Home » News » Elektromobilität » Kommen Infos zum Tesla Roadster im November? Verdächtige Werbung aufgetaucht

News

Kommen Infos zum Tesla Roadster im November? Verdächtige Werbung aufgetaucht

Mögliche Tesla Roadster Werbung für die LA Auto Show
Mögliche Tesla Roadster Werbung für die LA Auto Show; Quelle: AutoMobility LA

Elektromobilität. Fünf Jahre warten bereits Tesla-Fans auf den elektrischen Super-Sportwagen Tesla Roadster. Nun ist eine verdächtige Werbung aufgetaucht, die vielleicht Neuigkeiten zum Roadster im November bedeuten könnte.

Im November 2017 präsentierte der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla den Lastwagen Tesla Semi und den Super-Sportwagen Tesla Roadster. Beide Fahrzeuge sollten eigentlich schon im Jahr 2020 in die Serienproduktion gehen. Beide wurde jedoch immer wieder nach hinten verschoben. Im Januar 2022 hat Lease Fetcher einen Bericht über die meistgesuchten EV-Modelle der Welt in Suchanfragen veröffentlicht. Das Ergebnis zeigte den Tesla Roadster und den Tesla Cybertruck auf Platz 1 und 2. Das Interesse am Roadster ist also ungebrochen. Einer Aussage des Tesla-Chefs Elon Musk zufolge sollen der Roadster und der Semi sowie der Cybertruck aber wirklich im kommenden Jahr in Serie produziert werden. Zumindest für die Wahrheit dieser Aussage steht die Tatsache, dass die Entwicklung des Cybertrucks noch in diesem Jahr beendet werden wird. Außerdem wurde erst kürzlich ein mit Graffiti besprühter Tesla Semi auf einer Test-Fahrt gesichtet.

Für den Roadster könnte es in diesem November zumindest Neuigkeiten geben.

Roadster in Messe-Werbung zu sehen?

Ein Twitter-Account glaubt dies zumindest. Seine Vermutung, dass es Neuigkeiten zum neuen Roadster geben könnte, fand zumindest diverse Anhänger:innen. Ab Mitte November findet in den USA die Los Angeles Auto Show statt, die mit einem Konferenz-Tag für Fachbesucher:innen und Medien beginnt. Sowohl für die Messe als auch für die Konferenz wirbt der Veranstalter mit Bildern, die für den Twitter-Nutzer und andere verdächtig nach dem Tesla Roadster aussehen.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.


Im Tweet von „The Kilowatts“ heißt es: „Ihr könnt mir nicht erzählen, dass das nicht ein Tesla Roadster ist, mit dem die LA Auto Show vermarktet wird.“ In Rot und digital verfremdet vor einer Stadt-Silhouette ist darauf im Vordergrund ein schnittiges Auto in Bewegung zu sehen, das zumindest Ähnlichkeit mit dem Roadster hat.

Tesla-Überraschung im November möglich?

Derzeit ist die diesjährige Aussteller-Liste der LA Auto Show noch nicht veröffentlicht. Tesla glänzt jedoch für gewöhnlich bei den meisten Auto-Messen mit Abwesenheit. Sollte der Tesla Roadster also wirklich auf der LA Auto Show präsentiert werden, käme das überraschend.

Der Start des Tesla Roadster scheint aber möglich, wenn man bedenkt, dass die Vorbereitungen für den Neustart von Tesla Model S und Tesla Model X in Europa abgeschlossen sind. Natürlich könnten die Veranstalter:innen der LA Auto Show das Motiv auch einfach nur deshalb gewählt haben, um mehr Besucher anzulocken.


Themen des Beitrags:
TeslaTesla Roadster

Jetzt leasen!

Tesla Model 3
Für 839,-- €/Monat brutto: Tesla Model 3 Standard Range Plus • Privat

Tesla Model 3 Auto-Abo für 839 Euro im Monat brutto [All-inclusive]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


MG M4
Für 166,37 €/Monat netto: MG 4 EV 51 kWh Standard • Gewerbe

MG 4 EV Leasing für 166 (260) Euro im Monat netto [frei konfigurierbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 17,0 kWh /100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Opel Mokka
Für 269,-- €/Monat brutto: Opel Mokka-e Elegance • Privat

Opel Mokka-e Leasing für 268 (406) Euro im Monat brutto [Vorkonfiguriert, Eroberung, BAFA, THG-Quote]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*