Home » News » Elektromobilität » Toyota wird bis 2040 klimaneutral

News

Toyota wird bis 2040 klimaneutral

Toyota auf dem Kenshiki-Forum
Toyota auf dem Kenshiki-Forum; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Während des jährlichen Kenshiki-Forums skizzierte der japanische Hersteller Toyota seine gehärtete Strategie für die Elektrifizierung in Europa. Toyota will bis 2040 klimaneutral sein.

Toyota befindet sich auf dem Weg zu völliger Klimaneutralität im Jahr 2040. Dies kündigte der Hersteller während des jährlichen Kenshiki-Forums an. Um dieses Ziel zu erreichen, plant Toyota bis 2026 fünf weitere vollelektrische Modelle in Übersee auf den Markt zu bringen. Diese BEV-Optionen sollen die Elektro-Verkäufe bis 2030 auf 50 Prozent steigern und ein wichtiger Schritt hin zur völligen Klimaneutralität 2040 darstellen.

Während der größte Autohersteller der Welt die Elektrifizierung seiner Modellpalette lange Zeit schleifen gelassen hat, konnte er mit seinem vollelektrischen SUV bZ4X bereits für ordentlich Furore sorgen. Denn das E-SUV kam nicht ohne Probleme. Zu Beginn der Produktion musste Toyota rund 2.700 Modelle zurückrufen, da ein lockerer Radbolzen dazu führen konnte, dass der bZ4X ein Rad verlor. Nach der Rückholaktion und einer anhaltenden Problematik bot Toyota seinen bZ4X-Käufer:innen sogar an, das Elektro-SUV zurückzukaufen. Nun scheint der bZ4X wieder im Verkauf zu sein. Das SUV wurde sogar mit einem bZ-Konzept begleitet, das letzten Monat auf der LA Auto Show debütierte.

Toyota auf dem Weg zu europäischer Klimaneutralität bis 2040

Der japanische Autohersteller teilte die oben genannten Neuigkeiten zusätzlich zu mehreren Nachhaltigkeits-Updates während der Veranstaltung in Brüssel mit. Matt Harrison, Präsident und CEO von Toyota Motor Europe, sprach auch über die Zukunft des Autoherstellers: „Unser Schwerpunkt in Europa liegt auf zwei Bereichen: der Klimaneutralität und wie wir diese in all unseren Geschäftsbereichen erreichen sowie dem Wandel zum ganzheitlichen Mobilitätsdienstleister und der damit verbundenen Mobilität der Zukunft.“

Teil dieser Strategie sind auch die fünf zusätzlichen bZ-Modelle für Europa. Sie würden, so Harrison weiter, Toyotas „klares Bekenntnis zu batterieelektrischen Fahrzeugen“ zeigen. Das oben erwähnte neue bZ-Konzept könnte 2025 auf den Markt kommen. Dann vielleicht mit dem Namen bZ3X.

bZ Compact SUV Concept; Quelle: Pressefoto

Auch Toyota-Standorte klimaneutral

Der Hersteller hat neben der Elektrifizierung seiner Fahrzeugpalette ebenfalls Klimaneutralität an seinen europäischen Standorten bis 2030 angekündigt. Das Unternehmen setzt hierfür auf verschiedene Maßnahmen wie die Minimierung des Energiebedarfs, die Umstellung auf regenerative Quellen und die Umsetzung sogenannter Kaizen-Innovationen, die den CO2-Ausstoß weiter minimieren oder gänzlich eliminieren.

„In unserem Motorenwerk im britischen Deeside haben wir Solarpanels installiert, die der Fläche von zehn Fußballfeldern entsprechen. Außerdem recyceln wir mehr als 90 Prozent unserer Abfälle, sodass wir Klimaneutralität voraussichtlich schon 2025 erreichen“, erläuterte Marvin Cooke, Executive Vice President Manufacturing bei TME. „Die größeren Herausforderungen bis 2040 liegen außerhalb der direkten Kontrolle von TME – zum Beispiel in der vorgelagerten Versorgungs- und Logistikkette. Wir werden sie in enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern und Lieferanten bewältigen.“

Unterschiedliche Antriebe als Erfolgsfaktor

Um die unterschiedlichen Kundenwünsche und -bedürfnisse zu erfüllen, verfolgt Toyota weltweit einen technologieoffenen Ansatz. Hybrid- und Plug-in-Hybridfahrzeuge werden genauso angeboten wie beispielsweise reine Elektroautos und Brennstoffzellenfahrzeuge. Diese Vielfalt ist entscheidend, um die CO2-Emissionen in den nächsten zehn bis 15 Jahren zu reduzieren – auch aufgrund knapper und teurer Batteriematerialien und fehlender Infrastruktur.

„Wir müssen das tun, was für die Umwelt am besten ist: aus jeder produzierten Batteriezelle die größtmögliche CO2-Reduzierung herausholen, indem wir so viele nicht-elektrifizierte Fahrzeuge wie möglich durch elektrifizierte ersetzen. Wir lassen uns dabei von einem einfachen Grundsatz leiten: CO2 ist der Feind und nicht ein bestimmter Antriebsstrang“, so Dr. Gill Pratt, Chief Scientist der Toyota Motor Corporation und CEO des Toyota Research Institute.


Themen des Beitrags:
Toyota

Jetzt leasen!

Nissan Ariya
Für 399,-- €/Monat brutto: Nissan Ariya 63kWh • Gewerbe • Privat

Nissan Ariya Leasing für 399 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 23,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


VW ID.Buzz und VW ID.Buzz Cargo
Für 717,57 €/Monat brutto: Volkswagen ID.Buzz Pro 150 kW • Privat

VW ID.Buzz Pro Leasing für 718 (780) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 18,9 kWh100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


BMW iX1
Für 435,94 €/Monat brutto: BMW iX1 xDrive30 • Privat

BMW iX1 xDrive30 Vario-Leasing für 436 (498) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 17,0 kWh /100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*