Dacia Duster: Top Leasing-Angebote

8. Juli 2022 Dacia Duster Leasing für 156 Euro im Monat brutto [Vorbesteller] Ihr sucht ein günstiges Fahrzeug ohne viel Schnickschnack? Dann ist der Dacia Duster 1.3 TCe 130 Comfort genau das richtige Fahrzeug für euch! Bei Leasinglama gibt... Verbrauch: innerorts: 7,0 l/100 km • außerorts: 5,0 l/100 km • kombiniert: 5,7 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 131 g/km CO2* 151°
Mehr
156,41 € brutto
1. Dezember 2020 Dacia Duster Leasing für 159 Euro im Monat brutto [Tageszulassung] Er ist eines der günstigsten SUV in Deutschland. Beim Autohaus Sehner in Markdorf könnt ihr den Dacia Duster TCe 130 2WD GPF Anniversary für 159... Verbrauch: innerorts: 7,1 l/100 km • außerorts: 5,3 l/100 km • kombiniert: 5,9 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 137 g/km CO2* 196°
Mehr
163,11 € brutto
15. Juni 2020 Dacia Duster TCe 150 2WD GPF Adventure Leasing für 159 (192,33) Euro im Monat brutto [Vorführwagen, inkl. 3 Jahre Wartung] Wer auf der SUV-Welle mitschwimmen möchte aber nicht gewillt ist, Unsummen auszugeben, der bekommt den Dacia Duster TCe 150 2WD GPF Adventure für nur 159... Verbrauch: innerorts: 7,3 l/100 km • außerorts: 5,3 l/100 km • kombiniert: 6,0 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 138 g/km CO2* 151°
Mehr
159,-- € brutto
4. Mai 2020 Dacia Duster SCe 115 2WD Comfort Leasing für 109 (142,33) Euro im Monat brutto [Tageszulassung, inkl. Wartung, Inzahlungnahme] Ein schickes Billig-SUV gibt es heute im Autohaus König. Für 109 Euro im Monat brutto könnt ihr den Dacia Duster SCe 115 2WD Comfort leasen.... Verbrauch: innerorts: 8,0 l/100 km • außerorts: 5,7 l/100 km • kombiniert: 6,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 149 g/km CO2* 139°
Mehr
109,-- € brutto
26. März 2020 Dacia Duster SCe 115 2WD Comfort Leasing für 109 (142,33) Euro im Monat brutto [Tageszulassung, inkl. Wartung] Das Autohaus König hat den besten Rumänen als Tageszulassung im Angebot. Für eine Leasingrate von 109 Euro im Monat brutto könnt ihr den Dacia Duster... Verbrauch: innerorts: 8,0 l/100 km • außerorts: 5,7 l/100 km • kombiniert: 6,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 149 g/km CO2* 137°
Mehr
109,-- € brutto
11. September 2019 Dacia Duster Adventure 2WD Leasing für 179 Euro im Monat brutto [inkl. Winterkompletträder] Beim Autohaus König gibt es für Privatkunden einen günstigen Geländewagen mit tollen Features an Bord. Zudem bekommt ihr vom Autohaus König ein Jahr lang die... Verbrauch: innerorts: 7,3 l/100 km • außerorts: 5,3 l/100 km • kombiniert: 6,0 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 138 g/km CO2* 186°
Mehr
179,-- € brutto

Dacia Duster

Der Dacia Duster kennzeichnet ein SUV des Herstellers Dacia. Der rumänische Konzern hat das Sport Utility Vehicle seit 2010 im Angebot und kann momentan zwei Generationen vorweisen. Die Vermarktung des Modells findet aber auch außerhalb der EU statt, allerdings trifft man es dann als Renault Duster an. Betroffene Länder sind unter anderem Russland, Afrika und die Ukraine. Verwunderlich ist das Ganze aber nicht, denn schließlich ist Dacia zu einer vollständigen Renault-Tochter geworden.

Leasing-Angebote für den Duster findet Ihr auf Sparneuwagen in jedem Fall. Wir suchen immer die besten Schnäppchen für Privat- und Geschäftskunden heraus und erweitern damit unsere Datenbank.

