Home » Magazin » EVB-Nummer als einfacher Versicherungsnachweis

EVB-Nummer als einfacher Versicherungsnachweis

144°

Soll das Fahrzeug auch nur einen Millimeter im öffentlichen Straßenverkehr fahren, ist eine gültige KFZ-Haftpflichtversicherung erforderlich. Seit Bestehen der EVB-Nummer ist der Vorgang von der Versicherung des Fahrzeugs bis zur Nutzung im öffentlichen Straßenverkehr denkbar einfach. Durch die Nummer ist direkt nach Abschluss der Versicherung der Versicherungsschutz auf unbürokratischem und einfachem Wege garantiert.

Grundlegendes zur EVB-Nummer

Die Abkürzung EVB steht für „Elektronische Versicherungsbestätigung“. War früher noch die Vorlage von Dokumenten zur Bestätigung der Versicherung oder eine elektronische Weiterleitung der Dokumente durch die Versicherungsgesellschaft notwendig, genügt seit der EVB-Nummer die Mitteilung des Codes. Ein EVB-Code ist siebenstellig und wird auf Antrag sofort von der Versicherungsgesellschaft übermittelt. Die EVB-Nummer erweist sich bei folgenden Anliegen als nützlich:

  • Käufe und Verkäufe von Fahrzeugen
  • Ummeldung des Fahrzeugs auf einen neuen Fahrzeughalter
  • Erneute Zulassung eines stillgelegten Fahrzeugs
  • Probefahrten
  • Fahrzeugüberführungen
  • Technische Änderungen am Fahrzeug

Möchten Fahrzeugführer ein Kennzeichen – dies gilt auch bei Kurzzeitkennzeichen für kurze Zeiträume – ist die Mitteilung der EVB-Nummer als Nachweis einer Versicherung völlig ausreichend. Der Komfort vergrößert sich dadurch, dass spezialisierte Anbieter Versicherungsvergleiche und -abschlüsse online ermöglichen. So finden Fahrzeugführer die besten Konditionen und erhalten bei den Angeboten das gewünschte Preis-/Leistungsverhältnis. Die EVB-Nummer reduziert im Gesamtpaket mit dem Online-Abschluss einer Versicherung die bürokratischen Hürden immens und schafft Mehrwerte.

Rahmenbedingungen beim Antrag einer EVB-Nummer

Eine EVB-Nummer und damit eine KFZ-Haftpflichtversicherung erhalten nahezu alle Versicherungsnehmer. Selbst Schufa-Einträge stellen dabei kein Hindernis dar. Erst, wenn ein Versicherungsnehmer bereits bei der Gesellschaft versichert war, bei der er sich versichern lassen möchte, und mit Prämienzahlungen Verzug hatte, wird eine KFZ-Haftpflichtversicherung abgelehnt. In diesem Fall wählen Versicherungsnehmer einfach eine andere Versicherungsgesellschaft und schließen dort die Versicherung ab.

Sobald die EVB-Nummer in Verwendung ist, kann die Versicherung nicht gewechselt werden. Ansonsten ist sie nicht bindend. In Sonderfällen erlaubt die Versicherungsgesellschaft einen Ausstieg aus der Versicherung, nachdem die EVB-Nummer aktiviert wurde. Sollte das Fahrzeug daraufhin bei einer anderen Gesellschaft versichert werden, ist darauf zu achten, dass die Versicherung rückwirkend zum Zeitpunkt der Anmeldung des Fahrzeugs erfolgt.

Die Versicherung über eine EVB-Nummer erfolgt mit individueller Dauer, die sich nach dem Kennzeichen-Typen richtet:

  • Kurzzeitkennzeichen: Dreimonatiger Versicherungsschutz
  • Schwarzes Kennzeichen: Sechsmonatiger Versicherungsschutz
  • Firmen mit Fuhrpark haben die Option, sich eine dauerhafte EVB-Nummer ausstellen zu lassen

Der Antrag der EVB-Nummer lässt sich gleichermaßen für gebrauchte wie für neue Fahrzeuge und Motorräder stellen. Wählen Sie ein neues Fahrzeug, beispielsweise aus einem Top-Deal fürs Leasing, dann müssen Sie weniger Daten beim Vertragsabschluss angeben. Das Verfahren ist vereinfacht.

Wie geht es mit der EVB-Nummer weiter?

Sobald die EVB-Nummer bei der Zulassungsstelle vorgelegt ist, besteht der Nachweis über eine gültige KFZ-Haftpflichtversicherung. Nun ist noch die gültige Haupt- und Abgasuntersuchung des Fahrzeugs nachzuweisen. Darüber hinaus sind folgende Bestandteile essenziell:

  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung
  • Fahrzeugschein
  • Fahrzeugbrief
  • KFZ-Kennschilder (können auch vor Ort erstellt werden)
  • Geld für die Anmeldung des Fahrzeugs
  • Bankverbindung für den Abzug der KFZ-Steuer

Bei Oldtimern fällt nach § 23 StVZO (Straßenverkehrszulassungsordnung) ein Gutachten an, welches der amtlich anerkannte Sachverständige, der Prüfer oder der Prüfingenieur erteilt.

Fazit: Mit der EVB-Nummer werden die Abläufe vereinfacht

Die EVB-Nummer besticht seit ihrem Bestehen durch eine äußerst geringe Fälschungsquote und optimiert das Zusammenspiel zwischen Fahrzeugführer, Versicherungsgesellschaft sowie Zulassungsstelle. Wie aus der Auflistung der für eine Zulassung erforderlichen Dokumente ersichtlich wurde, sind viele Dokumente für eine Zulassung erforderlich. Daher ist eine Vereinfachung durch die EVB-Nummer samt Online-Abschluss der KFZ-Haftpflichtversicherung willkommen.

Bewerte diesen Deal
Lade dir unsere App herunter und erhalte die besten Deals direkt auf dein Handy!