VW T7: Top Leasing-Angebote

17. November 2022 VW Multivan T7 Leasing für 379 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug] Er ist ein Fahrzeug mit einer langen Tradition! Die Rede ist vom VW Multivan T7 1.5 TSI OPF DSG, den ihr beim Autohaus Moll für... Verbrauch: innerorts: 9,7 l/100 km • außerorts: 6,7 l/100 km • kombiniert: 7,6 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 177 g/km CO2* 288°
Mehr
318,49 € netto / 379,-- € brutto
6. August 2022 VW Multivan T7 Leasing für 419 Euro im Monat brutto [Vorbesteller] Ihr benötigt ein Fahrzeug mit einem großen Platzangebot? Wie wäre es denn mit dem neuen VW Multivan T7 1.5 TSI OPF DSG! Bei Fischer Automobile... Verbrauch: innerorts: 8,0 l/100 km • außerorts: 6,0 l/100 km • kombiniert: 6,7 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 153 g/km CO2* 141°
Mehr
419,-- € brutto
7. Oktober 2021 Volkswagen Multivan T7 Leasing für 319 Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug] Wow, wollt ihr einer der Ersten sein, die den brandneuen Volkswagen Multivan T7 1.5 TSI OPF 100kW bei Bierschneider leasen können? Das Bestellfahrzeug kostet euch... Verbrauch: innerorts: 7,8 l/100 km • außerorts: 5,9 l/100 km • kombiniert: 6,6 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 177 g/km CO2* 364°
Mehr
319,-- € netto
1. Oktober 2021 Volkswagen Multivan T7 Leasing für 399 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug] Wow, liebe Community, ihr seid die Ersten, die heute, anlässlich des Thementages "Deutsche Automarken" den brandneuen Volkswagen Multivan T7 1.5 TSI OPF 100kW DSG bei... Verbrauch: innerorts: 6,6 l/100 km • außerorts: 5,7 l/100 km • kombiniert: 6,0 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 159 g/km CO2* 417°
Mehr
399,-- € brutto

VW T7

Der VW T7 schießt mitten ins Herz. Auf charmante und charismatische Art und Weise lässt er die Legende weiterleben und stellt ihn auf eine neue Plattform! Noch vor Verkaufsstart hat er bereits einen Preis abgeräumt. Der „Red Dot Award: Best of the Best“ zeichnet die Bulli-Ikone schon jetzt aus und macht Lust auf das brandneue Fahrzeug der Baureihe!

Auf Sparneuwagen.de findet ihr zu diesem Fahrzeug deswegen regelmäßig neue Leasing-Deals.

Ein paar Worte zur Karosserie

Alles neu im T7. Optisch nähert sich der VW T7 dem VW Caddy an. So ähnelt die Aufteilung der Schürze, des Grills und der Scheinwerfer stark dem Handwerker-Van. Die Motorhaube steht flacher als noch beim Vorgänger, ebenso wie die Windschutzscheibe. Eine optische Linie verbindet die serienmäßigen LED-Scheinwerfer mit den ebenfalls serienmäßigen LED-Rückleuchten. Ebenfalls Serie sind zwei Schiebetüren und erstmals Einzelsitze anstelle einer Rückbank.

Die Technik

Erstmals wird es den Multivan auch als Plug-In-Hybriden geben! Ebenso wartet der T7 mit einem 1,5-Liter- und einem 2,0-Liter-Ottomotor und einem 2,0-Liter-Dieselmotor auf. In Fachkreisen wird der brandneue T7 sogar als der „größte Golf“ aller Zeiten bezeichnet. Er wechselt in seiner siebten Generation nämlich die Plattform und nutzt ab sofort den „MQB-Evo“-Baukasten.

Die Ausstattung

Der neue T7 verspricht mehr Technik, mehr Komfort und ein völlig neues Innenraumkonzept. Das Cockpit des Multivans ist so digital wie noch nie zuvor. Das Golf-8-Infotainmentsystem wandert 1:1 ins Cockpit des T7, inklusive 10-Zoll-Bildschirm und Lenkrad. Smarte Touchflächen ersetzen die Knöpfe. Die Smartphone-Integration via App-Connect ist bereits in Serie möglich.

Der standesgemäße Rücksitzbank wurde durch verschiebbare Einzelsitze ersetzt. Zwar gibt es dadurch keine Schlafmöglichkeit mehr aber im Gegenzug dazu könnt ihr dank neuem Innenraumkonzept sogar eure E-Bikes im Inneren des Fahrzeuges platzieren. Die Einzelsitze können sogar mit Sitzheizung versehen werden. Darüber hinaus gibt es erstmals einen Multivan mit Panorama-Glasdach. Die variable Mittelkonsole, die beinahe über die gesamte Länge des Fahrzeuges verschiebbar ist, bildet das Highlight im Fond. Sie beinhaltet neben viel Stauraum auch zwei Tischhälften.

Dank der neuen PKW-Plattform übernimmt der T7 fast alle Sicherheitssystem, die auch im Golf enthalten sind. Zum Beispiel: der adaptive Tempomat, der Spurhalteassistent, die 360-Grad-Umgebungsansicht, der Berganfahrassistent, der Notbremsassistent, der IQ.DRIVE Travel Assist, die Rückfahrkamera und viele mehr.

Erstmals könnt ihr auch einen Head-Up-Display in einen Bulli packen. In jeder Ausstattungsvariante gibt es als Basisinfotainment „Ready 2 Discover“ inklusive kostenlos integrierter eSim-Karte, durch die ihr immer online seid. Optional könnt ihr noch die Harman-Kardon-Soundanlage mit 14 Lautsprechern und 840 Watt Leistung dazubuchen.

Die Preise im Überblick

Benzin:
● VW Multivan 1.5 TSI: ab 44.839 Euro
● VW Multivan 2.0 TSI: ab 49.932 Euro

Plug-in-Hybrid:
● VW Multivan eHybrid: ab 57.174 Euro

Diesel:
● VW Multivan 2.0 TDI: ab 48.748 Euro

● Langer Radstand: immer 1862 Euro Aufpreis