Home » News » Business » Deutschlands Top 10 Elektroautos 2022: Tesla auf Platz 1 und 2

News

Deutschlands Top 10 Elektroautos 2022: Tesla auf Platz 1 und 2

Tesla Model Y
Tesla Model Y; Quelle: Tyler Casey/unsplash

Elektromobilität. Business. Die deutsche Automobilbranche scheint sich auf dem Weg der Besserung zu befinden. Nach den letzten zwei schwachen Corona-Jahren haben die Zulassungen wieder zugelegt. Das KBA teilte mit, dass 2022 2,65 Millionen Neuwagen auf die Straße gekommen sind. Wir haben in diesem Zusammenhang Deutschlands beliebteste Top 10 Elektroautos 2022 aufgelistet. Dabei hat der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla die Plätze 1 und 2 für sich beansprucht.

Laut Pressemeldung des KBA sind die Neuzulassungen 2022 um 1,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr angestiegen. 2021 hatten vor allem der Chipmangel und Corona den Absatz starken fallen lassen.

Vor allem der starke Dezember hat der Automobilbranche die Jahresbilanz gerettet. So wurden allein im Dezember 38,1 Prozent mehr Autos zugelassen als im Vorjahresmonat. Das entspricht 314.318 Fahrzeugen. Vor allem Elektroautos sollen dabei gefragt gewesen sein. Letzten Monat wurden mit 174.200 Fahrzeugen mit Elektroantrieb so viele Vollstromer zugelassen wie noch nie zuvor. Entsprechend war jedes zweite neu zugelassene Auto ein Elektroauto oder ein Plug-In-Hybrid.

17,7 Prozent Marktanteil

Reine Elektroautos kamen nach Angaben des KBA im Jahr 2022 auf einen Marktanteil von 17,7 Prozent. Damit lagen sie nur noch knapp unter den Neuzulassungen von Fahrzeugen mit Dieselantrieb. Rund ein Drittel aller Autos aus dem vergangenen Jahr wurden mit Ottomotor zugelassen. An zweiter Stelle kamen die Hybridfahrzeuge.

Das Plus an Vollstromern machte sich vor allem bei den CO2-Emissionen bemerkbar. Sie sanken von 118,7 Gramm CO2 pro Kilometer auf 109,6 Gramm pro Kilometer. Insgesamt 470.559 Elektroautos wurden 2022 zugelassen. Das entspricht einem Wachstum um 32,1 Prozent.

Die beliebtesten Elektroautos im Konzern-Vergleich

Obwohl Tesla die Einzelwertung anführt, erreichte der Konzern hierzulande lediglich den dritten Platz. Die US-Amerikaner kommen im Jahr 2022 auf 69.963 Neuzulassungen, 76 Prozent mehr im Vorjahr.

Ganz vorn im Konzern-Ranking steht wenig überraschend Volkswagen. Die Wolfsburger haben 121.088 elektrifizierte Fahrzeuge neu zugelassen. Im Vergleich dazu: 2021 waren es nur 113.000 Einheiten.

Stellantis konnte sich nach VW und vor Tesla den zweiten Rang sichern. Die französisch-italienische Konkurrenz konnte ihre Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahr um 74,8 Prozent erhöhen. Das entspricht 79.796 Elektroautos.

Hinter Tesla reihte sich Renault-Nissan mit 46.554 Neuzulassungen ein. Die deutschen Premiumhersteller Mercedes-Benz und BMW konnten sich gerade einmal Platz 6 und 7 mit 37.369 und 35.252 Einheiten sichern.

Die Einzelwertungen: Deutlicher Wandel

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich das Ranking der erfolgreichsten Elektroautos deutlich gewandelt. Dauerbrenner wie der Renault Zoe, der elektrische Smart oder BMW i3, dessen Ära 2022 geendet hat, sind mittlerweile nicht mehr unter den zehn meistverkauften Elektroautos Deutschlands zu finden. Plätze im Ranking konnten dafür der Fiat 500 Elektro, der Dacia Spring oder der Hyundai Ioniq 5 ergattern. Überraschend: Kein Modell der deutschen Premiummarken BMW, Audi und Mercedes haben es unter die Top 10 geschafft. Obwohl die Hersteller diverse Elektromodelle im Portfolio besitzen.

