ANZEIGE: Home » Magazin » Auto selbst reparieren: Diese Tipps helfen

Auto selbst reparieren: Diese Tipps helfen

149°

Dein Auto streikt, und das ausgerechnet kurz vor dem Urlaub? Das kostet nicht nur Nerven, sondern kann auch ganz schön teuer werden. Ein Besuch bei der Autowerkstatt reißt oft ein tiefes Loch ins Portemonnaie, weshalb technisch versierte Autofahrer überlegen, das Auto selbst zu reparieren. Doch welche Schäden lassen sich schnell und einfach selbst beheben? Mit diesen Tipps könnt Ihr viel Geld sparen.

Glühlampen wechseln

Zwar braucht man bei einigen Modellen bald ein Studium, doch bei den meisten Herstellern lassen sich die Glühbirnen leicht aus- und einbauen. Laut Paragraph 30 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung müssen Fahrzeugteile, die schnell verschleißen oder beschädigt werden können, vom Fahrzeughalter selbst schnell überprüfbar und leicht auswechselbar sein. Zudem besagt eine EU-Verordnung aus dem Jahr 2006, dass die Leuchten so konstruiert sein müssen, dass sie mithilfe des Bordwerkzeugs vom Besitzer selbst ausgewechselt werden können.

Wischerblätter auswechseln

Die Scheibenwischer wischen nicht mehr ausreichend, es entstehen hässliche Streifen? Das sind Indizien dafür, dass die Wischerblätter ihre besten Zeiten hinter sich haben. Das Auswechseln der Wischerblätter kann in der Werkstatt sehr teuer werden. Du kannst sie im Fachhandel oder im Internet günstig kaufen und ganz einfach selbst anbringen. Im Bordbuch Deines Autos steht die passende Länge, Beim Kauf im Onlineshop musst Du Modell, Baujahr und Marke des Fahrzeugs angeben, und Du findest sehr schnell die passenden Scheibenwischer. Kaufst Du sie im Fachhandel, kannst Du die alten Wischerblätter ausbauen und mitnehmen.

Luftfilter austauschen

Das Herz des Autos ist der Motor, weshalb innerer Schmutz fatal sein kann. Der Luftfilter hält die Luft im Motor sauber, was die Lebensdauer Deines Wagens verlängert. Ab und zu muss der Luftfilter gewechselt werden, was Du problemlos selbst erledigen kannst. Anleitungen hierfür gibt es im Internet.

Kratzer wegpolieren

Kleine Kratzer wegpolieren ist kinderleicht. Wenn sie nicht zu tief sitzen, kannst Du sie einfach mit etwas Zahnpasta und einem Mikrofasertuch wegzaubern. Wichtig ist, die Stelle vorher gründlich zu reinigen und zu trocknen. Tiefere Kratzer müssen mit einem Lackstift entfernt werden. Um den richtigen Farbton zu treffen, solltest Du die genaue Farbbezeichnung Deines Autos kennen. Auch tiefe Kratzer müssen zuvor mit einem Mikrofasertuch von Schmutz befreit werden, Dann wird die Stelle mit einem Schmirgelleinen angeraut und eventueller Rost abgekratzt. Dann kannst Du den Lack mit einem Pinsel dünn auftragen und gut trocknen lassen, bevor Du den Klarlack aufträgst.

Mietwerkstätten

Wenn Du Dein Auto selbst reparieren möchtest, raten wir Dir, dies in einer Mietwerkstatt zu tun. Sie verfügt über eine Hebebühne, eine Grube und über das benötigte Werkzeug. Die Kosten sind im Vergleich zur Fachwerkstatt gering.

Ersatzteile kaufen

Ersatzteile für Dein Auto erhältst Du im Fachhandel oder in Onlineshops. Wenn Du beispielsweise Ersatzteile für Deinen IVECO Transporter benötigst, kannst Du diese auf verschiedenen Portalen günstig bestellen. Der Onlineshop Ivemax bietet etwa Originalteile wie die Iveco Daily Ersatzteile sowie qualitativ hochwertige Ersatzprodukte an, die noch am Tag des Bestellungseingangs ausgeliefert werden. Produkte, die nicht im Online-Katalog vorhanden sind, werden auf Wunsch besorgt. Stammkunden erhalten bei ivemax attraktive Rabatte. Bei Fragen und Problemen stehen Dir die kompetenten Mitarbeiter des Beratungsteams gerne zur Verfügung.

Bewerte diesen Deal
Lade dir unsere App herunter und erhalte die besten Deals direkt auf dein Handy!