ANZEIGE: Home » Magazin » Die Freiheit durch das Auto

Die Freiheit durch das Auto

137°

Die Menschheit befindet sich in einer Zeit, in der ohne Zeitverzögerung Gespräche bis an das andere Ende der Erde geführt, durch eine Materialanalyse alle chemischen Bestandteile eines Stoffes erkannt oder sogar Deepfakes von anderen Personen durch Computer und künstliche Intelligenz erstellt werden können. Es stehen unzählige Möglichkeiten zur Unterhaltung, als Hobby und Ähnliches zur Verfügung und trotzdem ist das Autofahren eines der beliebtesten Autos. Dies ist auch zurecht der Fall, da durch ein Auto eine Freiheit an einen Menschen gegeben wird, die unvergleichlich ist. Mit dem Auto kann sich eine Person unabhängig von anderen Menschen frei bewegen. Wenn die Reise aus Deutschland nach Amsterdam führen soll, dann kann dies ohne Probleme mit dem Auto durchgeführt werden. Wenn der beste Freund im Nachbarort besuch werden soll, dann kann dies ebenfalls mit dem Auto geschehen. Das Auto macht Menschen unabhängig und lässt sie frei leben, wodurch es in der heutigen Zeit so begehrt und teilweise auch benötigt wird. Natürlich stehen auch öffentliche Verkehrsmittel und Ähnliches zur Verfügung, aber diese geben nicht die gleichen Freiheiten, wie es bei dem Auto der Fall ist.

Freiheit durch das Auto
Freiheit durch das Auto, Bild: unsplash

Mit 18 Jahren das erste Auto

Früher war es noch üblicher, dass mit 18 Jahren das erste Auto im Besitz stand. In den meisten Fällen haben Jugendliche sogar ihren Führerschein geplant, sodass sie diesen genau auf ihrem 18. Geburtstag erhalten haben. Mit dem Führerschein kam es dann auch zum ersten Auto, was meist ein wenig älter und abgenutzter war. Dennoch erfüllte es seine Aufgabe und zwar, dass von einem Ort zum nächsten gefahren werden konnte. Das Gefühl, das beim ersten Mal allein Autofahren entsteht, ist unvergleichlich und viele Menschen fühlen sich in diesem Moment das erste Mal richtig erwachsen. Dies ist natürlich auch verständlich, da dadurch die Unabhängigkeit beginnt, was mit anderen Worten einfach „erwachsen“ bedeutet.

In der heutigen Zeit hat sich dies aber verändert. Viele Jugendliche machen immer noch ihren Führerschein, aber durch die aktuellen Umstände mit dem Klimawandel und dem Weg der Politik, dass die Menschen weg von ihren Autos kommen sollen, lehnen viele Jugendliche dies ab. Dies ist zwar teilweise auch verständlich, aber auf der anderen Seite auch nicht, da das gesamte System in Deutschland darauf aufgebaut ist, dass ein Auto zur Verfügung steht. Bei Jobanzeigen wird zum Beispiel oft gewünscht, dass der Bewerber über einen Führerschein und Auto verfügt. Mit dieser Aussage wollen sie einfach nur sicherstellen, dass die Person pünktlich zur Arbeit erscheint und nicht auf andere angewiesen ist. Wenn dies noch der übliche Fall in Bewerbungen ist, dann sollte das Autofahren nicht verteufelt und es sollte den Jugendlichen immer noch nahegelegt werden.

Bewerte diesen Deal
Lade dir unsere App herunter und erhalte die besten Deals direkt auf dein Handy!