Mazda: Top Leasing-Angebote

23. November 2022 Mazda CX-60 Full-Service-Leasing für 329 Euro im Monat netto [Vorbesteller] Er ist das neue Flaggschiff von Mazda und bietet ein hohes Maß an Komfort mit reichlich Platz und modernster Technik! Die Rede ist vom Mazda... Verbrauch: kombiniert: 5,0 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 130 g/km CO2* 145°
Mehr
391,65 € brutto
31. Oktober 2022 Mazda CX-60 Leasing für 467 (561) Euro im Monat brutto [sofort verfügbar, BAFA] Lasst euch den Deal von LeasingMarkt nicht entgehen, und schnappt euch den sofort verfügbaren Mazda CX-60 2.5 e-Skyactiv-D AWD Takumi mit dem Vorteil der BAFA-Prämie!... Verbrauch: kombiniert: 2,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 48 g/km CO2* 134°
Mehr
467,43 € brutto
19. Oktober 2022 Mazda CX-5 Leasing für 284 Euro im Monat brutto [Vorbesteller] Auf der Suche nach neues Deals bin ich bei MeinAuto fündig geworden. Der Anbieter verleast den Mazda CX-5 2.0 SKYACTIV-G 165 Ad'vantage FWD an Privat-... Verbrauch: innerorts: 7,1 l/100 km • außerorts: 5,3 l/100 km • kombiniert: 6,0 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 135 g/km CO2* 141°
Mehr
238,66 € netto / 284,01 € brutto
26. September 2022 Mazda MX-30 Leasing ab 243 (337) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA] Dieses stylische Elektro-SUV könnt ihr ab 243 Euro im Monat brutto bei mobile.de leasen. Es geht um den Mazda MX-30 in der Ausstattungslinie AD`VANTAGE, den... Stromverbrauch: kombiniert: 17,3 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2* 142°
Mehr
Ab 204,20 € netto / 243,-- € brutto
19. September 2022 Mazda CX-60 e-Skyactiv PHEV Leasing für 494 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA] Top ausgestatteten Mazda CX-60 e-Skyactiv PHEV AWD Homura bei mobile.de gesichtet. Privat- und Geschäftskunden können das geräumige PHEV-SUV bereits für 493,57 Euro im Monat brutto leasen.... Verbrauch: kombiniert: 23 kWh/100 km • kombiniert: 1,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 33 g/km CO2* 145°
Mehr
311,76 € netto / 370,99 € brutto
16. September 2022 Mazda CX-60 Leasing für 413 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar] Den Mazda CX-60 gibt es als Plug-in-Hybrid und mit einem Dieselmotor. In diesem Fall handelt es sich um den Mazda CX-60 2.5 e-Skyactiv-D AWD Homura... Verbrauch: kombiniert: 5,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 139 g/km CO2* 196°
Mehr
413,39 € brutto
12. September 2022 Mazda CX-60 Leasing für 413 (507) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA-Garantie] Den Mazda CX-60 2.5 e-Skyactiv AWD PHEV Homura gibt es mit BAFA-Garantie bei LeasingMarkt für monatlich 413,39 Euro brutto. Das Leasingangebot mit der garantierten BAFA-Prämie ist... Verbrauch: kombiniert: 2,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 33 g/km CO2* 190°
Mehr
347,39 € netto / 413,39 € brutto
12. September 2022 Mazda2 Leasing ab 134 (170) Euro im Monat brutto [Neuwagen] Effizienten Kleinwagen ab 134,11 Euro im Monat brutto bei ALD Automotive gefunden. In dem Deal geht es um den Mazda2 E-Skyactiv-G 90 Mild Hybrid Exclusive-Line... Verbrauch: kombiniert: 4,4 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 100 g/km CO2* 186°
Mehr
Ab 112,70 € netto / 134,11 € brutto
10. September 2022 Mazda3 Leasing für 210 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar] Bei mobile.de gibt es eine günstige Kompaktklasse zum frei konfigurieren mit einer hervorragenden Serienausstattung. Der Mazda3 2.0 Skyactive-G M-Hybrid wird für monatlich 210 Euro brutto... Verbrauch: innerorts: 6,2 l/100 km • außerorts: 4,5 l/100 km • kombiniert: 5,1 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 115 g/km CO2* 145°
Mehr
176,47 € netto / 210,-- € brutto
31. August 2022 Mazda CX-5 Leasing für 244 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug] Hervorragend ausgestattetes SUV im Leasingangebot bei MeinAuto gefunden. Privatkundne können dort den Mazda CX-5 2.0 SKYACTIV-G 165 Ad'vantage FWD für 244 Euro im Monat brutto leasen.... Verbrauch: innerorts: 7,1 l/100 km • außerorts: 5,3 l/100 km • kombiniert: 6,0 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 135 g/km CO2* 147°
Mehr
167,23 € netto / 199,-- € brutto

