Home » News » Business » Tesla beantragt Marke „Cyberbackpack“

News

Tesla beantragt Marke „Cyberbackpack“

"Cyberbackpack"
"Cyberbackpack"; Quelle: electrek

Business. Der US-amerikanische Autobauer Tesla hat eine Marke mit dem Namen „Cyberbackpack“ beantragt. Dieser Markenname wird zufällig von einem Tesla-Fan verwendet, der einen vom Cybertruck inspirierten Rucksack entworfen hat.

Dass Tesla mehr als nur eine Automarke, sondern viel mehr ein gelebter Lebensstil ist, zeigen die Merchs der US-Amerikaner. Neben diversem Zubehör fürs Autos konnten Käufer:innen auch unter anderem die Cyberwhistle, eine Trillerpfeife im Cybertruck-Design, oder das Cyberquad, ein E-Quad, das ebenfalls dem Cybertruck nachempfunden ist, erwerben.

Laut electrek könnte es nun vielleicht ein weiteres, überteuertes und viel zu schnell ausverkauftes Zubehör geben.

Reihe neuer Markenanmeldungen in der vergangenen Woche

Letzte Woche hat Tesla scheinbar eine Reihe neuer Marken beim Patent- und Markenamt der Vereinigten Staaten angemeldet. Die meisten von ihnen bezogen sich auf Begriffe wie „Giga Texas“ und „Cyber Rodeo“ und scheinen sich auf die Sicherung von Marken für Kleidung zu beziehen, die Tesla letzte Woche beim Cyber Rodeo Event verteilte.

Besonders auffällig allerdings war ein anderer Markenname, der in keinem Zusammenhang zum Cyber Rodeo steht: Der „Cyberpackpack“. Tesla schrieb in der markenrechtlich geschützten Anmeldung: „Die Registrierung der Marke CYBERBACKPACK soll die Kategorie Büchertaschen abdecken; Schultaschen.“

Der Begriff „Cyberbackpack“ ist zufällig der Name, der von einem Tesla-Fan namens Riz verwendet wird. Dieser hat einen Rucksack entworfen, der vom Cybertruck inspiriert ist:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Der Tesla-Fan habe den Rucksack dabei so designt, dass er wie der Cybertruck aussehe. Darüber hinaus besäße dieser Rucksack sogar einen eigenen Akku zum Aufladen des Smartphones.

Größter Traum: Cyberbackpack auf Teslas Merch-Seite verkaufen

Riz sagte gegenüber Yanko Design, sein größter Traum sei es, den Rucksack auf Teslas Merch-Webseite zu verkaufen.

„Der Cyberbackpack ist auf seiner Website für 199 US-Dollar zu haben, obwohl dieser Preis nur auf die ersten 300 Käufer beschränkt ist, danach wird er auf 349 US-Dollar erhöht, sodass Riz am Ende tatsächlich etwas Geld aus der Tasche verdienen kann. Sein ultimativer Traum ist es jedoch, den Cyberbackpack als offiziellen Merch auf Teslas Website aufzuführen und die Gewinne mit Teslas Technoking Elon selbst zu teilen!“

Dieser Traum könnte bald wahr werden. Riz‘ Cyberbackpack-Webseite ist nicht mehr verfügbar. Darüber hinaus hat Tesla den Namen Cyberbackpack als Marke schützen lassen.

Cyberwhistle
Cyberwhistle, Bild: Tesla

In den letzten Jahren verkaufte Tesla diverse Fanartikel, die aufgrund des enormen Preises oftmals kontrovers behandelt worden sind. Die Cyberwhistle kostete unter anderem 50 Dollar. Die Gürtelschnalle sogar 150 Dollar. Tesla steht deshalb in der Kritik seine Superfans mit überteuerten „Schmuckstücken“ auszunutzen.

Später akzeptierte Tesla nur noch Dogecoin zum Kauf seines Tesla-Zubehörs.

Bleibt abzuwarten, ob der Cyberbackpack tatsächlich das nächste Merch-Zubehör des Autobauers werden wird.


Themen des Beitrags:
TeslaTesla Cyberbackpack

Jetzt leasen!

Jaguar I-Pace
Für 458,-- €/Monat netto: Jaguar I-Pace EV400S • Gewerbe

SOFORT VERFÜGBAR! Jaguar I-Pace Leasing für 458 (583) Euro im Monat netto [Lagerwagen]

Verbrauch: kombiniert: 23,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Opel Mokka
Für 439,-- €/Monat brutto: Opel Mokka-e • Gewerbe • Privat

Opel Mokka-e Auto-Abo für 439 Euro im Monat brutto [All-inclusive]

Verbrauch: kombiniert: 16,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Škoda Enyaq Coupé RS iV
Für 488,-- €/Monat netto: Škoda Enyaq Coupé iV RS • Gewerbe

Škoda Enyaq Coupé iV RS Leasing für 488 (582) Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 14,0 kWh l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*