Home » News » Allgemein » Ist „Project Titan“ Geschichte? Auto von Apple wird wohl eingestellt

Apple Car

Ist „Project Titan“ Geschichte? Auto von Apple wird wohl eingestellt

Apple CarPlay der nächsten Generation
Apple CarPlay der nächsten Generation, Quelle: 9to5Mac

Gestern haben wir noch über die erhöhten Testkilometer für das Apple Car berichtet, später gab es dann die Meldung, das Auto von Apple würde eingestellt. Sämtliche Bemühungen, ein selbstfahrendes Auto zu entwickeln, würden beendet, so Mark Gurman von Bloomberg. Stattdessen sollen die Kräfte gebündelt und dem Thema künstliche Intelligenz (KI) gewidmet werden.

Seit über einem Jahrzent gibt es Berichte darüber, dass es irgendwann ein Auto von Apple geben werde. Zuletzt war immer wieder von einem Marktstart bis spätestens 2028 die Rede. Nun scheint man den Traum aber endgültig begraben zu haben. Verantwortliche haben der Belegschaft laut Bloomberg mitgeteilt, dass die Arbeiten an „Project Titan“ eingestellt werden. Manche der betroffenen Arbeiter sollen in die KI-Abteilung von Apple wechseln, heißt es weiter.

Woran das Auto von Apple scheiterte

Das Apple Car sollte ein selbstfahrendes Elektro-Auto von Apple werden. Autonomes Fahren auf mindestens Stufe 4 war das erklärte Ziel. Das bedeutet, dass das Fahrzeug bestimmte Strecken komplett ohne Fahrer bewältigen kann. Die rechtlichen Hürden dafür sind aber relativ hoch, Mercedes-Benz und BMW bieten aktuell als Spitzenreiter Level 3 an. Auch Tesla arbeitet an seinem Full Self Driving Modus (FSD), dem aber noch die Marktreife fehlt. Auch Apple wurde diese Bemühung nachgesagt, die aktuellen Maßstäbe sollten sogar übertroffen werden.

Doch daraus wird nun nichts. Zu groß sind die Hindernisse, die einem erfolgreichen Start des Projekts im Wege stünden. Zudem sei die erwartete Marge deutlich kleiner als bei anderen Apple-Produkten, berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf einen mit der Angelegenheit vertrauten Person. Das Apple Car sollte unter 100.000 Euro kosten und die Automobilbranche revolutionieren.

Apples Zukunftsvision zu ehrgeizig

In einer Welt, in der viele immer weniger Individualverkehr und einen höheren Fokus auf öffentliche Verkehrsmittel anstreben, ist das Car-Sharing Modell vielversprechend. Nicht jeder Mensch braucht rund um die Uhr ein Auto, mittels geteilten Fahrzeugen sinken die Kosten. Außerdem wird gerade in der Stadt weniger Platz durch herumstehende Fahrzeuge verbraucht.

Hier wollte auch Apple ansetzen. Ein selbstfahrendes, elektrisches Apple Car ohne Fahrersitz sollte als autonomes Taxi in urbanen Räumen eingesetzt werden. Es ist gut möglich, dass Apple nie ein normales Auto bauen wollte, sondern ein solches Konzept für die Stadt geplant hat. Im Innenraum wären dann weitere Apple-Elemente zum Tragen gekommen, die das Erlebnis auf ein neues Level gehoben hätten.

Einige dieser Vorzüge des Apple Ökosystems können wir dennoch mit Apple CarPlay genießen. Die nahtlose Integration des iPhones gilt als die Zukunft für Carsharing, da bei geteilter Hardware mittels Software ein individuelles Erlebnis erreicht werden kann. Apple CarPlay der nächsten Generation wird ab 2024 immer weiter verbreitet und wohl in Zukunft die volle Aufmerksamkeit von Apples Autobemühungen abbekommen. Das oft verschobene und viel belächelte Apple Car, wenn es denn jemals eines geben sollte, ist wohl Geschichte.

Quellen


Themen des Beitrags:
Apple

Jetzt leasen!

BMW iX3
Ab 325,-- €/Monat netto: BMW iX3 INSPIRING • Gewerbe

BMW iX3 Leasing ab 325 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, LZ 7 Monate]

Stromverbrauch: kombiniert: 18,0 - 17,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Cupra Born
Für 199,-- €/Monat brutto: Cupra Born 77 kWh 170 kW • Privat

🔥 Cupra Born Leasing für 199 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, inkl. Service]

Stromverbrauch: kombiniert: 15,3 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Kia EV6
Für 249,-- €/Monat brutto: Kia EV6 58 kWh 125 kW Heckantrieb • Privat

Kia EV6 Leasing für 249 Euro im Monat brutto [sofort verfügbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*