Home » News » Elektromobilität » Hertz hat nur 50.000 Tesla erhalten

News

Hertz hat nur 50.000 Tesla erhalten

Hertz kauft Tesla-Elektroautos
Hertz kauft Tesla-Elektroautos; Quelle: Hertz

Elektromobilität. Der US-amerikanische Autovermieter Hertz hat bekannt gegeben, dass er nur die Hälfte seiner massiven Tesla-Bestellung von 100.000 Elektroautos erhalten hat. Allerdings stimmen die Zahlen nicht.

Im Jahr 2021 kündigte Hertz wichtige Anstrengungen zur Elektrifizierung seiner Mietwagenflotte an, angeführt von einem massiven Kauf von 100.000 Tesla Model 3-Fahrzeugen. In jüngerer Zeit fügte das Unternehmen der Bestellung Fahrzeuge des Model Y hinzu. Das Mietwagenunternehmen hatte damals gesagt, es erwarte alle 100.000 Tesla-Elektroautos bis Ende 2022 zu erhalten, obwohl Tesla mit diesem Zeitplan nicht ganz einverstanden zu sein schien.

Kürzlich hat Hertz durch seines Jahresreport für 2022 bekannt gegeben, dass es das Jahr mit etwa 48.344 Tesla-Elektrofahrzeugen beendet hat.

„Die Flotte von Hertz in Amerika erreichte im Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2022 einen Höchststand von 428.700 Fahrzeugen, von denen 11 Prozent Tesla-Fahrzeuge waren, wie die Akte zeigte. Das Unternehmen hatte weitere 1.187 Teslas in seiner internationalen Flotte“, heißt es in der Pressemeldung.

Medien berichten, dass dies enttäuschend sei, da Hertz anscheinend nur etwa die Hälfte seiner geplanten 100.000 Tesla erhalten habe. Allerdings sind die Zahlen ziemlich verwirrend.

Hertz schließt Vertrag mit Uber

Kurz nach der Bekanntgabe der Tesla-Bestellung durch Hertz sagte der Autovermieter, dass das Unternehmen nicht nur Tesla-Fahrzeuge zu seiner Mietflotte hinzufügt, sondern auch einen Vertrag mit Uber abgeschlossen hat, um seinen Fahrer:innen Zugang zu den Elektroautos zu bieten. 50.000 Tesla-Fahrzeuge werden Uber-Fahrern zur Miete geboten. Das Unternehmen hat auch eine Option auf mehr bekommen, wenn das Programm erfolgreich ist.

Letzten Monat bestätigte Hertz, dass fast 50.000 Uber-Fahrer über dieses Programm einen Tesla gemietet hatten.

Es ist noch unklar, ob dieses Programm zusätzlich oder neben der Tesla-Verbrauchermiete der Hertz-Flotte abgerechnet wird. In jedem Fall wäre es für Hertz seltsam, weniger als 50.000 Tesla-Fahrzeuge und dennoch eine sichtbar große Flotte von Tesla-Fahrzeugen für die Verbrauchermiete zu besitzen und fast 50.000 Uber-Fahrer zu haben, die Tesla-Fahrzeuge über sein Programm mieten, das eher für Langzeitmieten gedacht ist.

Darüber hinaus hat Hertz im vergangenen Jahr 65.000 Elektroautos von Polestar gekauft, die über einen Zeitraum von fünf Jahren geliefert werden sollen. Im September 2022 kündigte das Unternehmen an, über 175.000 Elektroautos bei General Motors bestellt zu haben. Dabei handele es sich um Fahrzeuge der Marken Chevrolet, Buick, GMC, Cadillac und BrightDrop.

Anfang dieses Jahres haben Hertz und Uber angekündigt, mit 25.000 Elektroautos von Tesla und Polestar in Europa an den Start zu gehen.


Themen des Beitrags:
HertzTeslaUber

Jetzt leasen!

Ora Funky Cat
Für 139,-- €/Monat brutto: Ora Funky Cat 126kW 48kWh Batterie 300 Pro • Privat

Ora Funky Cat Leasing für 139 Euro im Monat brutto [Tageszulassung, 08/23]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,7 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


BMW i4
Ab 465,-- €/Monat brutto: BMW i4 eDrive35 • Gewerbe • Privat

BMW i4 Leasing ab 465 Euro im Monat brutto [sofort verfügbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Kia EV6
Für 235,-- €/Monat brutto: Kia EV6 58 kWh 125 kW Heckantrieb • Privat

Kia EV6 Leasing für 235 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*