Home » News » Elektromobilität » Tesla aktualisiert Model S/X mit neuem schwenkbarem Bildschirm

News

Tesla aktualisiert Model S/X mit neuem schwenkbarem Bildschirm

Tesla Model S, Model 3, Model X und Model Y
Tesla Model S, Model 3, Model X und Model Y; Quelle: Tesla

Elektromobilität. Der US-amerikanische Autobauer Tesla hat das Model S und das Model X mit einer neuen motorisierten Schwenkfunktion für den Mittelbildschirm aktualisiert. Die Funktion ermöglicht ein besseres Seherlebnis im Auto.

In den letzten Jahren hat Tesla viel Wert auf Unterhaltung in seinen Fahrzeugen gelegt. Von Tesla Theater für Streaming-Dienste bis hin zu Videospielen gab es viele Software-Updates, um neue Unterhaltungsfunktionen in seine Elektroautos zu bringen. Der Hersteller ging sogar so weit, Hardware-Design rund um beziehungsweise für die Unterhaltung zu entwickeln. Das wird nun beim aufgefrischten Model S und Model X deutlich.

Neues, horizontales Display

Die Premium-Flaggschiffe von Tesla haben ein neues, großes, horizontales Center-Display bekommen, das hervorragend zum Video-Schauen geeignet sein soll. Darüber hinaus hat Tesla das mittlere Display noch unterhaltungsfreundlicher gemacht, indem es eine Schwenkfunktion hinzugefügt hat. Außerdem gab es ein neues Backseat-Display, das von einem Gaming-Computer angetrieben wird.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.


Wann genau Tesla das Bildschirm-Update für seine Premium-Modelle eingeführt hat, ist unklar. Der Twitter-Nutzer, der das Video geteilt hat, erwähnte aber, dass das gezeigte Elektroauto in den letzten Aprilwochen produziert worden ist. Es ist davon auszugehen, dass alle seitdem hergestellten Model S und Model X mit dieser neuen Version des schwenkbaren Bildschirms ausgestattet sind. Im Video zeigt sich, dass das Schwenken einen ausreichenden Winkel gibt, um den Bildschirm entweder mehr zum Fahrer oder ganz zum Beifahrer zu richten. Ende April kam außerdem die Vermutung auf, dass das Model 3 und das Model Y bald mit einem zweiten Bildschirm nachrüsten könnten. Die technischen Voraussetzungen dafür seien gegeben.

Die Änderung ermöglicht ein besseres fahrerorientierteres Erlebnis. Gleiches gilt aber auch für den Beifahrer. Auch das Schwenkverhalten nach rechts gibt es einen Beifahrerorientierten Blick preis. Derzeit gibt Tesla keine Videowiedergabe auf dem mittleren Display frei, wenn sich das Elektroauto nicht im parkenden Zustand befindet. Dies soll sich in Zukunft natürlich ändern, denn Tesla strebt ein höheres Maß an autonomem Fahren an. Kritik kommt im Zusammenhang mit dem Autopiloten vom KBA, das kritisiert, die Straße sei kein Experimentierfeld.


Themen des Beitrags:
TeslaTesla Model S

Jetzt leasen!

Citroën ë-C4
Für 112,-- €/Monat netto: Citroën ë-C4 136 Feel • Gewerbe

Citroën ë-C4 Leasing für 112 (362) Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 16,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Tesla Model 3
Für 652,57 €/Monat brutto: Tesla Model 3 Standard Range Plus • Gewerbe • Privat

Tesla Model 3 Auto-Abo für 649 Euro im Monat brutto [All-inclusive]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Volkswagen ID.5
Für 350,-- €/Monat brutto: VW ID.5 Pro • Privat

VW ID.5 Pro Leasing für 350 (475) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 16,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*