Mini Cabrio: Top Leasing-Angebote

15. September 2022 Mini Cooper Cabrio Leasing für 369 Euro im Monat brutto [Neuwagen] Bei Märtin bekommt ihr einen top ausgestatteten Mini Cooper als Cabrio für monatlich 369 Euro brutto. Das Cabrio ist in Midnigbht Black Metallic lackiert und... Verbrauch: kombiniert: 4,9 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 112 g/km CO2* 137°
Mehr
310,08 € netto / 369,-- € brutto
14. April 2022 Mini One Cabrio Leasing für 251 Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug, 5 Monate Lieferzeit] Die Cabriolet-Saison beginnt! Das ist doch der richtige Zeitpunkt, sich ein Cabriolet anzuschaffen. Bei GetYourDrive könnt ihr den Mini One Cabrio Classic Trim für 251,26 Euro... Verbrauch: innerorts: 7,0 l/100 km • außerorts: 4,7 l/100 km • kombiniert: 5,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 127 g/km CO2* 137°
Mehr
251,26 € netto
24. März 2021 Mini Cabrio Auto-Abo für 429 Euro im Monat brutto [All-inclusive] Modernste Technologie, ein tolles Go-Kart-Feeling und Wind im Haar verspricht der neue Auto-Abo-Deal von finn.auto. Der Anbieter haut den Mini Cabrio Cooper S Classic Trim... Verbrauch: innerorts: 8,4 l/100 km • außerorts: 5,4 l/100 km • kombiniert: 6,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 149 g/km CO2* 145°
Mehr
360,50 € netto / 429,-- € brutto
23. März 2021 Mini Cabrio Auto-Abo für 459 Euro im Monat brutto [All-inclusive] Er ist ein absoluter Freigeist, der die Freiheit eines Cabriolets mit stilechtem Go-Kart-Feeling eines Minis kombiniert. Bei finn.auto könnt ihr den Deep Laguna Metallic farbenen... Verbrauch: innerorts: 6,8 l/100 km • außerorts: 4,9 l/100 km • kombiniert: 5,6 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 128 g/km CO2* 153°
Mehr
385,71 € netto / 458,99 € brutto
2. März 2021 Mini One Cabriolet Leasing für 199 Euro im Monat netto [Neuwagen] Liebe Geschäftskunden, CAR&KO verleast aktuell den Mini One Cabriolet Classic Trim für nur 199 Euro im Monat netto. Der Neuwagen ist in diversen Lackierungen erhältlich,... Verbrauch: innerorts: 6,9 l/100 km • außerorts: 4,6 l/100 km • kombiniert: 5,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 127 g/km CO2* 151°
Mehr
199,-- € netto
19. Februar 2020 UPDATE! BMW Mini-Aktion bei LuxuryLeasing Leasing ab 148,75 Euro im Monat brutto [junger Gebrauchtwagen, Vorführer] Liebe Privat- und Geschäftskunden, bei LuxuryLeasing gibt es aktuell eine tolle Aktion mit einem Klassiker-Auto: Den BMW Mini erhaltet ihr in verschiedenen Modellen und Ausstattungen... Mini One: Verbrauch: innerorts: 4,3 l/100 km • außerorts: 3,5 l/100 km • kombiniert: 3,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 101 g/km CO2* 153°
Mehr
125,-- € netto / 148,75 € brutto
19. Dezember 2019 Mini One Cabrio und Mini John Cooper Works Cabrio Leasing ab 141,61 Euro im Monat brutto [Vorführer] Null-leasing hat zwei super Mini-Weihnachtsangebote für euch ausgegraben! Den Mini One Cabrio könnt ihr für unglaubliche 141,61 Euro im Monat brutto haben. Der Mini John... Mini One: Verbrauch: innerorts: 7,0 l/100 km • außerorts: 4,8 l/100 km • kombiniert: 5,6 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 127 g/km CO2*
Mini John Cooper Works: Verbrauch: innerorts: 9,2 l/100 km • außerorts: 5,9 l/100 km • kombiniert: 6,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 154 g/km CO2*
182°
Mehr
119,-- € netto / 141,61 € brutto
26. Juni 2019 Verschiedene Mini Modelle Leasing ab 149 Euro im Monat brutto [Jahreswagen] Wenn ihr nicht unbedingten einen Neuwagen braucht, dann schaut euch mal die Mini Jahreswagen von Null-Leasing an. Angeboten werden verschiedene Modelle der Mini Familie. Darunter... Verbrauch: innerorts: 4,4 l/100 km • außerorts: 3,6 l/100 km • kombiniert: 3,9 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 117 g/km CO2* 143°
Mehr
125,21 € netto / 149,-- € brutto
7. Mai 2019 Mini Dienstwagenangebote bei Märtin [Finanzierung/Jahreswagen] Liebe auf den zweiten Blick lautet das neuste Motto vom Autohaus Märtin. In dem Angebot geht es um Mini Jahreswagen, die ihr bei Märtin finanzieren... Mini One Verbrauch: kombiniert: 6,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 141 g/km CO2*
Mini One CabrioVerbrauch: kombiniert: 6,4 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 146 g/km CO2*
Mini Cooper S Verbrauch: kombiniert: 7,0 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 159 g/km CO2*
Mini Cooper Countryman All4 Verbrauch: kombiniert: 6,4 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 145 g/km CO2*
245°
Mehr
9. Februar 2019 Mini Cabriolet John Cooper Works Leasing für 449 Euro brutto im Monat [Jahreswagen] LeasingTime hat eine Reihe gebrauchter Mini Cabriolets in der letzten Entwicklungsstufe John Cooper Works im Angebot. Die Minis sind nicht mal ein Jahr alt, denn sie hatten... Verbrauch: kombiniert: 7,0 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 161 g/km CO2* 143°
Mehr
377,31 € netto / 449,-- € brutto

