Home » News » Allgemein » Tempolimit könnte Klima stärker schützen als angenommen

Bundesumweltamt

Tempolimit könnte Klima stärker schützen als angenommen

Ein Tempolimit von 120 km/h könnte laut einer neuen Studie das Klima stärker schützen, als bisher angenommen
Ein Tempolimit von 120 km/h könnte laut einer neuen Studie das Klima stärker schützen, als bisher angenommen, Bild: Pixabay

Laut einer neuen Studie des Umweltbundesamt könnte ein allgemeines Tempolimit mehr CO2 einsparen als bisher angenommen. Die Debatte um ein Tempolimit könnte damit eine neue Dynamik entwickeln. Bereits in der Vergangenheit hatten sich Politikerinnen und Politiker sowie Größen aus der Automobilbranche für ein Tempolimit eingesetzt.

Der Dauerbrenner Tempolimit

Die Debatte um das Tempolimit hält seit Jahren an. Befürworter eines generelles Limits von 130, 120 oder gar 100 km/h auf deutschen Autobahnen argumentieren mit dem Klimaschutz. Gegner eines Tempolimits pochen auf die individuelle Freiheit und halten den Einfluss auf das Klima für verschwindend gering. Zuletzt wurde sogar eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht abgewiesen. Kläger hatten im Namen des Klimaschutzes eine Einführung eines Tempolimits auf Autobahnen erwirken wollen. Die Klage scheiterte, weil Studien die Einsparung als sehr gering einschätzten.

Neue Studie könnte frischen Wind in die Angelegenheit bringen

Eine nun vom Bundesumweltamt veröffentlichte Studie schätzt die potenziellen Einsparungen höher als bisher angenommen. Bisher war man von etwa 2,6 Millionen Tonnen weniger CO2 ausgegangen. Das hat vor dem Bundesverfassungsgericht nicht ausgereicht, um ein Tempolimit zu erzwingen. Die neue Studie geht nun davon aus, dass bei einem generellen Tempo von 120 km/h bis zu 6,7 Millionen Tonnen eingespart werden könnten. Das wären immerhin 4,2 Prozent des gesamten deutschen Straßenverkehrs.

Änderung der Methode führt zu anderem Ergebnis

Es gibt einen Grund dafür, dass die Studie auf einmal deutlich mehr Einsparpotenzial sieht als bisher. Die Forschenden gehen davon aus, dass ein Tempolimit Autobahnen unattraktiver machen würden. Die Menschen würden große Umwege auf Autobahnen vermeiden und lieber direkt über Landstraßen fahren. Dadurch steigt das Einsparpotenzial. Außerdem würde der Verkehr auf den Autobahnen damit flüssiger laufen, was weitere Einsparungen zur Folge hätte. Ebenfalls interessant ist die Feststellung, dass wohl 1,8 bis 2,1 Prozent der Autofahrerinnen und -fahrer vom Auto auf ein anderes Verkehrsmittel umsteigen würden. Befürworter eines Tempolimits argumentieren ebenfalls mit einer erhöhten Sicherheit auf der Autobahn.

Quellen


Themen des Beitrags:
Politik

Jetzt leasen!

Tesla Model 3
Für 489,47 €/Monat netto: Tesla Model 3 Dualmotor Long Range AWD • Gewerbe

Tesla Model 3 Leasing für 489 (564) Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 14,8 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Tesla Model 3
Für 439,33 €/Monat netto: Tesla Model 3 Dualmotor Long Range • Gewerbe

Tesla Model 3 Leasing für 439 (502) Euro im Monat netto [kurzfristig verfügbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,8 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Tesla Model Y
Für 505,95 €/Monat netto: Tesla Model Y Long Range AWD • Gewerbe

Tesla Model Y Leasing für 506 (581) Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 16,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*