Home » News » Elektromobilität » Stellantis bringt sich in Stellung

Pariser Autosalon

Stellantis bringt sich in Stellung

Stellantis-Chef Carlos Tavares
Stellantis-Chef Carlos Tavares; Quelle: Pressefoto

Das niederländische Unternehmen Stellantis hat auf dem Autosalon in Paris einige zukunftsträchtige Modelle vorgestellt. Der Fokus liegt dabei ganz klar auf alternativen Antrieben. Bei PKWs stehen dabei Elektromotoren im Fokus, in Transportern von Citroën und Peugeot kommen die weltweit ersten marktreifen Wasserstoff-Brennstoffzellen zum Einsatz.

Stellantis ist ein Unternehmen aus den Niederlanden. Der Autobauer ging aus einer Fusion der Groupe PSA und dem Automobilkonzern Fiat Chrysler Automobile hervor. Nach dem Zusammenschluss gehören nun Marken wie Citroën, Peugeot, Jeep, Opel, Chrysler, Lancia und Vauxhall zu Stellantis. Das Portfolio ist dementsprechend groß. Den Pariser Autosalon nutzt Stellantis nun, um seine Marken zukunftssicher aufzustellen.

Den Anfang machte gestern Jeep mit dem ersten vollelektrischen SUV der Marke. Der Jeep Avenger soll eine neue Generation einleiten. Peugeot kündigte ebenfalls neue Elektrofahrzeuge an. Die Modelle e-308, e-308 SW und e-408 sollen im Werk Mulhouse produziert werden.

Eine Weltneuheit verspricht Stellantis mit neuen Transportern der Marken Citroën und Peugeot. Der ë-Jumpy und der e-Expert – beide mit dem Namenszusatz Hydrogen – werden in Paris ausgestellt. Sie sind die ersten Transporter mit marktreifem Wasserstoff-Brennstoffzellen-Antrieb. Sie stehen in Halle 3 bereit und lassen sich etwa 20-30 Minuten Probefahren.

Bis 2024 will Stellantis insgesamt 28 Elektrofahrzeuge auf den Markt bringen. „Unser Bekenntnis zur CO2-Neutralität im Jahr 2038, vor allen unseren Konkurrenten, ist gut für Frankreich. Wir sind und bleiben in Frankreich der kommerzielle und industrielle Marktführer mit zwölf Elektromodellen, die mit Stolz und Leidenschaft von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in unseren zwölf Montage- und Komponentenwerken hergestellt werden“, sagte Stellantis CEO Carlos Tavares.

Quellen

  • Stellantis Pressemeldung

Themen des Beitrags:
Pariser AutosalonStellantis

Jetzt leasen!

Jeep Compass 4xe und Jeep Renegade 4xe
Für 308,19 €/Monat brutto: Jeep Compass 1.3l T4-PHEV 177kW S Automatik 4WD Plug-In Hybrid • Privat

Jeep Compass PHEV Leasing für 329 (485) Euro im Monat brutto [sofort verfügbar, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 5,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 133 g/km CO2*


Jeep Avenger
Für 245,-- €/Monat brutto: Jeep Avenger 1st Edition • Gewerbe • Privat

Jeep Avenger 1st Edition Leasing für 245 (339) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 15,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Jeep Avenger
Für 269,-- €/Monat brutto: Jeep Avenger 1st Edition • Gewerbe • Privat

Jeep Avenger 1st Edition Leasing für 269 (363) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 15,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*