Mini Cooper: Top Leasing-Angebote

9. August 2022 🚀 GRANATE! Inflations-Aktion bei Märtin Mini Cooper SE Leasing für 369 Euro im Monat brutto [Full-Service] Bei dem Inflationsbonus von Märtin profitiert ihr von tollen Extras wie einem Aral Tankgutscheine in Wert von 1.000 Euro (außer beim Mini Cooper SE), ein Mini... Verbrauch: kombiniert: 14,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2* 145°
Mehr
310,08 € netto / 369,-- € brutto
2. August 2022 🚀 GRANATE! Inflations-Aktion bei Märtin Mini Cooper Leasing für 299 Euro im Monat brutto [inkl. 1.000 Euro Tankgutschein, Service] Bei dem Inflationsbonus von Märtin profitiert ihr von tollen Extras wie einem Aral Tankgutscheine in Wert von 1.000 Euro, ein Mini Service-Paket sowie eine vergünstigte Vollkaskoversicherung. Angeboten... Verbrauch: kombiniert: 5,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 125 g/km CO2* 151°
Mehr
251,26 € netto / 299,-- € brutto
8. Juli 2022 Mini Cooper SE Leasing für 239 (364) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA] Bei Sperber können Privatkunden aktuell den Mini Cooper SE zu attraktiven Konditionen leasen. Das kompakte E-Fahrzeug wird in der Basisversion Essential Trim für monatlich 239... Stromverbrauch: kombiniert: 16,8 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2* 147°
Mehr
238,82 € brutto
14. Juni 2022 Abo Tag! Mini Cooper Aktion im Auto-Abo ab 499 Euro im Monat brutto [Alles inklusive – außer Tanken] Wem die Umwelt am Herzen liegt, abonniert bei FINN! Der Anbieter kompensiert den CO₂-Ausstoß für das komplette Auto-Abo. In diesem Deal präsentiere ich euch die... Verbrauch: kombiniert: 5,6 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 133 g/km CO2* 145°
Mehr
Ab 416,33 € netto / 495,43 € brutto
5. Mai 2022 Abo Tag! Mini Cooper SE Auto-Abo für 429 Euro im Monat brutto [All-inclusive] Das Auto-Abo ist eine feine Sache, denn ihr müsst euch um nichts Weiteres kümmern, außer die monatliche Rate zu zahlen. Alles andere, bis aufs Tanken... Stromverbrauch: kombiniert: 17,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2* 192°
Mehr
360,50 € netto / 429,-- € brutto
8. April 2022 HOT! Mini Cooper SE Leasing für 309 Euro im Monat brutto [BAFA, Vorbesteller, 12 Wochen Lieferzeit] Auf der Suche nach neuen Deals bin ich auf diesen Hot-Deal von MeinAuto gestoßen. Der Anbieter verleast den Mini Cooper SE Classic Trim für monatlich... Stromverbrauch: kombiniert: 16,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2* 139°
Mehr
259,66 € netto / 309,-- € brutto
7. März 2022 Mini Cooper SE Leasing für 99 (349) Euro im Monat netto [BAFA, Bestellfahrzeug] Lange haben wir auf ihn gewartet und jetzt ist er endlich da! Der Mini Cooper SE Essential Trim, mit vollelektrischen Antrieb, den Geschäftskunden bei GetYourDrive... Verbrauch: kombiniert: 14,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2* 150°
Mehr
99,04 € netto
2. März 2022 Mini Cooper SE Leasing ab 119 (369) Euro im Monat netto [BAFA, Bestellfahrzeug, Lieferzeit ca. 6 Monate] Klasse Leasingangebot für den Elektrobetriebenen Mini Cooper SE bei PAW Automobile entdeckt! Geschäftskunden können den Elektro-Mini bereits ab 119 Euro im Monat netto leasen. Privatkunden... Verbrauch: 16,9 - 14,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2* 181°
Mehr
Ab 119,-- € netto / 141,61 € brutto
23. Februar 2022 Mini Cooper SE Leasing für 223 Euro im Monat brutto [BAFA, Bestellfahrzeug] Lange haben die treuen Mini-Fans darauf gewartet, dass ihr Kult-Fahrzeug elektrifiziert wird. Nun ist er da und ihr könnt den Mini Cooper SE bei mobile.de... Verbrauch: kombiniert: 14,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2* 239°
Mehr
221,80 € brutto
20. Januar 2022 Mini Cooper SE Essential Trim Leasing für 190 (315) Euro im Monat brutto [BAFA, Bestellfahrzeug] Sichert euch den vollelektrischen Mini Cooper SE im Privat- und Geschäftsleasing zu top Konditionen bei LeasingMarkt. Der Anbieter verleast den E-Mini für 190,38 Euro im... Verbrauch: 14,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2* 137°
Mehr
159,98 € netto / 190,38 € brutto

