Home » News » Elektromobilität » Super Bowl LVI: GM wirbt mit Austin Powers Figuren

Werbespot

Super Bowl LVI: GM wirbt mit Austin Powers Figuren

Dr. EV-il im Werbespot von General Motors
Dr. EV-il im Werbespot von General Motors, Bild: General Motors

Am Sonntag veranstaltet die US-American-Football-Liga ihr Finale. Auch General Motors möchte an diesem Tag mit einem Werbespot für seine Elektroautos werben. Dazu hat es sich die Figuren aus Austin Powers ausgesucht, von denen einige natürlich wieder nach der Weltherrschaft streben.

Beim diesjährigen Super Bowl wird es wieder eine ganze Reihe von interessanten Werbespots zu sehen geben. Auch einige Elektroautobauer möchten ihre Fahrzeuge in Szene setzen.

Dr. Evil will die Weltherrschaft

General Motors hat sich ähnlich wie BMW dazu entschieden, die Hollywood-Karte zu spielen. Der Werbespot beim Super Bowl wird 60 Sekunden dauern. Doch schon jetzt gibt es eine 30-sekündige Vorschau. Darüber hinaus plant GM im Anschluss an den Super Bowl auch einen Werbespot mit anderthalb Minuten Länge fürs Fernsehprogramm.

Dr. Evil aus Austin Powers ist zurück, übernimmt die Führung bei GM. Der Titel der Werbekampagne lautet „Everybody In: Dr. EV-il“. Die Marschrichtung ist klar, man möchte die Elektroautosparte bewerben. Tatsächlich kehrt Michael Myers in der Rolle als Dr. Evil zurück. Rob Lowe wird in der Rolle als Nummer 2 zu sehen sein, Mindy Sterling als Frau Farbissina und Seth Green als Scott Evil.

Die Welt hat die Klimakatastrophe als größte Bedrohung angesehen, und das können die Superschurken natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Sie kapern GM und dessen Ultium-Plattform-Technologie, um der Welt zu verdeutlichen, dass sie selbst das größte Übel sind.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Weitere Elektroautos beim Super Bowl

Neben GM hat sich auch BMW entschieden, einen Werbespot beim Super Bowl LVI zu zeigen. Dafür hat man unter anderem Arnold Schwarzenegger in der Rolle des Zeus gewinnen können, der auf der Erde seinen Ruhestand genießen möchte.

Eine weniger glamouröse Vorstellung gibt Polestar ab, und will aber trotzdem eher seriös und nüchtern für die Elektroautomarke werben.


Themen des Beitrags:
General MotorsSuper BowlWerbespot