Home » News » Elektromobilität » Elon Musk: Cybertruck-Entwicklung 2022 abschließen

News

Elon Musk: Cybertruck-Entwicklung 2022 abschließen

Tesla Cybertruck
Tesla Cybertruck; Quelle: Tesla

Elektromobilität. Nachdem der Cybertruck in letzter Zeit in den Hintergrund getreten ist, eröffnete Tesla-Chef Elon Musk kürzlich, die Entwicklung des Cybertrucks würde 2022 für die Produktion 2023 abgeschlossen werden.

Als der US-amerikanische Autobauer den Cybertruck 2019 vorstellte, hieß es, das Elektrofahrzeug würde 2021 auf den Markt kommen. Als sich die Frist näherte, verschob Musk den Produktionsstart auf 2022.

Wenig später hieß es, Tesla strebe einen Produktionsstart des Elektro-Pickups für Ende 2022 an. Die Produktionsstätte soll die Gigafactory Texas sein. Da der Fokus dort, laut electrek, aber auf dem Model Y liege und sich auch dafür die Produktion verzögerte, schien eine weitere Verzögerung für den Cybertruck wahrscheinlich.

Kein Cybertruck 2022

Während des letzten Ergebnisberichts von Tesla im Januar, bei dem Musk einen Rekordgewinn von 5,5 Milliarden Dollar ausrief, gab es auch ein Update zum Elektro-Pickup. Der Tesla-Chef bestätigte, dass der Cybertruck oder ein anderes neues Fahrzeug nicht in diesem Jahr auf den Markt kommen werde. Der CEO blieb erneut vage und sagte nur, dass er „hoffentlicht nächstes Jahr“, also 2023, kommen werde.

Seitdem gibt es Gerüchte, dass Tesla den Produktionsstart des heiß ersehnten Elektro-Pickups Anfang 2023 plane. Anfang Januar erschienen unter anderem erste Prototyp-Fotos des Cybertrucks, die in einem Forum und dann auf Twitter erschienen.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.


Während des Delivery Days am vergangenen Dienstag in der Gigafactory Berlin-Brandenburg, am dem die ersten 30 Model Y an ihre Besitzer:innen ausgehändigt wurden, wurde Musk offenbar von einem Mitarbeiter nach den kurzfristigen Zielen des Unternehmens gefragt. Musk wiederholte, dass der Fokus des US-Autobauers aktuell darauf liege, die Produktion der aktuellen Fahrzeuge, insbesondere des Model 3 und des Model Y, hochzufahren. Er gab aber auch einen seiner seltenen Kommentare zum Cybertruck ab.

Das Unternehmen plane, die Entwicklung des Cybertrucks in diesem Jahr für die Produktion im Jahr 2023 abzuschließen.

„Wir wollen die Entwicklung des Cybertrucks noch in diesem Jahr abschließen und nächstes Jahr serienreif sein.“ Der CEO ließ auch verlauten, dass er plane, die Konstruktion des neuen Roadsters in diesem Jahr abzuschließen. Außerdem hoffe er, genügend Batterien zu bekommen, um mehr Tesla Semi Trucks produzieren zu können. Eine kleine Flotte der ersten Semi Trucks wurde bereits stillschweigend Ende Januar im Rahmen des Finanzberichts vorgestellt. Einem Bericht von Lease Fetcher ebenfalls Ende Januar zufolge sind der Tesla Roadster und der Tesla Cybertruck die meistgesuchten EV-Modelle der Welt nach globalem Suchvolumen.

Es scheint also auf ein spannendes Jahr 2023 hinauszulaufen. Vorerst bleiben Kund:innen von Tesla allerdings nur die üblichen Modelle, allerdings global um mindestens 3.000 Euro teurer als noch zuvor.


Themen des Beitrags:
TeslaTesla Cybertruck

Jetzt leasen!

Citroën ë-C4
Für 112,-- €/Monat netto: Citroën ë-C4 136 Feel • Gewerbe

Citroën ë-C4 Leasing für 112 (362) Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 16,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Tesla Model 3
Für 652,57 €/Monat brutto: Tesla Model 3 Standard Range Plus • Gewerbe • Privat

Tesla Model 3 Auto-Abo für 649 Euro im Monat brutto [All-inclusive]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Volkswagen ID.5
Für 350,-- €/Monat brutto: VW ID.5 Pro • Privat

VW ID.5 Pro Leasing für 350 (475) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 16,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*