Aston Martin zeigt mit Rapide E sein erstes Elektroauto-Serienmodell

145°

Der britische Autohersteller Aston Martin stellte mit dem Rapide E das eigene Serienmodell eines Elektroautos vor und sich vier Jahren entwickelt wurde. Die Sportlimousine wird allerdings nur ein einer begrenzten Auflage von 155 Stück produziert und zum Verkauf angeboten. Das Elektroauto nutzt den Rapide als Grundlage und ist in seinem Design zugunsten einer besseren Aerodynamik leicht verändert worden.

Dynamische E-Sportlimousine

Die Front, Heckdiffusor und Unterboden erhielten für eine optimale Luftführung ebenfalls eine Anpassung. Für die Felgen entschieden sich die Ingenieure beim Aston Martin Rapide E für das leichte Aluminium und weil dieses Metall positive Eigenschaften für die Aerodynamik aufweist. Die Reifen besitzen einen geringen Rollwiderstand und sollen die Effizienz der dynamischen E-Sportlimousine erhöhen.

Der Aston Martin Rapide E ist nach Konzernangaben acht Prozent aerodynamischer als die klassische Ausführung mit Verbrennermotor. Der Motor bezieht seinen Strom aus einem Batteriepaket mit 65 Kilowattstunden Kapazität.

Akku und Reichweite

Der Akku soll innerhalb weniger Stunden aufgeladen sein. Eine Akkuladung resultiere in einer Reichweite von bis zu 320 Kilometern. An Bord der E-Sportlimousine befinden sich zwei Elektromotoren mit zusammen 449 kW Leistung, was umgerechnet 610 PS und 950 Newtonmetern entspricht. In nur vier Sekunden soll er aus dem Stand heraus 100 km/h erreichen und die Spitzengeschwindigkeit bei 250 km/h liegen.

Laut dem Autohersteller soll der Rapide E selbst dann noch seine vollständige Leistung bieten, wenn der Akkustand es eigentlich nicht erlaubt und das Wetter schlecht ist. Die Elektroautos der Konkurrenz hingegen haben damit zu kämpfen.

Wie Konzernchef Andy Palmen im Zuge der Präsentation des Aston Martin Rapide E betontet, werde sein Unternehmen in Zukunft den Fokus auf Elektromobilität setzen. Es sollen weitere Elektroautomodelle folgen und unter der neu belebten Marke Lagonda wird es den Angaben zufolge Luxus-Elektroautomobile geben.

Alle Interessenten können den Rapide E nun bestellen und werden dabei den Preis erfahren, während die Öffentlichkeit rätseln muss und außen vor bleibt.

Quelle:

Rapide E: Aston Martin enthüllt erstes Serien-Elektroauto

Bewerte diesen Deal
Lade dir unsere App herunter und erhalte die besten Deals direkt auf dein Handy!