Home » News » Elektromobilität » Stellantis und Archer bauen elektrisches Flugzeug

News

Stellantis und Archer bauen elektrisches Flugzeug

Archer Midnight E-Flugzeugtaxi
Archer Midnight E-Flugzeugtaxi; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Stellantis und das kalifornische E-Flugtaxi-Startup Archer Aviation haben ihre bestehende Partnerschaft ausgebaut und entschieden, gemeinsam ein elektrisches Flugzeug zu bauen.

Konkret heißt das laut Pressemeldung, dass Stellantis mit Archer ein Werk im US-Bundesstaat Georgia errichten wird, in dem das Duo 2024 mit der Herstellung des sogenannten eVOTLs, ein elektrisches Senkrecht- und -landeflugzeug, beginnen will. Das Midnight-Flugzeug soll sicher, nachhaltig, leise und in der Lage sein, mit einer erwarteten Nutzlast von über 454 Kilogramm vier Passagiere und einen Piloten befördern zu können. Darüber hinaus soll das Flugzeug eine Reichweite von rund 160 Kilometer besitzen und besonders für Kurzstreckenflüge von etwa 32 Kilometer optimiert sein. Zwischen den Flügen betrage die Ladezeit rund zehn Minuten.

Eigenen Aussagen zufolge sollen im Werk in Georgia pro Jahr rund 650 E-Flugtaxis gebaut werden.

Stellantis stellt 150 Millionen Dollar zur Verfügung

Das Ziel der Kooperation ist, dass Stellantis das eVOTL-Flugzeug von Archer als exklusiver Vertragshersteller in Serie herstellt. Dazu stellt der Automobilkonzern 150 Millionen Dollar Eigenkapital zur Verfügung. In den kommenden zwei Jahres ist es Archer erlaubt, diese 150 Millionen Dollar nach eigenem Ermessen in Anspruch zu nehmen. Die einzige Voraussetzung, die Stellantis stellt, ist, dass Archer bestimmte kommerzielle Meilensteine in 2023 erreicht. Um seine strategische Beteiligung an Archer weiter zu stärken, plant Stellantis außerdem weitere Käufe von Archer-Aktien.

„Wir haben in den letzten zwei Jahren eng mit Archer zusammengearbeitet, und ich bin immer wieder beeindruckt vom Einfallsreichtum und der unerschütterlichen Leistungsbereitschaft“, sagte Stellantis CEO Carlos Tavares. „Die Vertiefung unserer Partnerschaft mit Archer als strategischer Investor mit Plänen zum Ausbau unserer Beteiligung zeigt, inwiefern Stellantis Grenzen verschiebt, um nachhaltige Mobilität von der Straße bis in den Himmel zu ermöglichen. Die Unterstützung von Archer mit unserem Fertigungs-Know-how ist ein weiteres Beispiel dafür, wie Stellantis die Mobilität von morgen gestalten wird.“

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Auch Archer-CEO Adam Goldstein ist davon überzeugt, dass Archer und Stellantis gemeinsam den städtischen Transport neu definieren können. Mithilfe von Stellantis‘ Investitionen kann das Midnight-Flugzeug vielleicht sogar das erste seiner Art auf dem Markt werden.


Themen des Beitrags:
FlugzeugStellantis

Jetzt leasen!

Kia EV6
Ab 315,46 €/Monat brutto: Kia EV6 58 kWh • Gewerbe • Privat

Kia EV6 Leasing für 315 (423) Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Mercedes-Benz
Für 679,-- €/Monat brutto: Mercedes-Benz EQA 250 • Gewerbe • Privat

Mercedes-Benz EQA Auto-Abo für 679 Euro im Monat brutto [alles inklusvie]

Stromverbrauch: kombiniert: 18,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Ford Mustang Mach-E in Ice White
Für 440,-- €/Monat brutto: Ford Mustang Mach-E 98,8 kWh • Gewerbe • Privat

Ford Mustang Mach-E Leasing für 440 (496) Euro im Monat brutto [Neuwagen, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 16,5 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*