Home » News » Elektromobilität » Vollelektrischer Opel Astra Electric ab 2023 bestellbar

News

Vollelektrischer Opel Astra Electric ab 2023 bestellbar

Opel Astra Elecric und Opel Astra Sports Tourer Electric
Opel Astra Elecric und Opel Astra Sports Tourer Electric; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Opel hat in Sachen Elektromobilität das nächste wegweisende Kapitel aufgeschlagen. Der brandneue vollelektrische Opel Astra Electric soll ab Frühjahr 2023 bestellbar sein.

In einer Pressemeldung von Mittwochmorgen enthüllt der deutsche Hersteller Opel neue Bilder der ersten vollelektrischen Serienversion der Baureihe sowohl als Kompaktklasse als auch als Kombi Astra Sports Tourer Electric.

„Der Astra Electric und der Astra Sports Tourer Electric sind echte Pioniere: Mit der neuen batterie-elektrischen Variante von Fünftürer und Kombi sind die Kunden künftig rundum alltagstauglich, komfortabel und vor allem mit viel Fahrspaß lokal emissionsfrei unterwegs. Das verstehen wir unter sinnvoller ‚Greenovation‘ der Mobilität“, erklärte Opel-Chef Florian Huettl.

Mit den vollelektrischen Modellen, die ab Frühjahr 2023 bestellbar sind, fährt der Opel Astra dann als Verbrenner, Plug-In-Hybrid und Elektroauto vor.

416 Kilometer Reichweite

Der Opel Astra Electric kommt mit einem Elektromotor daher, der 156 PS und 270 Newtonmeter Drehmoment leisten kann. Daraus ergibt sich eine Höchstgeschwindigkeit von 170 km/h. Beschleunigungswerte gibt es noch keine. Der Kompakte fährt mit einer 54-kWh-Lithium-Ionen-Batterie, die einer elektrische Reichweite von bis zu 416 Kilometer nach WLTP-Standard ermöglicht.

„Die Ingenieure haben großen Wert auf ein effizientes Packaging gelegt und konnten eine vorbildliche Reichweite bei kompakter Batteriegröße sicherstellen. So benötigt der neue Astra Electric gerade einmal 12,7 kWh Strom auf 100 Kilometer (14,9 kWh nach WLTP) und ist damit nicht nur der perfekte effiziente Begleiter im Alltag, sondern als Fünftürer wie als Kombi Sports Tourer auch ein ideales Reisemobil, das auf längeren Strecken Zeit spart“, lobte Opel.

Dank Gleichstrom-Laden mit 100 kW an öffentlichen Säulen kann der Elektro-Astra in 30 Minuten auf 80 Prozent aufladen. Darüber hinaus ist das Modell serienmäßig mit einem dreiphasigen 11-kW-Bordladegerät für schnelles Wechselstrom-Laden an der Wall Box ausgestattet.

Opel Astra Elecric Interieur
Opel Astra Elecric Interieur; Quelle: Pressefoto

Jede Ausstattungslinie bekommt das markante Markengesicht „Opel Vizor“ samt sportlich gestalteten Frontstoßfängern. 18-Zoll-Leichmetallräder in Diamantschliff oder komplett schwarzer Ausführung, das neue Intelli-Drive 2.0, das adaptive Intelli-Lux LED Pixel Licht und vieles mehr kommen serienmäßig hinzu.

Preise hat der Hersteller noch nicht bekannt gegeben. Die teilelektrifizierte Version gibt es ab 38.650 Euro und 39.750 Euro. Der Vollstromer dürfte vor Förderung deutlich über 40.000 Euro kosten.


Themen des Beitrags:
OpelOpel Astra

Jetzt leasen!

Elaris Pio
Ab 29,-- €/Monat netto: Elaris Pio • Gewerbe

„Letzte Chance“ Elaris Pio Leasing ab 29 (248) Euro im Monat netto [Neuwagen, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 14,8 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Tesla Model 3
Für 489,47 €/Monat netto: Tesla Model 3 Dualmotor Long Range AWD • Gewerbe

Tesla Model 3 Leasing für 489 (564) Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 14,8 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


MG MG4
Für 229,-- €/Monat brutto: MG MG4 Electric 51kWh • Privat

MG MG4 Leasing für 229 (323) Euro im Monat brutto [sofort verfügbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 17,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*