Home » News » Elektromobilität » Fisker Ocean: Magna baut erste Prototypen

News

Fisker Ocean: Magna baut erste Prototypen

Fisker Ocean
Fisker Ocean, Bild: Michael Muller (Pressefoto)

Elektromobilität. Der kanadische Zulieferriese und Auftragsmonteur Magna International Inc. hat die ersten 55 Prototypen des Fisker Ocean in seinem Werk in Österreich fertiggestellt.

Die 55 Fisker Ocean werden nun diverse abschließende Tests absolvieren, bevor sie am 17. November 2022 in die Serienfertigung bei Magna in Graz gehen.

Das Einführungsmodell des Elektro-SUV, das Fisker Ocean One heißt, ist laut aktuellem Geschäftsbericht bereits ausverkauft. Die 5.000 Vorbesteller:innen des Ocean One haben schon jeweils eine Anzahlung in Höhe von 5.000 Dollar geleistet. Mitte Juni berichteten wir davon, dass für das Elektro-SUV Fisker Ocean bereits 50.000 Reservierungen eingegangen sind.

„Die Qualität des Prototyps muss noch verbessert werden, bevor wir in die Serienproduktion gehen, da es sich bei einigen Teilen um frühe Prototypenteile handelt, aber das gibt uns die Zeit, noch mehr zu verfeinern“, erklärte Fisker-CEO Henrik Fisker. Mit den Eigenschaften und Funktionen des Elektro-SUV ist der Unternehmenschef aber sehr zufrieden. Er selbst habe einen Testwagen auf einer Hochgeschwindigkeitsstrecke in Italien und auf den Straßen von L.A. gefahren und sei von all den Funktionen des Elektroautos begeistert gewesen.

Reservierungen seit Juni noch einmal gestiegen

Fisker gab weiter an, dass die 5.000 Vorbesteller:innen des Ocean One aus neun Ländern kämen: Österreich, Kanada, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Norwegen, Schweden, Großbritannien und den Vereinigten Staaten.

Der CEO bezeichnete dies als einen „historischen Moment“ für das Unternehmen, da „Tausende von Kund:Innen 5.000 Dollar für ein Fahrzeug angezahlt haben, das viele nur auf Bildern gesehen haben“. Europapremiere feierte das Elektrofahrzeug erstmals im April in Barcelona auf dem Mobile World Congress.

Seit Juni sind eigenen Aussagen zufolge die Reservierungen noch einmal auf über 56.000 Einheiten gestiegen. Ab dem 18. November, also einen Tag nach dem Start der Serienproduktion des Ocean One, öffnet Fisker die Vorbestellungen für den Ocean Extreme. Die Ausstattungslinien Ultra und Sport sollen im ersten Quartal 2023 freigegeben werden.

Fisker Pear Teaser
Fisker Pear Teaser; Quelle: Fisker Inc.

Fisker Pear wird in Ohio gebaut

Im Bericht des Autobauers gab es auch ein Update zum kommenden Fisker Pear. Das Fahrzeug wird auf der von Fisker entwickelten E-Plattform SLV1 basieren. Weitere Informationen zum Pear gibt es nicht. Foxconn habe aber den Kauf des ehemaligen Lordstown-Werks in Ohio abgeschlossen. Dort soll der Pear ab 2024 für unter 30.000 Dollar gebaut werden. Nachdem das Unternehmen das Werk aufbereitet hat, sollen in Ohio sogar 250.000 Einheiten pro Jahr vom Band rollen können.


Themen des Beitrags:
FiskerFisker Ocean

Jetzt leasen!

MG5 Electric
Für 259,-- €/Monat brutto: MG 5 EV • Privat

MG 5 EV Leasing für 259 Euro im Monat brutto [Neuwagen]

Verbrauch: kombiniert: 17,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Fiat 500e
Für 133,59 €/Monat netto: Fiat 500e Icon 23,8 kWh • Gewerbe

Fiat 500e Leasing für 159 Euro im Monat netto [Vorbesteller]

Verbrauch: kombiniert: 13,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Hyundai Ioniq 5
Für 238,29 €/Monat netto: Hyundai Ioniq 5 58 kWh 125 kW • Gewerbe

Hyundai Ioniq 5 Leasing für 239 (363) Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,7 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*