Home » News » Elektromobilität » Elektro-SUV Fisker Ocean wird in drei Minuten gebaut

News

Elektro-SUV Fisker Ocean wird in drei Minuten gebaut

Fisker Ocean
Fisker Ocean; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Weniger als eine Woche nach dem offiziellen Start der Produktion des Fisker Ocean EV hat der Elektroautobauer Videoaufnahmen geteilt, die das SUV in einem dreiminütigen Produktionszeitraffer zeigen.

Jahre nach der ersten Ankündigung des Fisker Ocean hat Fisker Inc. nun endlich mit der Produktion seines Elektro-SUV in Graz, Österreich begonnen. Bereits im August baute der kanadische Zulieferriese und Auftragsmonteur Magna International Inc. die ersten 55 Prototypen des Fisker Ocean. Mit diesen absolvierte der Hersteller noch einmal abschließende Tests, bevor das Fahrzeug am 17. November in die Serienproduktion gehen sollte. Anfang November blickte der Hersteller dann bereits auf über 62.000 Reservierungen seines Erstlingswerks. Kurz darauf startete der Autobauer pünktlich mit der Serienproduktion. Auch die deutschen Preisen sind nun bekannt. Die Basisversion Sport geht ab einem Einstiegspreis von 41.560 Euro los. Der Fisker Ocean mit Extreme-Paket kostet 69.960 Euro. Mit Optionen bei der Lackierung, den Rädern und dem Innenraum lässt sich diese Version auf über 82.000 Euro konfigurieren. Mit Ultra-Paket kostet der Ocean nur 57.000 Euro.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Produktionsstart teilte Fisker außerdem den Zeitplan mit, den Magna derzeit beim Hochlauf verfolgt. Im ersten Quartal 2023 sind laut Fisker 300 Einheiten und zweiten bereits 8.000 Einheiten geplant. Im dritten Quartal sollen 15.000 Einheiten gefertigt werden und im vierten Quartal soll das Jahr mit einer Gesamtzahl von 42.400 produzierten Fisker Ocean abgeschlossen werden. 2024 will Fisker dann sogar die Produktion des Ocean auf 150.000 Exemplare im Jahr verdreifachen.

Nun, da die Produktion im Werk in Graz tatsächlich angelaufen ist, hat Fisker Inc. einen kurzen Blick in die Produktionsstätten von Magna geworfen und den gesamten Montageprozess dokumentiert, der mithilfe eines Zeitraffers auf drei Minuten verkürzt wurde. Hier könnt ihr einen Blick auf das Ergebnis werfen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Das Video zeigt die klimaneutrale Produktionsstätte von Magna Steyr, in der die Fisker Ocean EVs von Montageprofis zusammen mit hochmodernen Präzisionsrobotern gebaut werden. Der Zeitraffer zeigt die gesamte Montage der Ocean-Karosserie, die Installation des Solardachs und einen Gang durch die Lackierabteilung, bevor alle wichtigen Komponenten installiert sind.

Im Konfigurator kann das Fahrzeug bestellt werden.

In den kommenden Jahren soll auf das Erstlingswerk der Fisker Pear folgen, ein massentaugliches und vor allen Dingen erschwingliches Elektroauto. Außerdem kündigte der Hersteller bereits das Project Ronin an, ein Elektro-GT mit der angeblich „größten Reichweite aller Serien-EV“.


Themen des Beitrags:
FiskerFisker Ocean

Jetzt leasen!

Tesla Model Y
Für 464,99 €/Monat netto: Tesla Model Y Long Range • Gewerbe

Tesla Model Y Leasing für 465 (569) Euro im Monat netto [sofort verfügbar, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 17,1 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


BMW iX3
Für 430,25 €/Monat netto: BMW ix3 80KWH Inspring • Gewerbe

BMW ix3 Leasing für 430 (493) Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 17,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Renault Mégane E-Tech Electric
Für 387,43 €/Monat brutto: Renault Mégane E-TECH EV60 optimum Charge Techno • Gewerbe • Privat

PREISSENKUNG! Renault Mégane E-TECH Leasing für 391 Euro im Monat brutto [Vorbesteller]

Verbrauch: kombiniert: 16,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*