Home » News » Elektromobilität » Tesla Supercharger in den USA bald für alle frei

News

Tesla Supercharger in den USA bald für alle frei

Tesla Supercharger
Tesla Supercharger, Bild: Pixabay

Schritt für Schritt öffnet Tesla sein Supercharger-Netz. Die Ladesäulen wurden bereits in einigen Ländern Europas für Fahrer:innen anderer Hersteller geöffnet. Nun zieht Tesla in den USA nach.

Noch in diesem Jahr soll es so weit sein, dass auch US-Fahrzeughalter:innen ihre Elektroautos an Teslas Ladesäulen werden laden dürfen. Dies geht aus einem Memo des Weißen Hauses hervor.

In den USA vor Probleme gestellt

Während Tesla in Europa sowohl seine Fahrzeuge als auch seine Ladesäulen mit CCS-Steckern bzw. -Anschlüssen versehen hat, ist das in Nordamerika anders. Dort haben sowohl Teslas als auch Tesla-Ladesäulen proprietäre Stecker und Anschlüsse. Auch deshalb wird es bei der Öffnung der Infrastruktur für Drittanbieter nicht gänzlich reibungslos ablaufen.

Es ist unklar, wie Tesla die Öffnung im Heimatmarkt gestalten möchte. Doch Elon Musk deutete früher schon einmal an, dass man entsprechende Adapter an den Ladesäulen vorhalten wolle. Es kann jedoch auch sein, dass Tesla sukzessiv die eigenen Ladesäulen bei geplanten Umbaumaßnahmen direkt mit CCS-Anschlüssen ausstatten wird. Der Firmenchef hatte dies im Mai angedeutet.

Hinweise aus Juni

Tatsächlich haben US-Medien erst jetzt diesen Aspekt des Umbaus der Infrastruktur im Memo des US-Administration entdeckt. Denn das Memo stammt bereits vom 28. Juni 2022. Darin geht es um Investitionen in der Höhe von 700 Millionen US-Dollar aus der Privatwirtschaft, die dabei helfen das EV-Laden auszubauen.

Konkret heißt es darin zu Tesla:

„Tesla is making investments at its Gigafactory in Buffalo, New York to support the deployment of new fast charging stations to add to its fast-charging network. More than 1,600 employees work at Giga New York producing the Tesla Solar Roof and Supercharger stations, which are capable of charging vehicles up to 250 kW. Tesla is expanding production capacity of power electronics components that convert alternating current to direct current, charging cabinets, posts and cables. Later this year, Tesla will begin production of new Supercharger equipment that will enable non-Tesla EV drivers in North America to use Tesla Superchargers.“

Die US-Administration selbst investiert 7,5 Milliarden US-Dollar, um die Ladeinfrastruktur im Land auszubauen.


Themen des Beitrags:
TeslaTesla SuperchargerUSA

Jetzt leasen!

Škoda Enyaq iV
Für 486,55 €/Monat netto: Škoda Enyaq iV 80x • Gewerbe

Škoda Enyaq iV 80x Leasing für 487 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 16,5 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Hyundai Kona Elektro
Für 449,-- €/Monat brutto: Hyundai Kona Elektro 150kW Prime • Gewerbe • Privat

Hyundai Kona Auto-Abo für 449 Euro im Monat brutto [All-inclusive]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,7 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


MG5 Electric
Für 259,-- €/Monat brutto: MG 5 EV • Privat

MG 5 EV Leasing für 259 Euro im Monat brutto [Neuwagen]

Verbrauch: kombiniert: 17,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*