnt ihr den Honda e 113 kW... Verbrauch: kombiniert: 17,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2* 153°
Mehr
291,62 € brutto
29. November 2021 [Cyberdeals] Honda e Leasing für 199 (449) Euro im Monat brutto [Neuwagen, BAFA] Es ist Cyber Monday und die letzte Chance ein top Leasingangebot bei MeinAuto abzugreifen. Der Anbieter verleast den vollelektrischen Honda e 100kW für nur 199 Euro... Verbrauch: kombiniert: 17,2 kWh l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2* 149°
Mehr
199,-- € brutto
21. September 2021 Honda e Advance Leasing für 181 (431) Euro im Monat brutto [Lagerwagen, BAFA] Er sieht sehr abgefahren und futuristisch aus! Es geht um den Honda e Advance, den Privat- und Geschäftskunden für 180,93 Euro im Monat brutto bei... Verbrauch: kombiniert: 17,8 kWh l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2* 194°
Mehr
152,04 € netto / 180,93 € brutto
27. Juli 2020 Honda Civic 1.0 VTec Turbo Executive Leasing für 165 Euro im Monat brutto [Lagerwagen] Sofort verfügbarer Honda Civic 1.0 VTec Turbo Executive bei LeasingMarkt gefunden. Der Lagerwagen ist in der Farbe Grau Polished Metal erhältlich und kostet euch 165... Verbrauch: innerorts: 5,2 l/100 km • außerorts: 4,4 l/100 km • kombiniert: 4,7 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 107 g/km CO2* 190°
Mehr
142,24 € netto / 169,27 € brutto
6. März 2020 HOT! Honda CR-V 1.5 VTEC Turbo 2WD Comfort Leasing für 149 Euro im Monat brutto [Lagerwagen, inkl. Überführung und Wartung] LeasingMarkt hat einen HOT-Deal für euch! Der Honda CR-V 1.5 VTEC Turbo 2WD Comfort ist das meistverkaufte und damit erfolgreichste SUV der Welt. Bei LeasingMarkt... Verbrauch: innerorts: 7,4 l/100 km • außerorts: 5,6 l/100 km • kombiniert: 6,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 143 g/km CO2* 193°
Mehr
125,21 € netto / 149,-- € brutto
25. Juli 2019 Honda Civic 2.0 VTEC Type R GT Leasing für 299 Euro im Monat brutto [Lagerwagen] Heute habe ich ein Angebot bei LeasingMarkt gefunden, bei dem so manch ein Herz höher schlägt. Es geht um den Honda Civic 2.0 VTEC Type... Verbrauch: innerorts: 9,1 l/100 km • außerorts: 7,1 l/100 km • kombiniert: 7,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 178 g/km CO2* 713°
Mehr
299,-- € brutto
19. Juni 2019 Honda Civic 1.0 i-VTEC Turbo Elegance Leasing für 150 Euro im Monat brutto [inkl. Wartungspaket] Auf der Suche nach neuen Deals habe ich bei LeasingMarkt dieses Privatkundenangebot gefunden. Es geht um den Honda Civic mit toller Ausstattung und einem klasse... Verbrauch: innerorts: 5,9 l/100 km • außerorts: 4,2 l/100 km • kombiniert: 4,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 110 g/km CO2* 187°
Mehr
150,-- € brutto
7. Juni 2019 HOT! Honda Civic 1.0 i-VTEC Turbo Elegance Leasing für 139 Euro im Monat brutto [Servicepaket/Lagerwagen] Um ein bisschen Abwechslung in die Deals zu bekommen habe ich bei LeasingMarkt einen Klassiker unter den japanischen Autos gefunden. Es geht um den Honda... Verbrauch: innerorts: 6,4 l/100 km • außerorts: 4,4 l/100 km • kombiniert: 5,1 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 117 g/km CO2* 294°
Mehr
116,81 € netto / 139,-- € brutto

Honda

Hinter Honda verbirgt sich ein japanisches Unternehmen, das in der Automobilindustrie tätig ist. Das heißt, der Konzern stellt Autos, Motorräder, Motorgeräte, Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen und Außenbordmotoren her. Es gibt außerdem noch eine Tochterfirma (Honda Aircraft), die Geschäftsreiseflugzeuge baut. Der Hauptsitz der Firma liegt in Tokio (Japan), in Sachen Motorenherstellung ist Honda weltweit die Nummer eins (Jahresproduktion beläuft sich auf 22 Millionen Stück). Pkws sind also nur ein Teil vom Ganzen, auch kennen viele die Marke vom Motorsport.