Mini Cooper

Ursprünglich war der Mini ein britischer Kleinwagen, der unter anderem durch das Fernsehen Aufmerksamkeit erlangte. 2001 entschloss sich die BMW Group zu einer Neuauflage, die es bis heute in drei Generationen gibt. Nummer eins gab es von 2001 bis 2006, Nummer zwei von 2006 bis 2016 und Nummer drei seit 2014. Eines haben alle neuen Modelle gemeinsam, sie haben den typischen Mini-Look. Dazu zählt zum Beispiel neben der Grundform die Gestaltung der Scheinwerfer. Trotzdem ist ein Mini nicht gleich ein Mini, denn es gibt ihn in unterschiedlichen Design- und Ausstattungsvarianten. Zu den bekanntesten Modellen zählt der Mini Cooper, der es – wenig überraschend – in jede Generation geschafft hat. Außerdem ist der Cooper gleich in mehreren Varianten erhältlich, unter anderem auch als Cooper S.

Günstige Leasing-Angebote für den Mini Cooper gibt es auf Sparneuwagen zuhauf. Wir erweitern unsere Liste an Schnäppchen regelmäßig. Dabei bieten wir Leasing-Angebote für Privat- und Gewerbekunden gleichermaßen.

Mini Cooper – die erste Generation

Seit 2001 hat der Mini Bestand und wurde gleich zu Beginn in verschiedenen Versionen angeboten. Für Dieselliebhaber stand zum Beispiel der Mini One D zur Verfügung, bei den Benziner war dann auch der Cooper mit seinen 116 PS (85 kW) vertreten. Ein stärkerer Cooper S mit 170 PS (125 kW) fehlte ebenfalls nicht. Die verbauten 1,6-Liter-Reihenvierzylinder-Benzinmotoren wurden in Brasilien gebaut und von Tritec (Joint Venture mit dem Autohersteller Crysler) geliefert. Im Vergleich zum Original war die Zielgruppe eine andere, dies merkte man bereits bei der Länge von 3,64 Meter. Der damalige Mini wurde für Menschen gebaut, die keinen großen Stellplatz und nicht viel Geld zur Verfügung hatten.

Um die unterschiedlichen Modelle auseinanderhalten zu können, wurden ihnen bestimmte Merkmale verpasst. Beim Cooper war es beispielsweise so, dass das Dach nicht von Haus aus in Wagenfarbe lackiert war, sondern auch schwarz oder weiß sein konnte. Der Kühlergrill wiederum war verchromt, was man – zum Vergleich – vom Mini One (D) nicht behaupten konnte. Das Element war in diesem Fall schwarz und das Dach standardmäßig in Wagenfarbe lackiert. Den Cooper S erkannte man an seinem separaten Lufteinzug (wird auch als „Hutze“ bezeichnet) und an seinem in Wagenfarbe angemalten Kühlergrill.

Auf eine Cabrio-Ausgabe vom Cooper (S) mussten Interessenten nicht verzichten, es gab sie von Juli 2004 bis August 2008.

Hergestellt wurde der erste „neue“ Mini bis 2006.

Mini Cooper – die zweite Generation

Am 18. November 2006 durften die Händler die zweite Mini-Generation enthüllen. Den Start machten der Cooper mit 120 PS (88 kW) und der Cooper S mit 174 PS (128 kW). Anfang 2007 kam der Cooper D dazu, im November des gleichen Jahres folgten weitere Varianten vom Cooper (Cooper Clubman, Cooper S Clubman und Cooper D Clubman). Die Neuauflage vom Cabrio kam mit Frühling 2009 zustande und beinhaltete die drei Modelle Cooper Cabriolet, Cooper S Cariolet und John Cooper Works Cabriolet. Letzteres besitzt mit 211 PS die meiste Leistung, danach geht es zurück auf 174 und 120 PS.

Die meisten Neuerungen der zweiten Auflage sind unter der Haube zu finden. Allen voran die Benzinmotoren, die um einiges weniger verbrauchen. Dazu wurde an der Ausstattungsliste geschraubt, die erstmals mit „Ambilight“ über eine variable Innenraumbeleuchtung verfügt. Interessant ist auch, dass vier der Mini-Modelle (darunter auch der Cooper D) seit dem Modelljahr 2008 über „MINIMALISM“ verfügen. Das ist eine andere Bezeichnung für BMW EfficientDynamics und beinhaltet unter anderem eine Start-Stopp-Automatik.

Gebaut wurde die zweite Generation bis 2016, je nach Karosserieversion auch kürzer.

Mini Cooper – die dritte Generation

Mini-Ausgabe Nummer drei stellte sich auf der LA Auto Show im November 2013 vor. Neu sind ein verbautes Tagfahrlicht, optionale LED-Scheinwerfer und eine Mehrlenkerachse an der Hinterseite. Motorisch gibt es den Cooper mit 136 PS (100 kW), den Cooper S mit 192 PS (141 kW), den Mini John Cooper Works mit 231 PS (170 kW), den Cooper D mit 116 PS (85 kW) und den Cooper SD mit 170 PS (125 kW).