Home » Magazin » Elektroauto Daymak Spiritus verdient Geld mit Krypto-Mining

Elektroauto Daymak Spiritus verdient Geld mit Krypto-Mining

147°

Das Unternehmen Daymak hat den Prototypen seines dreirädrigen Elektroautos Spiritus vorgestellt, welches als Besonderheit beim Parken mit Krypto Mining für seinen Besitzer Einnahmen generieren kann. Der Prototyp des Elektroautos  hat ein Desigm wie ein Sportwagen, verfügt vorne über zwei Räder und hat hinten ein Rad verbaut.

Ladeanschluss Elektro-Auto
Ladeanschluss Elektro-Auto,Bild: unsplash

Bei der Karosserie entschieden sich die Entwickler für eine Tropfenform, die entfernt an das Batmobil von Batman erinnert und windschnittig ist. Nach Herstellerangaben kann der Daymak Spiritus mit einer Akkuladung bis zu 290 Kilometer weit fahren. Das Heck hat ein Solarpanel verbaut. Beim Parken soll er Kryptowährung erzeugen, doch welche Auswirkung dies auf die Reichweite hat, darüber veröffentlichte der Hersteller keine Informationen. Die Verwaltung der verdienten Kryptos übernimmt die Software Daymak Nebula, die aus einer Wallet und mobilen App besteht.

Dynamisch futuristisch sind die Flügeltüren, die einen einfachen Einstieg und Ausstieg ermöglichen. Das Daymak Spiritus Basismodell wird den Angaben zufolge etwa 20.000 US-Dollar kosten und 75 kW Leistung bieten. Die Zahl der Vorbestellungen soll bei 25.000 liegen, doch die sind unverbindlich, da die Vorbesteller nur 100 US-Dollar Anzahlung zu leisten hatten.

Die Höchstgeschwindigkeit des Basismodells beträgt 135 km/h, während  das Spitzenmodell Ultimate mit beeindruckenden 209 km/h und 147 kW Leistung aufwartet. Die Reichweite des  Daymak Spiritus Ultimate beläuft sich auf zirka 480 Kilometer. Auf eine Klimaanlage und Airbag verzichtete der Hersteller. Die ersten Auslieferungen des sportlichen Elektroautos sollen im Jahr 2023 beginnen.

Hier klicken, um den Inhalt eines externen Dienstes anzuzeigen.

Bewerte diesen Deal
Lade dir unsere App herunter und erhalte die besten Deals direkt auf dein Handy!