Home » News » Allgemein » Honda Accord: Apple CarPlay kann bald nachgerüstet werden

Ende des Monats

Honda Accord: Apple CarPlay kann bald nachgerüstet werden

Honda Accord
Honda Accord, Quelle: Eli Clouse, Unsplash

Apple CarPlay und Android Auto sind für viele Autokäufer ein entscheidendes Kriterium. Manche Hersteller – allen voran Tesla und GM – entscheiden sich gegen die Smartphone-Spiegelung von Apple und Google. Doch der Großteil der Autobauer setzt auf die Technologie und rüstet diese sogar nach. Im Falle des Honda Accords wird drahtloses Apple CarPlay noch in diesem Monat erwartet.

Nachrüstung für Honda Accord der letzten Jahre

Konkret sind ist der Honda Accord als Limousine aus den Baujahren 2018 bis 2022 gemeint. Wie autoblog.com berichtet, können Besitzer eines solchen Modells bis Ende des Monats mit einem entsprechenden Update rechnen. Angenehm ist dabei, dass drahtloses Apple CarPlay via Software-Update zu Verfügung gestellt wird. Leider müssen Interessierte dafür über ein Online-Portal einen Termin ausmachen und zu einem Honda-Händler vor Ort fahren.

Über mögliche Preise für die Software gibt es noch keine Informationen. Bis auf die mögliche Anmeldung ab Ende des Monats gibt es auch keine Angabe darüber, wann das Upgrade dann tatsächlich durchgeführt werden kann. Es ist durchaus denkbar, dass eine solche Lösung auch für andere Honda-Fahrzeuge angeboten wird. Bisher ist aber nur die Kompatibilität mit dem Honda Accord durchgesickert.

Das ist Apple CarPlay

Apple CarPlay wird – genau wie Android Auto (Google) – meist kabellos zur Verfügung gestellt. Das hat den Vorteil, dass sich das Auto automatisch mit dem iPhone verbinden kann. Auf dem Smartphone eingestellte Termine, Routen, Musik, Podcasts und vieles mehr werden dann automatisch über den Infotainment-Bildschirm im Fahrzeug angezeigt. So haben vor allem Menschen, die sich ein Auto teilen, die Möglichkeit, den Innenraum zu individualisieren.

Das gilt vor allem für Apple CarPlay der nächsten Generation. Diese Version wurde 2022 vorgestellt und soll 2024 in den ersten Fahrzeugen veröffentlicht werden. Konkret haben bisher Porsche und Aston Martin angekündigt, die Software zu implementieren, bei der Apple CarPlay nicht nur das Infotainment, sondern auch digitale Bildschirme hinter dem Lenkrad übernehmen kann. Dann werden Geschwindigkeit und andere dort angezeigte Informationen ebenfalls im Apple-typischen Look angezeigt.

Quellen


Themen des Beitrags:
CarPlayHonda

Jetzt leasen!

Volkswagen Taigo
Für 229,-- €/Monat brutto: Volkswagen Taigo 1.5 TSI OPF DSG R-Line • Gewerbe • Privat

VW Taigo Leasing für 229 Euro im Monat brutto [Tageszulassung]

Verbrauch: kombiniert: 5,9 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 133 g/km CO2*


Peugeot 208
Für 69,-- €/Monat netto: Peugeot 208 PureTech 75 Active • Gewerbe

🔥 Peugeot 208 Leasing für 69 Euro im Monat netto [vorkonfiguriert]

Verbrauch: kombiniert: 5,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 116 g/km CO2*


Fiat 500 und Fiat 500X Più Dolcevita
Für 127,-- €/Monat brutto: Fiat 500e 23,8 kWh • Privat

💥 Fiat 500e Leasing für 127 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 13,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*