Home » News » Elektromobilität » VW Golf kehrt in neunter Generation als ID.Golf zurück?

News

VW Golf kehrt in neunter Generation als ID.Golf zurück?

Volkswagen Golf GTE, Golf 1.5 eTSI and Golf eHybrid; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Bereits seit Ende 2019 ist der Volkswagen Golf in seiner achten Generation auf dem Markt. Nun scheint es so, dass der VW Golf in neunter Generation mit Elektroantrieb zurückkehren könnte und dann als ID.Golf erscheint.

Nachdem zuletzt im Juli die Rede davon gewesen ist, dass die Zukunft des Golf 9 gefährdet sei, kommt nun Entwarnung. Der Name Golf, die beliebteste Kompaktklasse der Deutschen, soll erhalten bleiben, wenn auch mit ID-Zusatz.

Volkswagen-Chef Thomas Schäfer sagte gegenüber Autocar, das Unternehmen werde den Namen Golf nicht aufgeben. Stattdessen könnte das Modell Teil der ID.Familie von Elektroautos werden. Der aktuelle VW Golf soll zwischen 2027 und 2028 auslaufen.

„Es besteht eine Verbindung zwischen VW und ID und demzufolge keine Notwendigkeit ID zu beenden“, sagte Schäfer auf der LA Motor Show. „Wir haben ikonische Markennamen wie Golf und GTI. Es wäre verrückt, diese sterben zu lassen. Wir bleiben bei der ID-Logik, aber ikonische Modelle werden ihren Namen weitertragen.“ Dabei verwies Schäfer auf das Modell ID.Buzz. Auch müssen ID-Modelle nicht immer eine Nummer haben. VW könne genauso gut den ID.Golf an den Start bringen.

Schäfer fügte hinzu: „Wir würden den Namen Golf auf keinen Fall loslassen.“

Golf kein Ersatz für den ID.3

Schäfer machte weiterhin deutlich, dass der Golf kein Ersatz für den VW ID.3 sei und dass die beiden Modelle in Größe und Positionierung als separate Autos betrachtet werden würden. Auf die Frage, ob Platz für beide Elektroautos sei, sagte Schäfer „ja“. Weiterhin erwähnte er, dass der ID.3 nie ein Golf-Nachfolger beziehungsweise Ersatz sein sollte. Er gilt eher als ein Golf Plus.

Schäfers Äußerungen auf der LA Motor Show adressieren eine offene Frage bei Volkswagen, ob es in einer künftigen Reihe reiner Elektrofahrzeuge Platz für einen Golf und einen ID.3 geben könnte und ob sie zu einem Modell zusammenlaufen würden oder nicht. Laut VW würde sich der Golf in Zukunft zwischen dem kommenden Stadtauto ID.2 und dem ID.3 einreihen, wahrscheinlich auf der SSP-Architektur, da sie in den kommenden Jahren die heutige MEB EV-Plattform ersetzen wird.


Themen des Beitrags:
VWVW GolfVW ID.Familie

Jetzt leasen!

Volkswagen Golf GTI Clubsport
Für 243,-- €/Monat netto: VW Golf 2.0 TSI OPF DSG GTI Clubsport • Gewerbe

🔥 VW Golf GTI Clubsport Leasing für 243 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar]

Verbrauch: innerorts: 8,4 l/100 km • außerorts: 5,6 l/100 km • kombiniert: 6,6 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 151 g/km CO2*


VW Golf VIII
Für 201,11 €/Monat brutto: Volkswagen Golf VIII 1.5 TSI ACT OPF MOVE • Gewerbe • Privat

VW Golf MOVE Leasing für 169 (233) Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: innerorts: 7,5 l/100 km • außerorts: 4,5 l/100 km • kombiniert: 5,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 116 g/km CO2*


Volkswagen Tiguan II 2020
Für 179,-- €/Monat netto: Volkswagen Tiguan 1,5 l TSI OPF 96 kW • Gewerbe

VW Tiguan Leasing für 179 (231) Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: innerorts: 6.4 l/100 km • außerorts: 5,0 l/100 km • kombiniert: 5,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 126 g/km CO2*