Home » News » Business » Renault Group mit Absatzsteigerung 2023

Plus 9 Prozent

Renault Group mit Absatzsteigerung 2023

Renault Clio
Renault Clio, Quelle: Pressefoto

Die Renault Group verzeichnet ein starkes Absatzplus im abgelaufenen Jahr. Die französische Marke mit der Route führt das auf eine konsequente Markenstrategie zurück. Die Produktoffensive von Renault zeigt Wirkung und auch die Elektrifizierung wird fortgesetzt.

Renault Group 2,2 Millionen verkaufte Autos

Im gesamten Jahr 2023 hat die Renault Group eigenen Angaben nach 2.235.345 Fahrzeuge verkaufen können. Das entspricht einem Plus gegenüber dem Vorjahr von 9 Prozent. Erwähnenswert ist dabei, dass Renault seine Marktanteile steigern konnte. Während der Gesamtmarkt um 13,9 Prozent wuchs, steigerte das Unternehmen sein Absatzvolumen um 18,6 Prozent. Dabei machte das Privatgeschäft mit 65 Prozent fast zwei Drittel aus. Das entspreche der „wertorientierten Geschäftspolitik“, so Renault in seiner Pressemeldung. Mit Blick auf die Elektrowende zieht der Konzern ebenfalls ein positives Fazit. Getroffene Entscheidungen zahlen sich aus, die Elektrifizierungsoffensive werde beschleunigt, so der Konzern.

Renault Mégane E-Tech Electric
Renault Mégane E-Tech Electric; Quelle: Pressefoto

Erhöhte Nachfrage nach Hybrid und Elektro

Das spiegelt sich auch in der Nachfrage nach umweltfreundlichen Antrieben wider. Die Renault Group verzeichnet ein erhöhtes Interesse an Hybrid- und Elektrofahrzeugen. Nach eigenen Angaben steht die Marke europaweit auf dem dritten Platz, wenn es um elektrifizierte Autos geht. Dazu zählen aber auch Autos mit Hybridantrieb und nicht nur reine Elektroautos. Der neue Renault Megane E-Tech Electric kommt immerhin auf einen Marktanteil von 2,2 Prozent unter den EVs. Die Modelle Austral, Clio und Captur zählen laut Renault zu den Top 10 der meistverkauften Hybridfahrzeuge in ganz Europa.

Dacia Spring Extreme
Dacia Spring Extreme; Quelle: Pressefoto

Zur Renault Group gehört auch die rumänische Marke Dacia. Dabei macht der Dacia Jogger Hybrid 140 mehr als ein Viertel der Bestellungen aus. Der Wagen ist seit Januar 2023 verfügbar und ein echter Verkaufserfolg. Der Dacia Spring fährt rein elektrisch und ist das günstigste Elektroauto auf dem Markt. Das wird wohl der Grund dafür sein, dass der Kleinwagen auf Platz Drei der meistverkauften E-Autos in Europa liegt.

Weitere Marken der Renault Group sind neben Dacia Lada und Alpine. Der Konzern bemüht sich zudem, mit Ampere das europäische Tesla aufzubauen.

Quellen


Themen des Beitrags:
AlpineDaciaRenault

Jetzt leasen!

Fiat 500 und Fiat 500X Più Dolcevita
Für 127,-- €/Monat brutto: Fiat 500e 23,8 kWh • Privat

💥 Fiat 500e Leasing für 127 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 13,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Kia EV6
Für 249,-- €/Monat brutto: Kia EV6 58 kWh 125 kW Heckantrieb • Privat

Kia EV6 Leasing für 249 Euro im Monat brutto [sofort verfügbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


BMW iX3
Ab 367,-- €/Monat netto: BMW iX3 IMPRESSIVE • Gewerbe

BMW iX3 Leasing ab 367 Euro im Monat netto [im Vorlauf, LZ ca. 1 Monat]

Stromverbrauch: kombiniert: 18,0 - 17,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*