Home » News » Business » Tesla-Konkurrent? VW verdoppelt Elektroauto-Lieferungen

News

Tesla-Konkurrent? VW verdoppelt Elektroauto-Lieferungen

Volkswagen ID.4
Volkswagen ID.4; Quelle: Pressefoto

Der deutsche Tesla-Konkurrent VW konnte 2021 seine Auslieferungen von Elektrofahrzeugen noch einmal deutlich steigern. Gegenüber 2020 verdoppelte der Volkswagenkonzern primär die Lieferungen vollelektrischer Fahrzeuge.

Rasanter Anstieg bei Elektroautos

Volkswagen konnte mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr nur bedingt zufrieden sein. Auch wegen der Covid-19-Pandemie verkaufte das Unternehmen insgesamt weniger Autos als davor. Lieferengpässe bei Komponenten sorgten ebenfalls für Auslieferungsstau.

Trotzdem freut man sich in Wolfsburg über einen Anstieg von 73 Prozent bei den Auslieferungen von Elektroautos und Plug-in-Hybriden, wie man in einer Pressemeldung angibt. Gerade die Zahl der ausgelieferten vollelektrischen Fahrzeuge dürfte die eingeschlagene Strategie der Transformation zur Elektromobilität stärken.

Tesla-Konkurrent VW?

Wird Volkswagen so sogar zum Tesla-Konkurrenten? Nicht ganz, denn die Konkurrenz von Elon Musk ist noch deutlich stärker. Im Q4 2021 konnte der US-Autobauer insgesamt 308.600 Elektroautos ausliefern.

VW: 369.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride im Jahr 2021
VW: 369.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride im Jahr 2021, Bild: Volkswagen Group

Volkswagen kommt im ganzen Jahr 2021 „nur“ auf 369.000 Auslieferungen, und diese Zahl beinhaltet auch Plug-in-Hybride. VW blickt auf 263.000 vollelektrische Fahrzeug-Lieferungen und 106.000 ausgelieferte Hybride. 2020 waren es noch nur 134.000 Elektroautos und 80.000 Hybride. Bei den vollelektrischen Fahrzeugen fand also eine Verdopplung statt. Blickt man aber aufs Jahr 2019, dann erkennt man eine erstaunliche Entwicklung. Denn seinerzeit lieferte VW beinahe ähnlich viele Hybride wie Elektroautos aus (37.000 versus 45.000). Das bedeutet aber auch, dass Volkswagen die Auslieferungen von reinen Elektroautos in kurzer Zeit beinahe versechsfachen konnte.

Für 2022 strebt Volkswagen wieder eine Verdopplung an.

Portfolio erst seit Kurzem ausgebaut

Es kommt dazu, dass das Unternehmen erst in diesem Jahr mit dem VW ID.4 ein drittes vollelektrisches Fahrzeugmodell ins Portfolio aufnahm. Ebenfalls erst seit 2021 gibt es den ID.6, der allerdings bislang nur in China verkauft wird. Daneben gibt es den VW ID.3 (seit November 2019) und den e-UP (seit 2013). Doch erst die beiden Modelle ID.3 und ID.4 sind ernst zu nehmende Elektroautos, die als solche gedacht und konzipiert wurden und ausreichend Reichweite mitbringen, um alltagstauglich genannt zu werden. Der ID.3 bietet je nach Batterie bis zu 550 km nach WLTP, und der ID.4 bis zu 482 km. Seit Ende 2019 gibt es außerdem ein neues e-UP-Modell mit erhöhter Reichweite (260 Kilometer nach WLTP). Den e-Golf als Vorgänger des ID.3 muss man an dieser Stelle nicht erwähnen, da er nicht in den besagten Zeitraum fällt.


Themen des Beitrags:
VW

Jetzt leasen!

Volkswagen Golf VIII GTD
Ab 235,-- €/Monat netto: VW Golf VIII GTD 2.0 TDI SCR DSG • Gewerbe

VW Golf VIII GTD Leasing ab 235 Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: innerorts: 5,4 l/100 km • außerorts: 3,9 l/100 km • kombiniert: 4,4 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 117 g/km CO2*


Volkswagen T-Roc
Für 99,-- €/Monat netto: Volkswagen T-Roc 1.0 l TSI OPF 81 kW • Gewerbe

VW T-Roc Leasing für 99 Euro im Monat netto [Neuwagen]

Verbrauch: innerorts: 6,2 l/100 km • außerorts: 4,6 l/100 km • kombiniert: 5,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 118 g/km CO2*


Volkswagen Golf VIII GTI
Für 280,-- €/Monat brutto: VW Golf GTI 2,0 l TSI OPF 7-Gang DSG • Privat

VW Golf GTI Leasing für 280 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: innerorts: 9,0 l/100 km • außerorts: 5,6 l/100 km • kombiniert: 6,9 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 157 g/km CO2*