Platz 10: VW e-up!: 13.238 Neuzulassungen

Volkswagen e-up! Style "Plus"
Volkswagen e-up! Style „Plus“; Quelle: Pressefoto

Im September 2020 hatte der Hersteller aufgrund der hohen Nachfrage einen vorübergehenden Bestellstopp über den e-up! verhängt. Erst im Februar 2022 nahm VW streng limitierte Bestellungen wieder entgegen. Zwei Monate später war aber auch diese Version erneut ausverkauft. Bis zum Dezember 2022 hat es gedauert, dass der VW e-up! erneut im Online-Konfigurator bestellbar wurde. Obwohl sich der Preis erneut auf ab 29.995 Euro erhöhte, tat dies der Beliebtheit des Modells keinen Abbruch.

2022 schaffte der VW e-up! 13.238 Neuzulassungen. Platz 10 im Ranking ist aber vor allem dem starken Dezember zu verdanken. Der Nachfolger des beliebten Stromers soll 2025 kommen.

Platz 9: Hyundai Ioniq 5: 14.080 Neuzulassungen

Hyundai Ioniq 5
Hyundai Ioniq 5; Quelle: Pressefoto

Nicht nur das futuristische Design des südkoreanischen Elektroautos scheint die Deutschen zu begeistern. Dank des 800-Volt-Systems lädt der Hyundai Ioniq 5 auch wesentlich schneller als die Konkurrenz. Obwohl das Modell im Dezember deutlich schwächer unterwegs gewesen ist, konnte sich das Fahrzeug im Jahresvergleich mit 14.080 Neuzulassungen den neunten Platz im Ranking sichern.

Platz 8: Dacia Spring: 14.366 Neuzlassungen

Dacia Spring
Dacia Spring; Quelle: Pressefoto

Das erste vollelektrische Modell des Herstellers schaffte es kurz vor Jahreswechsel tatsächlich noch in die Top 10. Im November blickte der Hersteller bereits auf 40.000 Bestellungen. Die hohe Nachfrage sorgte für 14.366 Neuzulassungen im vergangenen Jahr. Der Grund: Der Hersteller, der sein Mini-SUV in China baut, kann etwas bieten, bei dem die Konkurrenz nicht mithalten kann! Der Dacia Spring kostet gerade einmal 22.550 Euro, vor Abzug der Kaufprämie. Obwohl das Fahrzeug überschaubare 44 PS und eine schmale 27,4-kWh-Batterie besitzt, ist das Modell dennoch ein Renner in Deutschland.

Platz 7: Opel Corsa-e: 14.979 Neuzulassungen

Opel Corsa F
Opel Corsa F; Quelle: Pressefoto

Nahezu jeder dritte Opel Corsa war im abgelaufenen Jahr elektrifiziert. Nach einem furiosen Start ins Jahr 2022 erlebte der kleine Stromer ein Auf und Ab an Zulassungen. Zum Ende des Jahres stabilisierten sich die Zahlen, sodass der Corsa-e noch einmal auf insgesamt 14.979 Neuzulassungen kommen konnte. Die Anzahl sicherte dem Stromer den siebten Platz. Darüber hinaus punktet Opel mit einem umfangreichen, elektrischen Produktportfolio, zu dem auch der Mokka Electric, der Astra Electric oder der Miniflitzer Rocks-e gehört.

Platz 6: Hyundai Kona: 17.029 Neuzulassungen

Hyundai Kona Elektro
Hyundai Kona Elektro MY21; Quelle: Pressefoto

Obwohl die Konkurrenz im Segment der Elektroautos immer größer wird und auch chinesische Autobauer den deutschen Markt erobern wollen, so bleibt der Hyundai Kona eines der beliebtesten Elektroautos der Deutschen. Wie schon im Jahr 2021 landete der Kona auf dem sechsten Platz. Diesmal sind es knapp 200 Neuzulassungen weniger. Aber auch 17.029 Einheiten reichen für den sechsten Platz.

Ein neuer Hyundai Kona soll 2024 kommen.

