Home » News » Elektromobilität » Tesla Cybertruck-Karosserie vor Produktionsstart gesichtet

News

Tesla Cybertruck-Karosserie vor Produktionsstart gesichtet

Cybertruck-Karosserie Leak
Cybertruck-Karosserie Leak; Quelle: Kim Java

Elektromobilität. Vor dem bevorstehenden Produktionsstart des Elektro-Pickups in Texas wurde an einer Tesla Cybertruck-Karosserie gearbeitet.

Es gibt ungefähr 1,5 Millionen Menschen, die sich für den Tesla Cybertruck interessieren. Diesen Menschen fehlt es seit einiger Zeit an Informationen.

Ein Update der Produktionsversion mit endgültigen Spezifikationen und Preisen wurde für das vergangene Jahr erwartet. Der US-amerikanische Autobauer hat aber beschlossen, über den Elektro-Pickup, der bereits mehrfach Verzögerungen hinnehmen musste, Stillschweigen zu bewahren.

Cybertruckproduktion verzögert sich mehrfach

Als Tesla den Cybertruck im Jahr 2019 vorgestellt hat, sagte der Autobauer, dass der E-Pickup bis Ende 2021 auf den Markt kommen würde. Als sich die Frist näherte, bestätigte Tesla, dass die Produktion auf 2022 verschoben werden würde. CEO Elon Musk, der kürzlich vom Thron des „reichsten Mannes der Welt“ gestoßen wurde, erklärte später, dass Tesla einen Produktionsstart Ende 2022 in der Gigafactory Texas anstrebe. Da sich auch der Plan, das Tesla Model Y nach Texas zu bringen verzögerte, war es sehr wahrscheinlich, dass auch der Produktionsstart des Cybertrucks ins Wanken geraten könnte.

Im März 2022 wurde bestätigt, dass Tesla beabsichtige, die Cybertruck-Entwicklung in diesem Jahr für die Produktion im Jahr 2023 abzuschließen. Im Juni sagte Musk, dass Tesla einen Produktionsstart Mitte 2023 anstrebe. In seiner Kommunikation hat Tesla in den letzten Monaten an einem Zeitplan von Mitte 2023 festgehalten. Der tatsächliche Start scheint realer als nur Worte zu werden. Nun ist auch noch die Produktionsausrüstung für den Cybertruck in der Gigafactory Texas angekommen. Außerdem stellt der Hersteller vermehrt Personal für die Produktion ein.

Erst kürzlich ist das Bild einer Tesla Cybertruck-Karosserie durch den YouTube-Kanal Kim Java durchgesickert. Dabei wurde allerdings nur das Bild selbst veröffentlicht. Weitere Informationen gab es nicht.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Das Bild zeigt die Karosserie des Cybertrucks. Im hinteren Teil des Trucks sind große Gussteile zu sehen. Allerdings ist es schwer zu sagen, aus wie vielen Teilen die gesamte Karosserie besteht, da sie teilweise beschichtet zu sein scheint.

Der Hersteller scheint sowohl Aluminiumgussteile als auch Stahl für Teile des Rahmens zu verwenden.

Tesla selbst sagte, dass der Cybertruck mit einem Exoskelett ausgestattet sei.

„Cybertruck ist mit einer Außenhülle ausgestattet, die für ultimative Haltbarkeit und Insassenschutz ausgelegt ist. Beginnend mit einem nahezu undurchdringlichen Exoskelett ist jede Komponente auf überlegene Stärke und Ausdauer ausgelegt, von ultraharter 30X kaltgewalzter Edelstahlstrukturhaut bis hin zu Tesla-Panzerglas“, schrieb Tesla auf seiner Webseite.



Jetzt leasen!

Elaris Pio
Ab 29,-- €/Monat netto: Elaris Pio • Gewerbe

„Letzte Chance“ Elaris Pio Leasing ab 29 (248) Euro im Monat netto [Neuwagen, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 14,8 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Tesla Model 3
Für 489,47 €/Monat netto: Tesla Model 3 Dualmotor Long Range AWD • Gewerbe

Tesla Model 3 Leasing für 489 (564) Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 14,8 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


MG MG4
Für 229,-- €/Monat brutto: MG MG4 Electric 51kWh • Privat

MG MG4 Leasing für 229 (323) Euro im Monat brutto [sofort verfügbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 17,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*