Home » News » Elektromobilität » Smart EQ Fortwo Bestellstopp Ende April 2023

News

Smart EQ Fortwo Bestellstopp Ende April 2023

Smart Fortwo
Smart Fortwo; Quelle: Smart

Elektromobilität. Der deutsche Autobauer Mercedes-Benz führt die Marke Smart in einem Joint-Venture (JV) mit dem chinesischen Hersteller Geely in die Zukunft. Daraus resultiert ein Bestellstopp des Smart EQ Fortwo, der bereits Ende April 2023 verhängt werden soll.

Noch zwei Monate lang können Fans der Marke Smart die vollelektrische Ikone Smart EQ Fortwo sowohl im Kauf als auch im Leasing bestellen. Dann endet die Ära ForTwo. Aufgrund der langen Lieferzeiten wird das Modell allerdings noch bis Mitte 2024 gebaut. Danach erfolgt das Lebewohl. Laut des Blogs Smart Emotion haben die deutschen Autohäuser eine Eigeninitiative gestartet, die eine auf 150 Fahrzeuge limitierte inoffizielle „final EDITION“ in den Verkauf gebracht hat. Das inoffizielle Sondermodell bietet neben einer Vollausstattung und einer sofortigen Verfügbarkeit lediglich einen nachträglich angebrachten Aufkleber am Spiegeldreieck und einen angepassten Schaltknauf. De Facto handelt es sich bei dieser inoffiziellen Sonderedition um die Prime-Line mit Exclusive-Paket.

„Planungsgemäß werden die Modelle Smart EQ Fortwo Coupé und Cabrio bis Mitte 2024 auslaufen“, erklärte eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage von Smart Emotion. „Die Serviceleistungen und die Ersatzteilversorgung für Kunden der Modelle sind selbstverständlich weiterhin sichergestellt.“

Smart #1
Smart #1; Quelle: Pressefoto

Zuvor hatte Smart bereits 2021 den ForFour auslaufen lassen. Nun folgt der Fortwo mit einem finalen Bestellstopp Ende April 2023. Der Grund für das Auslaufen beider ikonischer Modelle ist die Neuausrichtung der Marke Smart in Form des neuen Joint-Ventures zwischen Mercedes-Benz und dem chinesischen Hersteller Geely. Das erste Modell des JV ist der Smart #1. Das Design des neuen Elektro-SUV ist progressiv und zukunftsweisend und überrascht mit beeindruckenden Details.

„Der neue Smart #1 steht für den Neustart der Marke Smart und zeigt unsere neue Design-DNA von Sensual Producty“, erklärte Gorden Wagener, Chief Design Officer Mercedes-Benz Group AG, bereits im April 2022 in einer Pressemeldung. „Er ist erwachsen, cool und verkörpert Schönheit mit smarten Lösungen. Deshalb ist er neu, frisch und bezaubernd. Unser neuer Smart #1 hat das Potenzial, Smart zu einer führenden Designmarke zu machen.“

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Die Zukunft der Marke sieht in Zukunft höherwertig positionierte Fahrzeuge vor. Der Smart #1 soll in China produziert und dann nach Europa exportiert werden. Alle kommenden Modelle werden rein elektrisch fahren, in China entwickelt und produziert. Lediglich das Design soll in Deutschland entstehen.

Smart Emotion hat in seinem Beitrag allerdings auch Hoffnung auf ein Nachfolgemodell des Fortwo gemacht. Dieses soll aber nicht vor 2025 kommen. Darüber hinaus wird aller Wahrscheinlichkeit nach das neue Modell dem alten nur wenig ähneln. Die Designsprache ich bereits jetzt eine neue.


Themen des Beitrags:
BestellstoppSmart

Jetzt leasen!

Fiat 500 Elektro
Für 119,-- €/Monat brutto: Fiat 500 Elektro Limousine 42 kWh • Gewerbe • Privat

Fiat 500 Elektro Leasing für 119 Euro im Monat brutto [Gebrauchtwagen]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Volkswagen ID.4 Pro 4Motion
Für 246,-- €/Monat brutto: VW ID.4 52 kWh 125 kW Pure • Privat

🔥 VW ID.4 Leasing für 246 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,5 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


VW ID.3
Für 224,01 €/Monat brutto: Volkswagen ID.3 Pure 52 kWh 125 kW • Privat

🔥 VW ID.3 Leasing für 224 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug]

Stromverbrauch: kombiniert: 15,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*