ANZEIGE: Home » Magazin » Reifen für den Neuwagen: darauf sollten Sie achten!

Reifen für den Neuwagen: darauf sollten Sie achten!

149°

Bei dem Kauf von neuen Reifen für das Auto sollten Sie nicht einfach die nächstbesten Reifen auswählen und auf Ihr Auto ziehen. Neben der richtigen Größe kommt es hier nämlich noch auf einige weitere Faktoren an, damit Sie ein optimales Fahrgefühl mit Ihrem Auto erreichen. Nachfolgend verraten wir Ihnen daher die wichtigsten Faktoren, auf welche es beim Reifenkauf ankommt:

Autoreifen
Autoreifen, Bild: Pixabay

Die richtige Größe auswählen

Bei dem Kauf von Ihren neuen Reifen sollten Sie primär auf die richtige Größe achten, denn sonst können Sie mit den von Ihnen ausgewählten Reifen womöglich gar nicht fahren. Hier kann Ihnen Tiregom.de weiterhelfen, da Sie hier nach einer spezifischen Größe für Ihre Reifen suchen können und unter anderem auch verschiedene Reifenhersteller miteinander vergleichen können.

Welche Größe Ihre Reifen aufweisen sollten, können Sie auf dem Fahrzeugschein von Ihrem Neuwagen entnehmen. Beachten Sie auch, dass Sie eine TÜV-Zulassung benötigen, falls Sie eine andere Reifengröße für Ihren Neuwagen auswählen, als im Fahrzeugschein angegeben.

Den passenden Reifentyp auswählen

Suchen Sie nach neuen Reifen für Ihr Auto, so sollten Sie auch auf den richtigen Typ der Reifen achten, denn schließlich können Sie sich zwischen Sommerreifen, Winterreifen sowie Allwetterreifen entscheiden. Für welche Reifen Sie sich entscheiden, hängt vorwiegend davon ab, wie viele Kilometer pro Jahr Sie mit den Reifen zurücklegen werden.

Legen Sie deutlich mehr als 5000 km pro Jahr zurück, so sollten Sie sowohl Sommerreifen als auch Winterreifen anschaffen. Legen Sie wiederum weniger als 5000 km pro Jahr zurück, so können Sie sich auch für Allwetterreifen entscheiden. Der Grund dafür liegt darin, dass Allwetterreifen stärker abgenutzt werden und somit ausschließlich sinnvoll sind, wenn mit diesen nicht zu viel gefahren wird.

Auf das EU-Reifenlabel achten

Weiterhin sollten Sie auf das EU-Reifenlabel achten, wenn Sie neue Reifen kaufen. Befindet sich dieses auf den Reifen, so können Sie sicher gehen, dass es sich dabei um qualitativ hochwertige Reifen handelt, welche darüber hinaus auf Ihre Sicherheit getestet wurden. Dies ist natürlich für ihre persönliche Sicherheit von wichtiger Bedeutung.
Persönlicher Anspruch an die Reifen

Wichtig bei dem Reifenkauf ist auch ihr persönlicher Anspruch an die Reifen. Sind Sie auf der Suche nach besonders hochwertigen Reifen, so müssen Sie natürlich mit einem höheren Preis rechnen, denn schließlich ist Qualität teurer. Eine höhere Qualität garantiert aber auch für eine längere Lebensdauer und somit ist es sinnvoll, auf eine hohe Qualität zu achten, wenn Sie die Reifen über einen langen Zeitraum benutzen möchten.

Montagekosten bedenken

Ferner sind auch die Montagekosten von wichtiger Bedeutung, denn für einen Reifenwechsel fallen im Durchschnitt 40 € an. Außerdem kann es zu Zusatzkosten kommen, welche Sie ebenfalls berechnen müssen. Möchten Sie die Kosten vermeiden, so können Sie die Reifen möglicherweise auch selbst aufziehen.

Leasing-Rückgabe: Reifen müssen möglicherweise gewechselt werden

Achten Sie zu guter Letzt noch darauf, dass die Reifen vor einer Leasing-Rückgabe möglicherweise gewechselt werden müssen, sofern die aktuellen Reifen eine bestimmte Mindestprofiltiefe unterschreiten.

4/5 - (4 votes)
Bewerte diesen Deal
Lade dir unsere App herunter und erhalte die besten Deals direkt auf dein Handy!