Home » Magazin » James Bond Kultauto Austin DB6 wird Elektroauto

James Bond Kultauto Austin DB6 wird Elektroauto

151°

Das britische Unternehmen Lunaz Group hat sich auf das “Upcycling” feinster Oldtimer zu Elektroautos spezialisiert und baute dafür eine Fabrik in der bekannten Motorsport-Stadt Silverstone auf. Als Technischer Direktor ist Jon Hilton verantwortlich, der bereits James Bond Spezialfahrzeuge entwickelte. Jetzt widmete sich Lunaz dem berühmten Aston Martin DB6, der derzeit im James Bond Film “James Bond – Keine Zeit zu sterben” zu sehen und Nachfolger des Aston Martin DB5 ist.

silbener aston db6
Der Reihensechszylinder-Benzinmotor mit 285 bis 329 PS Leistung wird durch zwei Elektromotoren ausgetauscht, die 350 PS Leistung bieten. Seine Energie bezieht der Motor aus einem 80 bis 120 Kilowattstunden starken Lithium-Ionen-Akku, der für rund 400 Kilometer reichen soll. Ein CCS-Anschluss sorgt unterwegs für 150 kW Ladeleistung und damit soll der Akku schnell aufladbar sein. Das Aston Martin DB6 wird komplett umgebaut, erhält ein neues Fahrwerk, Servolenkung, Bremsen, Infotainmentsystem mit Onlinezugang und eine moderne Klimaanlage.

Die Kosten für den Umbau belaufen sich auf umgerechnet rund 900.000 Euro, doch wer schon stolzer Besitzer eines Aston Martin DB6 ist, der kann etwas Geld sparen, weil der Sportwagen als Restaurations-Basis dient. Neben dem DB6 können auch die Modelle DB4 und DB5 zu einem vollständigen Elektroauto umgerüstet werden. Die Auslieferung der ersten Fahrzeugen soll im dritten Quartal 2023 starten und somit ist für Käufer ordentlich Geduld gefragt.

Als Zielgruppe spricht die Lunaz Group neben Oldtimer-Besitzern auch Menschen an, die ihr altes Auto zu einem Elektroauto umbauen lassen wollen. In den letzten drei Jahren sind bekannte Sportwagen der Marken Bentley, Rolls-Royce, Jaguar und Rover in Elektroautos verwandelt worden.

https://lunaz-group/

Bewerte diesen Deal
Lade dir unsere App herunter und erhalte die besten Deals direkt auf dein Handy!