Mini Cabrio

Der weltweit bekannte Mini stellt ein Kraftfahrzeug dar, welches 2001 von BMW Group auf den Markt gebracht wurde. Genauer gesagt hat man damit den britischen Kleinwagen neu aufgelegt. Während die Karosserie und der Innenraum tatsächlich stark dem Vorbild nachempfunden wurden, ist es bei der Größe nur bedingt der Fall. Diese entspricht nämlich einem Kleinwagen von heute. Aktuell gibt es den Mini in drei Generationen und in mehreren Karosserieversionen. Eine davon ist das Cabrio, das sich ebenfalls in derzeit drei Auflagen zeigt. Die Markteinführung der Version ohne Dach erfolgte nicht immer zeitgleich mit der Kombilimousine, außerdem kamen die Karosserieversionen als unterschiedliche Modelle heraus. Ein Beispiel anhand der ersten Generation: Die Kombilimousine (R50) erschien als One, One D und Cooper, das Cabrio (R52) wiederum als One, Cooper und Cooper S. Optisch halten sich die Unterschiede natürlich in Grenzen, der größte Unterschied ist und bleibt nämlich das zu öffnende Dach.

Der sportlichen Flitzer könnt Ihr auch als Cabrio günstig leasen. Denn auf Sparneuwagen präsentieren wir Euch die passenden Leasing-Schnäppchen für dieses Fahrzeug.

Mini Cabrio R52 – die erste Generation

Der Mini selbst erblickte 2001 das Licht der Welt, 2004 gab es dann ein Facelift. Dieser Anlass wurde gleichzeitig für die Präsentation der ersten Cabrio-Ausgabe genutzt (Genfer Auto-Salon), sie erschien also 2004 und wurde bis 2008 gebaut. Das Erscheinungsbild weist die typischen Merkmale auf (zum Beispiel die ovalen Scheinwerfer), interessanter ist demnach das vollautomatische Stoffverdeck. Auf den ersten Blick sieht man es zwar nicht, doch es arbeitet nach dem Prinzip eines Schiebedachs. Es lässt sich also nicht ganz öffnen, sondern sieht am Heck eine Klappe vor, die wie bei Pick-ups umgeklappt werden kann (so war es auch schon beim klassischen Mini). Die Heckscheibe besteht aus Glas und verfügt außerdem über eine Scheibenheizung. Ebenfalls zu erwähnen: 2007 erschien das Mini Cabrio als „Sidewalk“-Sondermodell.

Mini Cabrio R57 – die zweite Generation

Das zweite Cabrio erschien im Frühjahr 2009 (also drei Jahre später als die Kombilimousine). Sie beinhaltet alle technischen Neuerungen der Limousine, außerdem wurde die Offenversion als Cooper, Cooper S und als John Cooper Works auf den Markt gebracht. Die Motorleistung der jeweiligen Modelle liegt bei 120 PS (88 kW), 174 PS (128 kW) und 211 PS (155 kW). Während es zum Beispiel bei der Ausstattungsliste keine Unterschiede zur Limousine gibt, kann das Cabrio eine technische Spielerei namens „Always-open-Timer“ vorweisen. Dahinter versteckt sich eine Runduhr, die sich links neben dem Drehzahlmesser befindet und die Zeit zusammenzählt. Aber nicht etwa wie lange man fährt, sondern wie lange die Insassen Fahrten mit geöffnetem Dach verbringen. Man kann daraus zwar keine besonderen Erkenntnisse ziehen, doch interessant ist es trotzdem irgendwie. Gebaut wurde das Cabrio der zweiten Generation bis 2016.

Mini Cabrio F57 – die dritte Generation

Cabrio Nummer drei ist seit März 2016 zu haben. Dieses steht als One, Cooper, Cooper S, John Cooper Works, Cooper D und Cooper SD bereit. Der Antrieb erfolgt mittels Otto- oder Dieselmotor, maximal sind 231 (170 kW) beziehungsweise 170 PS (125 kW) möglich. Auffällig wird es übrigens bei der Sonderausstattung „Mini Yours“, denn wenn man diese wählt, dann kann man sich die Nationalflagge des Vereinigten Königreichs waagerecht über die komplette Verdeckfläche auftragen lassen. In Sachen Einzigartigkeiten definitiv ein Pluspunkt. Zu guter Letzt muss man auch noch hervorheben, dass sich Mini (beziehungsweise BMW Group) in Sachen Designsprache über all die Jahre treu geblieben ist. Sowohl die Limousine als auch das Cabrio erkennt man sofort als solches, die im Innenraum vorhandenen runden Instrumente tragen ebenfalls dazu bei.