Home » News » Technologie » Porsche bietet Entertainment-Nachrüstung für junge Klassiker an

Apple CarPlay

Porsche bietet Entertainment-Nachrüstung für junge Klassiker an

Apple CarPlay im Porsche 911 (997)
Apple CarPlay im Porsche 911 (997), Quelle: Porsche Newsroom

Porsche hat in seinem Newsroom mitgeteilt, dass es sein Entertainment Angebot erweitert habe. Mit neuer Hardware wird es in Zukunft möglich sein, Apple CarPlay und Android Auto™ in jungen Porsche Klassikern zu nutzen.

Apple CarPlay und Android Auto™: Was ist das?

Bei Apple CarPlay und Android Auto™ handelt es sich um die Möglichkeit, das Handy auf den Entertainment-Bereich des Autos zu übertragen. So wird es möglich, den Sprachassistenten des eigenen Smartphones im Auto zu nutzen. Außerdem bieten CarPlay und Android Auto™ verschiedene Apps wie Apple Music, Spotify, Podcasts und Google Maps dann im Auto an. In kompatiblen Fahrzeugen koppelt sich das Handy meist automatisch. Für Apple CarPlay ist mindestens ein iPhone 5 notwendig, außerdem muss das Auto die Funktion aktiv unterstützen.

Porsche rüstet Apple CarPlay und Android Auto™ nach

In vielen modernen Autos mit ausreichen großem Bildschirm sind die beiden Dienste mittlerweile verbaut. Für ältere Autos gibt es mal mehr und mal weniger gute Nachrüstoptionen. Porsche tut nun all denen einen Gefallen, die lieber ihr Smartphone-Betriebssystem im Auto benutzen, als das von Werk verbaute. Porsche bietet nun Hardware an, um Apple CarPlay und Android Auto™ in folgenden Modellen nachrüsten zu können:

Die beiden Systeme Porsche Classic Communication Management (PCCM) und Porsche Classic Communication Management Plus (PCCM Plus) sind ab sofort verfügbar und starten bei 1.520,37 Euro.

Porsche Classic Communication Management Plus
Porsche Classic Communication Management Plus mit Apple CarPlay, Quelle: Porsche Newsroom

Sieht so die Zukunft in unseren Autos aus?

Studien und Meinungsforschungen haben ergeben, dass drei Trends die Mobilität von Morgen bestimmen werden. Neben der unumstößlichen Klimafreundlichkeit und dem damit verbundenen Aufstieg von Elektroautos, ist das zum einen ein individuelleres Fahrerlebnis und zum anderen werden Menschen vermehrt auf Dienstleistungen wie Uber und Carsharing setzen. Die beiden Trends, die auf den ersten Blick widersprüchlich scheinen, können Apple CarPlay und Android Auto™ kombinieren. Die Möglichkeit, sein persönliches und individuelles Interface in das Auto mitzubringen, kann das Carsharing-Erlebnis revolutionieren. Egal, in welchem Auto man sitzt, es fühlt sich durch die Bedienoberfläche aus der Hosentasche wie das eigene an.

Apple präsentiert das CarPlay der Zukunft

Apple hat im vergangenen September ein großes Update für Apple CarPlay versprochen, mit dem auch weitere Fahrzeugfunktionen, wie die Sitzverstellung und die Klimaanlage bedient werden können. Außerdem würde CarPlay damit auch auf das Display hinter dem Lenkrad zugreifen, welches in immer mehr Fahrzeugen den klassischen Tacho und Drehzahlmesser ersetzt. Fraglich ist, ob die Autohersteller ihre Hoheit über das Cockpit abgeben oder weiterhin ihre eigene Software entwickeln werden.

Quellen


Themen des Beitrags:
Porsche

Jetzt leasen!

Porsche Macan
Für 701,08 €/Monat netto: Porsche Macan • Gewerbe

Porsche Macan Vario-Leasing für 701 Euro im Monat netto [Vorbesteller]

Verbrauch: innerorts: 10,8 l/100 km • außerorts: 7,6 l/100 km • kombiniert: 8,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 200 g/km CO2*


Porsche Macan
Für 839,50 €/Monat netto: Porsche Macan GTS • Gewerbe

Porsche Macan GTS Leasing für 839 Euro im Monat netto [Gebrauchtwagen]

Verbrauch: innerorts: 10,8 l/100 km • außerorts: 7,6 l/100 km • kombiniert: 8,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 200 g/km CO2*


Porsche Macan
Für 598,-- €/Monat netto: Porsche Macan • Gewerbe

Porsche Macan Leasing für 598 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar]

Verbrauch: innerorts: 10,8 l/100 km • außerorts: 7,6 l/100 km • kombiniert: 8,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 200 g/km CO2*