Dacia Duster I – die erste Generation

In Europa gibt es die erste Ausgabe des SUVs seit März 2010. Im Juni folgten weitere Länder wie Syrien und Israel, 2012 kam dann auch das Vereinigte Königreich dazu. Beim Design kann man sich wie immer streiten, bei der verwendeten und 2004 konstruierten B0-Plattform ist es nicht der Fall. Apropo Alter: Ein Grund für den niedrigen Preis, dass der Duster zu einem großen Teil auf Bauteile von älteren Modellreihen (Renault Clio, Megane, Scenic) zurückgreift. Das ist jedoch keinesfalls als Nachteil zu betrachten, sondern stellt lediglich einen Fakt dar.

Ein paar Worte zum Aufbau dürfen ebenfalls nicht fehlen. Beispielsweise gibt das SUV eine Bodenfreiheit von 19,75 Zentimeter her, noch mehr sind es bei der Allrad-Variante (21 Zentimeter). Weiter geht es mit einem 23 Grad großen Rampenwinkel, einem vorderen Böschungswinkel von 30 Grad, einem hinteren Böschungswinkel 36,5 Grad und mit Überhängen von 82,25 (vorne) und 82 Zentimetern (hinten).

Abgemessen gibt der Duster I eine Länge von 4,31 Meter, eine Breite von 1,82 Meter und eine Höhe von 1,68 Meter her. Der Radstand liegt in diesem Fall bei 2,67 Meter, mit einem Mindestgewicht von 1.235 Kilogramm ist er außerdem ein relativ „leichtes“ Modell. Bei der Sicherheit kann das SUV nicht zu 100 Prozent überzeugen, was durch den Euro NCAP-Crashtest auch belegt wird (drei von fünf Sterne). Serienmäßig gab es ABS, EBD (elektronische Bremskraftverteilung) und BAS (Bremsassistent). Die passive Sicherheit wurde unter anderem durch einen Dreipunkt-Gurt und mit zwei Frontairbags gewährleistet. Ab 2013 (mit Einführung der Facelift-Version) kamen dann noch Seitenairbags und ESP dazu.

Wie soeben kurz erwähnt, stellte Dacia 2013 auf der IAA eine modellgepflegte Ausgabe vor. Optisch erkennt man die überarbeitete Version an einem neuen Kühlergrill, an mit Chrom geschmückten Heckleuchten und an neuen Scheinwerfern (inklusive Tagfahrlicht).

Mit dem Jahrgang 2018 beendete die Herstellung die Produktion und setzte auf einen Nachfolger.

Dacia Duster II – die zweite Generation

Die Nummer zwei der Duster-Modellreihe stellte sich im September 2017 auf der IAA (Internationale Automobil-Ausstellung) vor. In den Handel ging es dann mit 13. Januar 2018, die Kosten beliefen sich auf mindestens 11.290 Euro. Im Vergleich zum Vorgänger wirkt dieser doch deutlich bulliger, eine Erklärung dafür liefert der prägnante Unterfahrschutz (vorne und hinten). Seine direkten Konkurrenten sind übrigens der Škoda Yet, der Jepp Renegade und der Suzuki SX4 S-Cross.

Von den Maßen her hat sich wiederum nur wenig getan, so sind es diesmal 4,34 Meter in der Länge, 1,80 Meter in der Breite und 1,68 Meter in der Höhe. Der Radstand ist mit 2,67 Meter ebenfalls identisch, bei 1.254 Kilogramm kann man das auch mit gutem Gewissen vom Leergewicht behaupten. Während die Motoren in ihrer Leistung leicht gestiegen sind, schnitt auch der Duster II beim Euro NCAP-Crashtest nicht besser ab. Es gab erneut drei von fünf Sterne.

Von der Ausstattung her kann man sich zwischen fünf Linien entscheiden. Dies wäre einmal die Basisausstattung „Access“, einmal „Essential“, einmal „Comfort“, einmal „Prestige“ und einmal „Adventure“. Serienmäßig verbaut der rumänische Hersteller unter anderem einen Bordcomputer, LED-Tagfahrlicht, einen Berganfahrassistenten und einen Geschwindigkeitsbegrenzer.