Home » News » Elektromobilität » Tesla Supercharger Station in nur 8 Tagen gebaut

Rekordtempo

Tesla Supercharger Station in nur 8 Tagen gebaut

Tesla Supercharger
Tesla Supercharger, Bild: Pixabay

In lediglich acht Tagen hat Tesla in Florida jetzt eine neue Supercharger Ladestation aus dem Boden gehoben. Die Geschwindigkeit beim Aufbau resultiert aus vielen vorfabrizierten Bauteilen.

Der Zusammenbau und Anschluss der Supercharger funktioniert dann vergleichbar wie mit einem Fertighaus. Die Ladesäulen im konkreten Fall wurden in Brooksville, Florida, aufgebaut. 12 Supercharger stellte man in der Rekordzeit von nur acht Tagen vor Ort auf.

Tesla setzt bei Superchargern auf Wachstum

Die eigene Ladeinfrastruktur möchte Tesla zunehmend beschleunigen. Ende 2020 verfügte man noch über 23.277 Supercharger an 2.564 Stationen. Ende 2021 waren es dann 31.498 Supercharger an 3.476 Stationen. Dies entspricht einem Wachstum von 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Tesla erlaubt weltweit auch sukzessive den Zugang zur eigenen Infrastruktur für Nicht-Tesla-Fahrer:innen. In Feldversuchen möchte man herausfinden, ob man damit den eigenen Kund:innen Kapazitäten raubt, oder diese ausreichen. Ein Feldversuch findet beispielsweise in den Niederlanden statt.

Trotz des erstaunlichen Tempos liegt Tesla hinter den eigenen Zielen für den Ausbau der Ladeinfrastruktur zurück. Denn der Autobauer wollte eigentlich die Kapazitäten des eigenen Netzwerks innerhalb von zwei Jahren verdreifachen.

Vorgefertigte Bauteile

In dem Video, das Tesla auf Twitter veröffentlichte, sieht man unter anderem, wie bereits vorgefertigte Ladesäulen auf LKWs angeliefert werden. Neben möglicher Kostenersparnis kommt es so auch zu deutlich weniger Irritationen in umliegenden Gebieten.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.


Laut Electrek ist es nicht das erste Mal, dass Tesla diese Methodik beim Aufbau einer Supercharger-Station einsetzt. Es ist also sehr gut möglich, dass neue Ladeparks demnächst noch schneller aus dem Boden gehoben werden, im wahrsten Sinne des Wortes.

Vor Kurzem gab es allerdings auch einen Rückschlag beim Aufbau einer neuen Supercharger-Station, weil Kabeldiebe kurz vor Inbetriebnahme zuschlugen.


Themen des Beitrags:
TeslaTesla Supercharger

Jetzt leasen!

Tesla Model 3
Ab 1.059,-- €/Monat brutto: Tesla Model 3 Long Range • Gewerbe • Privat

Tesla Model 3 Auto-Abo ab 1.059 Euro im Monat brutto [Alles inklusive – außer Strom]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Tesla Model 3
Für 649,-- €/Monat brutto: Tesla Model 3 Standard Range Plus • Privat

Tesla Model 3 Auto-Abo für 649 Euro im Monat brutto [All-inclusive, optionale Ladestrom-Flat]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Tesla Model Y
Ab 1.079,-- €/Monat brutto: Tesla Model Y Long Range • Gewerbe • Privat

Abo Tag! Tesla Model Y Auto-Abo ab 1.079 Euro im Monat brutto [Alles inklusive – außer Tanken]

Verbrauch: 16,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*