Audi RS5: Top Leasing-Angebote

8. Mai 2020 Audi RS5 2.9 TFSI tiptronic quattro Leasing für 520 Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug] RS steht für Rennsport. Wer dieses Fahrzeug fährt, bekommt Motorengeballer und Schub. LeasingTime verleast den Audi RS5 2.9 TFSI tiptronic quattro im Geschäftsleasing für 520... RS5: Verbrauch: kombiniert: 9,1 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 208 g/km CO2*
RS5 Sportback: Verbrauch: kombiniert: 9,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 209 g/km CO2*
141°
Mehr
520,-- € netto
7. August 2019 Audi RS3 Limousine, RS4 Avant und RS5 Sportback Leasing ab 436 Euro im Monat netto [Lagerwagen] Schaut mal, was ich da bei leasingdeal.de gefunden habe. Dort gibt es die Audi RS Modelle als Lagerwagen. Es handelt sich um Einzelstücke, die zügig... Audi RS3 Limousine
Verbrauch: innerorts: 11,3 l/100 km • außerorts: 6,9 l/100 km • kombiniert: 8,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 194 g/km CO2*
Audi RS4 Avant
Verbrauch: innerorts: 12,5 l/100 km • außerorts: 7,2 l/100 km • kombiniert: 9,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 208 g/km CO2*
Audi RS5 Sportback
Verbrauch: innerorts: 12,4 l/100 km • außerorts: 7,1 l/100 km • kombiniert: 9,1 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 207 g/km CO2*
149°
Mehr
436,-- € netto
29. Juli 2019 Audi RS4 Avant und RS5 Sportback Leasing ab 666 Euro im Monat netto [Lagerwagen] Als drittes und letztes Lagerwagen-Angebot von CAR&KO präsentiere ich euch zwei Sportwagen von Audi. Zur Auswahl steht der Audi RS4 Avant und der Audi RS5... Audi RS4 Avant Verbrauch: innerorts: 12,5 l/100 km • außerorts: 7,2 l/100 km • kombiniert: 9,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 208 g/km CO2*
Audi RS5 Sportback Verbrauch: innerorts: 12,4 l/100 km • außerorts: 7,1 l/100 km • kombiniert: 9,1 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 207 g/km CO2*
239°
Mehr
666,-- € netto
17. Dezember 2018 Audi RS5 Coupé 2.9 TFSI quattro Leasing für 899 Euro brutto im Monat [Gebrauchtwagen] Diesen sportlich, eleganten Flitzer bekommt ihr in der markanten Lackierung Sonomagruen Metallic bei LeasingTime. Der Audi RS5 ist eine Klasse für sich.  Für die nötige Power sorgt... 234°
Mehr

Audi RS5

Der Audi RS5 kennzeichnet eine Pkw-Baureihe des deutschen Autoherstellers Audi. Diese ist außerdem mit dem A5 verwandt, denn beim RS5 handelt es sich um die leistungsstärkste Ausgabe der A5-Reihe. Das Fahrzeug aus der Mittelklasse besteht momentan aus zwei Generationen, los ging es 2010. Die Nummer zwei schaffte es 2017 auf den Markt. Passende Leasing-Angebote für dieses Auto findet Ihr immer wieder neu auf Sparneuwagen.

Audi RS5 – die erste Generation

Im März 2010 zeigte Audi auf dem Genfer Auto-Salon den ersten RS5. Er baut auf dem A5 8T auf und war zu diesem Zeitpunkt nur als Coupé verfügbar. Die Auswahl beim Getriebe war auf ein S tronic-Doppelkupplungsgetriebe mit 7 Gängen beschränkt, preislich ging es bei 77.700 Euro los. Um direkt bei den Zahlen zu bleiben: Der erste RS5 ist 4,65 Meter lang, 1,86 Meter breit und rund 1,37 Meter hoch. Dazu gibt es einen Radstand von 2,75 Meter und ein Leergewicht von etwa 1.800 Kilogramm. Die Motorenauswahl war ebenfalls stark eingeschränkt, es gab nur einen 4,2-Liter-Ottomotor mit 450 PS (331 kW).

Die Linienführung der Karosserie stammt natürlich vom A5. Verantwortlich dafür war Walter Maria de Silva, wobei das Ganze an den Ur-Quattro erinnern soll. Eine Verwechslung zwischen A5 und RS5 ist übrigens so gut wie ausgeschlossen, denn die Unterschiede gehen über Motor und Getriebe hinaus. Außen sieht man es unter anderen an anderen Front- und Heckstoßstangen, an fehlenden Nebelscheinwerfern (dafür sind Lufteinlässe drinnen), an der runden Tankklappe, an verbreiterten Kotflügeln, an zwei ovalen Auspuffblenden, am ausfahrbaren Heckspoiler und an den Außenspiegeln im Aluminiumdesign. Im Innenraum geht es mit diversen RS5-Schriftzügen, Lederausstattung, Pedalen in Aluminiumoptik und einem Sportlenkrad weiter (alles serienmäßig).

Die Internationale Automobil-Ausstellung im September 2011 wurde dann von Audi genutzt, um einen überarbeiteten RS5 vorzustellen. Das Facelift konzentrierte sich vor allem auf das neue Familiengesicht, sodass ein neuer Kühlergrill, modifizierte Front- und Heckschürzen und schmalere Lufteinlässe verbaut wurden. Zu haben war das neue Coupé ab dem Frühjahr 2012, das RS5 Cabrio kam im Herbst 2012 dazu.

2015 beendete der Autohersteller die Produktion des ersten RS5.

Audi RS5 – die zweite Generation

Im März 2017 feierte der Genfer Auto-Salon seine 87ste Ausgabe. Audi war natürlich auch vertreten und hatte die zweite Generation vom RS5 im Gepäck (baut auf dem A5 F5 auf). Das Coupé kostete zum Marktstart im Juni 2017 80.900 Euro, als nächstes Modell war der RS5 Sportback dran. Dessen Premiere hielte der deutsche Autohersteller 2018 auf der New York International Auto Show ab, die Einführung beschränkte sich zu Beginn auf die USA und auf Kanada. Für europäische Interessenten war es im Februar 2019 so weit, dann kam der Sportback nämlich auch hierzulande zu den Händlern.

Die Ausmaße haben sich im Vergleich zum Vorgänger teilweise verändert. Die Länge beträgt nun 4,72/4,78 Meter, die Breite 1,86 Meter und die Höhe 1,36/1,38 Meter. Beim Radstand sind es zwischen 2,76 Meter und 2,82 Meter, wobei es immer auf die jeweilige Ausgabe ankommt. Um die Zahlen komplett zu machen: Das Leergewicht kommt auch hier auf gute 1.800 Kilogramm.

Unter der Motorhaube werkelt ein 2,9-Liter-V6-Biturbo-Ottomotor, den man auch im Porsche Panamera (zweite Generation) findet. Bei den Pferdestärken hat sich hingegen nichts verändert, auch diesmal darf man sich 450 PS (331 kW) notieren. Den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der zweite RS5 in 3,9 Sekunden, von Werk aus ist bei 250 km/h Schluss. Das Ganze ist bewusst abgeregelt, allerdings kann man ein paar Scheine mehr locker machen und die Höchstgeschwindigkeit auf 280 km/h erhöhen lassen. Sauber sind die Motoren übrigens auch, sowohl das Coupé als auch der Sportback erfüllen seit Februar 2019 die Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

Anbei könnt Ihr in den Leasing-Schnäppchen für Privat- und Geschäftskunden stöbern.