Home » News » Elektromobilität » Škoda rundet Enyaq-Familie mit der Version Laurin & Klement ab

News

Škoda rundet Enyaq-Familie mit der Version Laurin & Klement ab

Škoda Enyaq L&K
Škoda Enyaq L&K; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Der tschechische Hersteller Škoda hat seine vollelektrische SUV-Baureihe mit dem Enyaq L&K nach oben abgerundet. Bezugnehmend auf die große Tradition des Unternehmens trägt diese Variante den Namen der beiden Gründerväter Václav Laurin und Václav Klement.

Mit dem Enyaq L&K debütiert eine neue Batterie und ein neuer Antriebsstrang. Sie bieten eine gesteigerte Leistung von 286 PS sowie eine bessere Beschleunigung und eine höhere Reichweite von bis zu 570 Kilometer, heißt es in einer Pressemeldung.

Der Enyaq L&K 85 fährt mit Hinterradantrieb und beschleunigt in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das ist fast zwei Sekunden schneller als der hinterradangetriebene Enyaq iV 80. Die Höchstgeschwindigkeit liegt nun mehr bei 180 km/h. Die Reichweite ist auf 570 Kilometer pro Stromladung gestiegen. Noch schneller ist der Enyaq L&K 85x mit Allradantrieb. Er sprintet in 6,6 Sekunden auf 100 km/h und erzielt eine Reichweite von bis zu 550 Kilometer. Dank der optimierten Batterie lädt der Enyaq L&K in weniger als 30 Minuten von zehn auf 80 Prozent Kapazität.

Neben der neuesten Fahrzeug-Software ME4, einem neuen unverwechselbaren Look, einer umfangreichen Serienausstattung gibt es auch eine neue Benutzeroberfläche inklusive frischer Grafiken im Stil der neuen Škoda Markenidentität für mehr Nutzerfreundlichkeit. Mit der neuen Software halten Verbesserungen und neue Funktionen Einzug in den Enyaq. Dazu zählt die Vorwärmfunktion, die die Batterie vor dem Ladevorgang auf eine optimale Temperatur bringt. Sie hat zwei Modi zur Auswahl: Der Prozess kann manuell via Taste im zentralen Infotainmentdisplay gestartet werden. Im Automatikmodus geschieht dies ohne Eingriff des Fahrers. Dann nutzt das Fahrzeug Navigationsdaten, um den Vorwärmvorgang auf dem Weg zu einer Schnellladestation automatisch zu starten.

Der brandneue Enyaq L&K ist an Platin Grau farbenen Details etwa am modellspezifischen Stoßfänger, am Diffusor sowie an den Außenspiegeln erkennbar. Der Enyaq L&K verfügt über spezielle 20-Zoll- oder optionale 21-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie „L&K“-Plaketten auf den vorderen Kotflügeln. Das neue Modell trägt den Enyaq-Schriftzug auf der Heckklappe und streicht damit das „iV“ aus seinem Namen. Dies wird auch bei den anderen Varianten der zukünftigen Elektroautos von Škoda inklusive der Enyaq-Familie der Fall sein.

Preise für den kommenden Škoda Enyaq L&K verrät der Hersteller noch nicht.


Themen des Beitrags:
Škoda

Jetzt leasen!

Fiat 500 Elektro
Für 119,-- €/Monat brutto: Fiat 500 Elektro Limousine 42 kWh • Gewerbe • Privat

Fiat 500 Elektro Leasing für 119 Euro im Monat brutto [Gebrauchtwagen]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Volkswagen ID.4 Pro 4Motion
Für 246,-- €/Monat brutto: VW ID.4 52 kWh 125 kW Pure • Privat

🔥 VW ID.4 Leasing für 246 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,5 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


VW ID.3
Für 224,01 €/Monat brutto: Volkswagen ID.3 Pure 52 kWh 125 kW • Privat

🔥 VW ID.3 Leasing für 224 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug]

Stromverbrauch: kombiniert: 15,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*