Platz 5: VW ID.3: 23.286 Neuzulassungen

Volkswagen ID.3
Volkswagen ID.3; Quelle: Pressefoto

Obwohl der VW ID.3 dem geplanten Ziel, der VW Golf der Elektromobilität zu werden, nicht ganz gerecht wird, schaffte es die Elektro-Kompaktklasse 2022 dennoch auf 23.286 Neuzulassungen, die ihr den fünften Platz im Ranking der erfolgreichsten Elektroautos einbrachte. Dabei ist das größte Problem die Produktion, die gehakt hat. Der starke Dezember mit 6.865 Neuzulassungen retten dem Modell die tolle Bilanz. Trotz des fantastischen Endspurts konnte der ID.3 die Anzahl der Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahr weder verbessern noch halten. 2021 konnte der Hersteller 26.693 ID.3 neu zulassen.

Platz 4: VW ID.4/ID.5: 24.847 Neuzulassungen

Volkswagen ID.4 Pro 4Motion
Volkswagen ID.4 Pro 4Motion; Quelle: Pressefoto

Obwohl das Elektro-SUV VW ID.4 2022 das beliebteste E-Fahrzeug des Herstellers ist, enttäuschte das Auto übers das Jahr hinweg. In China floppte der Verkauf. Die Chipkrise belastete auch hier die Produktion so arg, dass der Hersteller seinen Händlern eine Elektroquote auferlegen musste. Zusammen mit dem ID.5 kam das Elektro-SUV auf 24.847 Neuzulassungen und damit auf Platz 4.

Positiv ist: VW konnte im November den ersten Meilenstein seiner Elektrifizierungsgeschichte erreichen. Der Konzern meldete, dass 500.000 ID.-Elektroautos weltweit ausgeliefert worden sind.

Platz 3: Fiat 500 Elektro: 29.635 Neuzulassungen

Fiat 500e
Fiat 500e; Quelle: Pressefoto

Absolut klar und deutlich, warum der Fiat 500 Elektro zu den Top 3 Elektroautos in Deutschland gehört. Der kleine Flitzer versprüht italienischen Charme, ist bestens als emissionsfreier Zweitwagen geeignet, ist wendig, spritzig und benötigt kaum Platz. Der Hersteller konnte 2022 insgesamt 29.635 Fiat 500 Elektro neu zulassen. Damit war mehr als jeder zweite Fiat 500 elektrifiziert. Obwohl seine Größe überschaubar ist, setzte der Elektro-Kleinstwagen einen nennenswerten Achtungserfolg. Immerhin konnte der Stromer erst ab dem Spätsommer vom Thron gestoßen werden.

Platz 2: Tesla Model 3: 33.841 Neuzulassungen

Tesla Model 3
Tesla Model 3; Quelle: capitalstreet_fx06/pixabay

Nach zwei mageren Monaten stiegen die Neuzulassungen des Verkaufshits Tesla Model 3 zuletzt wieder an. Dies liegt vor allem daran, dass sich die Schiffslieferungen aus China, wo das Fahrzeug noch immer gebaut wird, auf die KBA-Statistik auswirken. Mit 9.566 Neuzulassungen war das Auto das erfolgreichste Elektroauto im Dezember.

In der Gesamtwertung hat es allerdings nur für den zweiten Platz gereicht. Dennoch blickt das Model 3 auf 33.841 Neuzulassungen zurück.

Platz 1: Tesla Model Y: 35.426 Neuzulassungen

Tesla Model Y: Auslieferungen in Japan
Tesla Model Y: Auslieferungen in Japan; Quelle: Tesla

Nach Produktionsstart in der deutschen Gigafactory hat sich das Elektro-SUV schnell zum Verkaufsschlager in Deutschland entwickelt. Mit 35.426 Neuzulassungen im Jahr 2022 ist das Tesla Model Y der erfolgreichste Vollstromer hierzulande.



Jetzt leasen!

Kia EV6
Ab 315,46 €/Monat brutto: Kia EV6 58 kWh • Gewerbe • Privat

Kia EV6 Leasing für 315 (423) Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Mercedes-Benz
Für 679,-- €/Monat brutto: Mercedes-Benz EQA 250 • Gewerbe • Privat

Mercedes-Benz EQA Auto-Abo für 679 Euro im Monat brutto [alles inklusvie]

Stromverbrauch: kombiniert: 18,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Ford Mustang Mach-E in Ice White
Für 440,-- €/Monat brutto: Ford Mustang Mach-E 98,8 kWh • Gewerbe • Privat

Ford Mustang Mach-E Leasing für 440 (496) Euro im Monat brutto [Neuwagen, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 16,5 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*