Mazda – Zoom-Zoom

Den Slogan „Zoom-Zoom“ von Mazda kennt wahrscheinlich jeder, der Anfang der Geschichte wurde jedoch 1920 geschrieben. In diesem Jahr folgte die Gründung der Mazda Motor Corporation durch Jujiro Matsuda, der Name belief sich damals auf Tōyō Cork Kōgyō K.K. und wurde 1927 in Tōyō Kōgyō K.K. abgeändert. Die erste Einnahmequelle konnte der Konzern mit der Kork-Veredelung realisieren, ein Jahr nach der Umbenennung (1928) hat man Maschinenbauteile produziert. Ab 1930 gab es zwei nennenswerte Änderungen, denn es wurden ab sofort nicht nur Motorräder hergestellt, sondern auch der Name „Mazda“ fand ab sofort Verwendung. Dieser geht auf die zoroastrische Gottheit zurück, die für Erkenntnis und Weisheit steht. In der japanischen Sprache wird Mazda übrigens ähnlich wie Matsuda (dem Firmengründer) ausgesprochen.

Günstiges Leasing für einen Mazda findet Ihr übrigens auf Sparneuwagen. Auf unserer Webseite decken wir alle Fahrzeughersteller ab und natürlich präsentieren wir auch passende Leasing-Schnapper für Mazdas.

So geht die Geschichte weiter

Auf LKWs und motorisierte Dreiräder hat man sich in den 1930er Jahren konzentriert, sie waren später als Mazda Mazdago erhältlich. In den Zeiten des Zweiten Weltkrieges gab es eine Unterbrechung, da der Fokus auf die japanische Rüstung gelegt werden musste. Erst 1950 ging es wieder mit der Produktion von kleinen Lastwagen weiter. Der erste Pkw wiederum erblickte im Mai 1960 das Licht der Welt, es war der Mazda R360. Der damalige Präsident der Marke (es war der Adoptivsohn von Jujiro Matsuda) hat außerdem im Oktober des gleichen Jahres mit der Firma NSU einen Lizenzvertrag abgeschlossen, der ihnen das Weiterentwickeln und die Nutzung von Wankelmotoren erlaubte. 1961 erfolgte die Genehmigung der Behörde und 1967 ging der Mazda 110 S Cosmo mit einem Zweischeiben-Wankelmotor an den Start. In Deutschland begann der Vertrieb von Mazda-Modellen 1973, ein Jahr zuvor wurde die Mazda Motors Deutschland GmbH gegründet und es erfolgte der Aufbau einer deutschen Mazda-Zentrale. Diese zog 1979 von Hilden nach Leverkusen-Hitdorf um. Im gleichen Jahrgang erwarb die Ford Motor Company Mazda-Anteile, mit der Zeit wurden jedoch alle verkauft, sodass 2015 keine Beteiligung mehr vorlag. 1989 schaffte es der Hersteller mit dem Roadster MX-5, dass sich die Menschen wieder mehr für offene Sportwagen begeistern können. Erwähnenswert sind noch das Forschungs- und Entwicklungszentrum für Europa in Oberursel (wurde 1990 eröffnet) und der erfolgreiche Durchbruch im Motorsport 1991.

Die aktuellen Autos

Momentan bietet Mazda verschiedene Baureihen an, die unter anderem aus dem Mazda2 (ein Kleinwagen) und dem Mazda3 (Kompaktklasse) bestehen. Wer es noch eine Spur größer mag, der kann auch zur Mittelklasse und zum Mazda6 greifen. Den bekannten MX-5 (ein Sportwagen) gibt es seit 2015 in der vierten Generation. Umfangreich vertreten ist man auch in der SUV-Abteilung, so bietet der Konzern den CX-3, den CX-5 und den CX-9 an. Je höher die Zahl dahinter, umso größer fällt das jeweilige Modell aus. Die B-Serie wurde übrigens abgeschafft und durch den Mazda BT-50 ersetzt.

Das steckt hinter dem „Zoom-Zoom“

Obwohl man das Zoom-Zoom schon unzählige Male gehört hat, ist die Bedeutung dahinter nicht allen klar. Dabei ist die Kampagne clever durchdacht, es soll uns nämlich an die Kindheit erinnern. In der haben viele von uns mit Freude mit Spielzeugautos gespielt und dazu das Motorengeräusch mit dem Mund gemacht. An diese Freude und an das positive Gefühl soll uns das Zoom-Zoom in erster Linie erinnern.

Das oft wechselnde Emblem

Das seit 1997 aktive Logo, welches im Inneren eine V-Form aufweist, steht für den freien Geist und für die Innovationskraft von Mazda. Rückblickend ist es aber nicht das einzige Emblem, am Anfang gab es zum Beispiel gleich zwei davon. Eines eher schlicht und als Mazda-Schriftzug gehalten, und das andere in Form von drei „M“. 1962 folgte dann ein langgezogenes „m“, das von einem Kreis umhüllt war. 1975 musste wieder ein neues Logo her, die Entscheidung fiel dabei wieder auf einen zeitlosen Mazda-Schriftzug. 1992 entstand der Vorgänger des aktuellen Emblems, es ist von der Form her ähnlich aufgebaut.

Alle Mazda-Modelle in der Übersicht

Mazda 2 Mazda 3 Mazda 6 Mazda CX-3
Mazda CX-30 Mazda CX-5 Mazda MX-30 Mazda MX-5