Autos der japanischen Marke gibt es selbstredend auch zum Leasing. Passende Leasing-Angebote findet Ihr auf unserer Webseite, sowohl für Privat- als auch Geschäftskunden.

Die Geschichte des Konzerns

Die Gründung von Honda erfolgte am 24. September 1948. Den Namen musste man jedoch nicht erfinden, sondern er stammt vom Gründer – Sōichirō Honda – ab. Zu Beginn konnte der Hersteller natürlich noch nicht auf die heutigen Möglichkeiten zurückgreifen, stattdessen begann die Laufbahn mit der Produktion von Motoren, die Fahrräder angetrieben haben.

Ein großer Vorteil der Marke ist, dass sie ein unabhängiger Automobil- und Motorenhersteller ist. Das kann ansonsten nur mehr Toyota von sich behaupten. Zu verdanken hat man dies einer erfolgreichen Restrukturierung, die während des internationalen Auto- und Motorradmarktes stattfand. Besser gesagt musste sich der Konzern mit niemanden fusionieren und es bestand nie die Gefahr einer Abhängigkeit. Ein Teil der Geschichte ist auch, dass Honda seit 1986 den Namen „Acura“ für seine Luxusmodelle verwendet. Dies ist jedoch nur in China, Nordamerika und Hongkong der Fall.

Honda ist in den unterschiedlichsten Klassen vertreten

Es gibt nicht viele Hersteller, die so umfangreich vertreten sind. Die japanische Marke ist zum Beispiel bei den Kleinwagen (Greiz, Glenia), in der Kompaktklasse (Civic, Crider), in der Mittelklasse (Accord, Clarity) und in der oberen Mittelklasse (Vigor, Legend) vertreten. Zu Ende ist die Liste damit aber noch nicht, es geht weiter mit den Sportcoupés (Integra Type R, Civic Coupé), den Sportwagen/Roadster (S2000, NSX-R), den Vans (FR-V, Freed) und mit den SUVs (HR-V, CR-V). Abgerundet wird die Liste durch diverse Konzeptfahrzeuge ((S360, HSC).

Bekannt aus der MotoGP und aus der Formel 1

Viele Motorsportliebhaber werden den Auto- und Motorenhersteller Honda erst dadurch (besser) kennen. Kein Wunder, den schließlich ist man zum Beispiel in der MotoGP erfolgreich unterwegs und kann sehr viele Fahrerweltmeistertitel vorweisen. In den Jahren 2013, 2014, 2016, 2017 und 2018 war beispielsweise Marc Márquez erfolgreich. 2001/2002/2003 war es wiederum Valentino Rossi und 2011 Casey Stoner.

Auch in der Formel 1 ist die Geschichte lang und beginnt damit, dass man von 1964 bis 1968 ein eigenes Team unter dem Namen „Honda Racing F1“ hatte. Von 2005 bis 2008 war es erneut der Fall. War man nicht mit einem eigenen Team vertreten, dann hat man zumindest über viele Jahre die Motoren für verschiedene Rennställe (unter anderem Williams, Lotus und McLaren) geliefert. Manche der Paarungen waren sogar von Erfolg gekrönt, so konnte die Fahrer-WM 1987 mit Williams-Honda und 1988, 1989, 1990 und 1991 mit McLaren-Honda geholt werden. Zu den interessantesten Momenten im Formel-1-Leben von Honda zählt das Jahr 2013, denn im Mai dieses Jahres gab man bekannt, dass man McLaren mit Beginn der Saison 2015 wieder mit Motoren beliefern wird. Leider war diese Partnerschaft nicht von Erfolg gekrönt, nach drei Jahren kam es aufgrund fehlender Ergebnisse zum Aus. Stattdessen wechselte McLaren zu Renault-Aggregaten, in der Formel 1 blieben die Japaner aber trotzdem. 2018 wurde mit Toro Rosso ein neuer Rennstall gefunden, 2019 kam dann noch Red Bull dazu.

Alle Honda-Modelle in der Übersicht

Honda Civic Honda CR-V