Home » News » Allgemein » Designchef: Audi stellt sich neu auf

Andere Designsprache?

Designchef: Audi stellt sich neu auf

Audi e-tron GT quattro
Audi e-tron GT quattro; Quelle: Pressefoto

Audi Design hat einen neuen Chefdesigner für die kommenden Modellgenerationen vorgestellt. Der Italiener Massimo Frascella übernimmt die Abteilung Design bei den Ingolstädtern zum 01. Juni 2024. Vorher ist der Designer für Land Rover und Jaguar tätig gewesen.

Wechsel an der Spitze: Sehen Audis bald ganz anders aus?

Massimo Frascella wird als neuer Designchef Audi in die Zukunft führen. Mitte des Jahres folgt er planmäßig auf Marc Lichte, der seit 2014 für den Auftritt diverser Audi-Modelle wie dem Audi e-tron, dem e-tron GT sowie dem Q4 verantwortlich zeichnet. Lichte kam von der Konzern Mutter Volkswagen und wird nun neue Aufgaben bei Audi bekommen.

Der Vorstandsvorsitzende Gernot Döllner verabschiedet ihn mit lobenden Worten: „Marc Lichte hat mit seinem Team die Evolution des Markendesigns ins Zeitalter der E-Mobilität geprägt. Wir danken Marc dafür, dass er ein Jahrzehnt lang kreativer Kopf und Impulsgeber gewesen ist für das Gesicht der Marke.“

In der Pressemeldung der Ingolstädter formuliert Döllner klare Ansprüche an das Design der kommenden Jahre unter Führung von Massimo Frascella: „Design gehört seit jeher zum Markenkern, zur DNA der Marke Audi. Deshalb gilt gerade in dieser Phase der technologischen Transformation: Vorsprung durch Technik muss sichtbar und spürbar sein im Interieur und Exterieur aller künftigen Serienmodelle.

Chefdesigner Audi
Audi setzt auf Massimo Frascella als neuen Chefdesigner, Quelle: Audi Presse

Die Aufgabe des Italieners wird es sein, Audi auch optisch in die Zeit der Elektromobilität zu transferieren. „Massimo Frascella wird dafür sorgen, dass Audi-Fahrzeuge mit einer unverwechselbaren und emotionalen Formensprache die Identität der Marke verkörpern. Im Zentrum seiner Designphilosophie stehen Klarheit, Präzision und perfekte Proportion – Qualitäten, die sich nahtlos in das Markenbild von Audi einfügen.“

Neuer Designchef: Audi setzt auf Erfahrung

Massimo Frascella hat sein Können bereits bei einigen Autoherstellern unter Beweis gestellt. Seine Ausbildung absolvierte er bei der Turiner Istituto d`Arte Applicata & Design, seine Karriere startete der Italiener bei Stile Bertone. Die Karossiere-Designer waren bisher unter anderem für Fiat, Lamborghini, Citroën, Alfa Romeo, Volvo, Lancia, Opel, BMW und Skoda tätig. Später arbeitete Frascella bei Ford und Kia. Seit 2011 designte er bei Jaguar Land Rover, ehe er im Januar seinen Abschied bekannt gab.

Quellen


Themen des Beitrags:
Audi

Jetzt leasen!

BMW iX3
Ab 325,-- €/Monat netto: BMW iX3 INSPIRING • Gewerbe

BMW iX3 Leasing ab 325 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, LZ 7 Monate]

Stromverbrauch: kombiniert: 18,0 - 17,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Cupra Born
Für 199,-- €/Monat brutto: Cupra Born 77 kWh 170 kW • Privat

🔥 Cupra Born Leasing für 199 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, inkl. Service]

Stromverbrauch: kombiniert: 15,3 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Kia EV6
Für 249,-- €/Monat brutto: Kia EV6 58 kWh 125 kW Heckantrieb • Privat

Kia EV6 Leasing für 249 Euro im Monat brutto [sofort verfügbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*