Home » News » Elektromobilität » Citroën enthüllt den neuen ë-C3

Günstiger Stromer

Citroën enthüllt den neuen ë-C3

Der neue Citroën ë-C3
Der neue Citroën ë-C3, Quelle: Pressefoto, Copyright William Crozes @ Continental Productions

„Das erste bezahlbare europäische Elektroauto“ nennt der französische Hersteller Citroën den neuen ë-C3. In einer Pressemeldung haben die Franzosen den neuen Elektro-Kleinwagen auf Basis des Citroën C3 vorgestellt. Wir haben hier die wichtigsten Informationen für euch.

Die E-Auto-Revolution auf französisch?

Citroën bietet mit dem ë-C3 erstmals im Kleinwagensegment seine Advanced Comfort Federung sowie spezielle Komfort-Sitze an. Damit will der Konzern den klassenbesten Komfort im Segment der Kleinwagen anbieten.

Die 44-kWh-Batterie im ë-C3 soll für eine Reichweite von 320 Kilometern nach WLTP-Standard sorgen. Aufladen lässt sich der Kleinwagen über einen 100-kW-Schnellader in unter 30 Minuten von 20 auf 80 Prozent.

Der Einstiegspreis des attraktiven Wagens liegt bei 23.300 Euro. Damit gehört der Franzose zu den günstigsten E-Autos auf dem Markt. Im Jahr 2025 will Citroën nachlegen und eine abgespeckte Variante veröffentlichen. Diese soll zwar nur 200 Kilometer weit kommen, dafür aber auch nur 19.990 Euro in der Basisversion kosten.

Wird E-Mobilität endlich erschwinglich?

Seit dem Aufstieg der Elektroautos ist einer der größten Kritikpunkte der hohe Preis. Mittlerweile gibt es allerdings Fahrzeuge, die mit einem deutlich geringeren Einstiegspreis kommen, als noch vor wenigen Jahren für möglich gehalten. Zu nennen sind hier vor allem Tesla – das Model 3 kostet „nur“ knapp über 40.000 Euro – oder der chinesische Konkurrent BYD.

Mit dem Dacia Spring gibt es bereits ein europäisches Fabrikat mit sehr günstigem Preisschild, die Abstriche beim Rumänen sind jedoch groß. VW will wohl bald ein Einstiegsmodell auf Basis der ID.2all-Studie präsentieren, dass unter 25.000 Euro kosten soll. Auch Tesla plant ein vergleichbares Fahrzeug. Citroën könnte nun zum Vorreiter werden:

„Der Kauf eines neuen Autos kann sich als Herausforderung erweisen, wenn es darum geht, die oft große Auswahl an Versionen und Optionen zu verstehen, aus denen die Kunden wählen und für die sie bezahlen müssen. Bei Citroën wollen wir den gesamten Prozess für die Kunden einfacher und fairer gestalten, indem wir einen ‚Smart Range‘-Ansatz für Serien und Optionspakete sowie mehr Transparenz bei der Preisgestaltung bieten“, sagte Nicolas Monnot, Citroën Direktor Pricing & Performance.

Quellen


Themen des Beitrags:
Citroën

Jetzt leasen!

BMW iX3
Ab 325,-- €/Monat netto: BMW iX3 INSPIRING • Gewerbe

BMW iX3 Leasing ab 325 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, LZ 7 Monate]

Stromverbrauch: kombiniert: 18,0 - 17,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Cupra Born
Für 199,-- €/Monat brutto: Cupra Born 77 kWh 170 kW • Privat

🔥 Cupra Born Leasing für 199 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, inkl. Service]

Stromverbrauch: kombiniert: 15,3 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Kia EV6
Für 249,-- €/Monat brutto: Kia EV6 58 kWh 125 kW Heckantrieb • Privat

Kia EV6 Leasing für 249 Euro im Monat brutto [sofort verfügbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*