Gebrauchten online kaufen: Darauf gilt es zu achten

153°

Das Internet ist eine wahre Fundgrube für Fahrzeuge. Wer ein bestimmtes Modell sucht, findet über Portale und Onlineanzeigen eher sein Wunschauto, als beim örtlichen Händler. Doch damit beim Kauf des Gebrauchten auch alles reibungslos klappt, gibt es einiges zu beachten.

Gebrauchten online kaufen, aber wo?

Von Kleinanzeigen über die Onlineausgabe der regionalen Zeitung gibt es viele Möglichkeiten, einen Gebrauchten im Internet zu kaufen. Besonders häufig werden Fahrzeugbörsen und Plattformen genutzt. www.autouncle.de ist ein Anbieter, der nicht nur Gebrauchte zu transparenten Preisen vermittelt, sondern seinen Kunden auch eine Übersicht über preisgekrönte Händler in ihrer Region liefert. Bei der Wahl einer Fahrzeugbörse sollten Käufer auf die Seriosität eines Anbieters achten. Ein Impressum, eine gut strukturierte Webseite und Kontaktmöglichkeiten spielen dabei eine große Rolle.

Preise vergleichen

Sobald das Wunschfahrzeug ausgemacht wurde, sollte der Preis zunächst verglichen werden. Die Interessenten sollten prüfen, was andere Verkäufer für dasselbe Modell verlangen. Dabei ist zu beachten, dass sich Ausstattung, Kilometer, Leistung und Erstzulassung maßgeblich auf den Preis auswirken. Auf diese Weise lässt sich ein guter Überblick gewinnen, ob der Kaufpreis in einem angemessenen Rahmen liegt.

Der Fahrzeugcheck

Bei der Abholung sollte der Käufer den Gebrauchtwagen einem ordentlichen Fahrzeugcheck unterziehen. Die letzten Haupt- und Abgasuntersuchungen liefern Informationen darüber, ob große Reparaturen notwendig waren. Außerdem sollten die Fahrzeugpapiere überprüft werden, ob sie auch mit dem Fahrzeug übereinstimmen. Das Serviceheft gibt Aufschluss über die Wartung des Autos. Folgendes ist direkt am Fahrzeug zu prüfen:

  • Karosserie: Neu lackierte Stellen sind ein Indiz für Unfallschäden.
  • Glas: Sämtliche Glasbestandteile (Scheiben, Scheinwerfer) sind auf Steinschläge oder Risse zu prüfen.
  • Licht: Zu testen ist, ob alle Lampen funktionieren.
  • Reifen und Felgen: Kratzer in den Felgen können darauf hindeuten, dass ein Bordstein gerammt wurde. Dies kann unter Umständen die Lenkung beeinflussen.
  • Elektronik: Elektronische Fensterheber, Außenspiegel, Heizung und Co. sollten einwandfrei funktionieren.
  • Motorraum: Zu prüfen ist, ob alle Flüssigkeitsbehälter korrekt gefüllt sind oder ob eine Undichtigkeit besteht. Wer einen Fachmann zurate zieht, kann etwaige Motorschäden noch vor dem Kauf aufdecken.

Worauf Käufer darüber hinaus bei einem Gebrauchten achten sollten, zeigen diese Tipps.

Garantie und Sicherheiten

Auch wenn das Fahrzeug im Internet gekauft wurde, steht dem Kunden dieselbe Garantie zu, wie beim Kauf im Autohaus. Wichtig ist zu wissen, dass nicht das Portal, welches den Kauf vermittelt hat, zuständig ist, sondern der tatsächliche Käufer. Privatpersonen wird angeraten, die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers zu prüfen.

Bei der ADAC Rechtsberatung erfahren potenzielle Käufer, welche Rechte sie haben und was sie bei Vertragsschluss beachten sollten.

Bewerte diesen Deal
Lade dir unsere App herunter und erhalte die besten Deals direkt auf dein Handy!