Home » News » Business » Renault und Geely Joint Venture: Hocheffiziente Antriebslösungen

News

Renault und Geely Joint Venture: Hocheffiziente Antriebslösungen

Symbolbild Motor
Symbolbild Motor; Quelle: pixabay

Business. Elektromobilität. Die Renault Group und der chinesische Autokonzern Geely haben in einem Rahmenvertrag ein neuen Joint Venture vereinbart. Das Ziel dieser Zusammenarbeit: Es soll ein „weltweit führendes Unternehmen entstehen, das erstklassige Hybridantriebe und hocheffiziente Verbrennungsmotoren entwickelt, produziert und vertreibt“.

In einer Pressemeldung des französischen Autobauers kündigt Renault an, dass beide Parteien jeweils 50 Prozent der Anteile erhalten werden. Das neue Joint Venture soll einen eigenständigen und globalen Hersteller von Antriebssystemen bringen, der ein breites Portfolio an Antriebssträngen einschließlich elektrifizierter Lösungen an zahlreiche Marken weltweit liefern soll. Zunächst werden Industriekunden wie Renault, Dacia, Geely Auto, Volvo Cars, Lynk&Co, Proton, Nissan oder Mitsubishi beliefert.

Insgesamt sind auf drei Kontinenten 17 Motorenwerke sowie fünf Forschungs- und Entwicklungszentren mit rund 19.000 Mitarbeitern geplant, die 130 Länder beliefern sollen. Die Initiative ist Teil des Strategieplans „Renaulution“ der Renault Group und des Umstiegs von Geely auf intelligente E-Mobilitätsdienstleistungen.

Die Gesamtkapazität werde sich auf über fünf Millionen Verbrennungs-, Hybrid- und Plug-in-Hybridmotoren sowie Getriebe pro Jahr belaufen. Eigenen Aussagen zufolge könnte das gemeinsame Produktportfolio und die globale Präsenz des neuen Unternehmens Lösungen für 80 Prozent des weltweiten Verbrenner-Marktes liefern.

„Wir freuen uns, dass wir uns mit Geely auf eine ambitionierte Partnerschaft geeinigt haben, um die Entwicklung von Verbrennungs- und Hybridmotorentechnologien fortzusetzen, die in den kommenden Jahrzehnten ein wichtiger Bestandteil der automobilen Wertschöpfungskette bleiben. Wir werden in der Lage sein, mehreren Automobilherstellern weltweit erstklassige Antriebsstrang- und Elektrifizierungslösungen anzubieten und das Marktpotenzial für diese emissionsarme Technologie zu erschließen“, erklärt Luca de Meo, CEO der Renault Group.

Auch die Geely Group zeigt sich vom Joint Venture überzeugt. „Die heutige Vereinbarung mit der Renault Group ermöglicht die Gründung eines weltweit führenden Unternehmens für Hybridtechnologien, das hocheffiziente, fortschrittliche Lösungen für Automobilhersteller auf der ganzen Welt anbietet“, so Eric Li, Vorsitzender der Geely Holding Group.

Das neue Unternehmen werde Partner und Anteilseigner:innen aufnehmen, die bereit sind, einen Beitrag zu branchenführenden, emissionsarmen und emissionsfreien Ökosystemen weltweit zu leisten.

2023 soll die Rahmenvereinbarung zu einem formellen Zusammenschluss kommen.


Themen des Beitrags:
GeelyRenault

Jetzt leasen!

Elaris Dyo
Für 89,55 €/Monat brutto: Elaris Dyo • Gewerbe • Privat

Elaris Dyo Leasing für 90 (277) Euro im Monat brutto [Neuwagen, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 11,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Volvo EX90
Für 1.078,-- €/Monat netto: Volvo EX90 Twin Motor Performance Ultra • Gewerbe

Volvo EX90 Leasing für 1.079 Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: kombiniert: 20.9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


BMW iX3
Für 524,09 €/Monat brutto: BMW iX3 80KWH Inspring • Privat

BMW iX3 Leasing für 524 (587) Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 17,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*